hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Stone
Beiträge: 15
5. Mär 2004, 09:59
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(621 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 6.x und Word


Hallo zusammen,
inwieweit kann ich im XPress 6.x Worddokumente verlinken. Das heisst, ich lade mir Text aus Word. Der Text wird in XPress bearbeitet und formatiert. Nun erhalte ich aber ein aktualisierte Version von dem Worddokument und möchte das im XPress schon plazierte ersetzen.

Die schon angelegten Formatierungen im XPress sollten erhalten bleiben, XTension ist da wahrscheinlich Voraussetzung. Aber das ist erst die zweite Frage.

Kann da jemand helfen?

Danke Top
 
X
Der Holgi S
Beiträge: 967
5. Mär 2004, 16:15
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #73718
Bewertung:
(621 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 6.x und Word


Hallo Stone,

nach meinem Wissen gibt es eine solche Möglichkeit gar nicht!
Aber vielleicht hat ja noch jemand anders eine zündende Idee


Viele Grüße
Der Holgi
als Antwort auf: [#73601] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Mär 2004, 16:21
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #73719
Bewertung:
(621 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 6.x und Word


QPS nehmen oder als Excel-Dokument bzw. PDF abspeichern.

:-)
als Antwort auf: [#73601] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Mär 2004, 17:53
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #73752
Bewertung:
(621 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 6.x und Word


Ich kenne Word nicht so gut, aber ließe sich das nicht per XML abfeiern?
als Antwort auf: [#73601] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
8. Mär 2004, 11:59
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #74044
Bewertung:
(621 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quark 6.x und Word


Hi Stone,

vorausgesetzt die Korrekturen/Änderungen finden in Word statt, sehe ich folgende Möglichkeit. Im Worddokument Stile erarbeiten, die genauso im Quarklayout vorhanden sind. Diese dann in Word zugewiesen, sollte es eigentlich kein Problem, Dateien nach Korrektur erneut einfließen zu lassen. Soviel zur Möglichkeit ohne XT.
Eine XT für eine solche Funktion kenne ich eigentlich nur in Zusammenhang mit Datenbanken oder Tabellenkalkulationen. Die heissen XData, XCatalog oder um einmal etwas anderes zu nennen der Lösungsansatz von inBuilding Systems - inBetween. Habe bis jetzt allerdings nur eine Testversion in meinen Fingern, allerdings braucht es auch bei solchen Lösungen Durchsatz, denn die Lösungen sind nicht gerade günstig.
Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#73601] Top
 
X