hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tipps und Tricks zu Adobe GoLive von Dirk Levy, GoLive FAQ's von Randolph Sterna
pedrito
Beiträge: 10
8. Feb 2002, 18:52
Beitrag #1 von 11
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


Hi, Leute,
ich wäre euch sehr dankbar für die Beantwortung einiger grundlegenden Fragen zum Quellcode von GoLive. Da ich das Produkt über die Adobe-Seite gekauft habe, besitze ich keine Dokumentation dazu und die Hilfefunktion ist ein Witz für ein so gutes Programm wie GoLive. Auch in der Literatur und dem Internet sind Informationen dazu rar.
Ich benutze GoLive hauptsächlich, weil ich keine Lust habe 100 mal "td" zu schreiben, weil viele Vorgänge automatisiert sind und ich das visuelle Arbeiten sehr schätze.
Mit dem Code der Aktionen habe ich aber Mühe, weil ich einen sauberen und möglichst kurzen Quellcode anstrebe. Trotz WYSIWYG solte man diesen nicht ausser acht lassen.
Schon für einen simplen Rollover, den man in eine Zeile setzen könnte, bläht sich der Head je nach dem auf das Dreifache des eigentlichen Quellcodes auf, der zu all dem noch unübersichtlich ist und kein bisschen besser als das Mini-Script. Auch die Syntax ist mir ein Rätsel. Gibt es dazu Dokumentationen oder weiss jemand, wie man diese benennt? Sieht ja ziemlich proprietär aus. Ich kann mich einfach nicht gut dabei fühlen, wenn ich von etwas zuwenig verstehe und kontrollieren kann.
Aus diesen Gründen setze ich für bewegliche Layer,Rollovers, Style-Switcher, usw. freie Scripte ein, die ich an meine Bedürfnisse anpasse.So wird der Quellcode um einiges kürzer und sauberer.Auch das Layout-Grid empfinde ich für mich aus diesen Gründen als absolut unbrauchbar.
Ich kenne ja auch Leute, die beruflich damit komplette Webseiten erstellen und sich nicht darum scheren, das sie nichts vom Code verstehen. Genau so wenig konnten sie mir eine Auskunft dazu geben.Was meint ihr zu der ganzen Sache?
mit freundlichen Grüssen
Pedrito Top
 
X
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9214
8. Feb 2002, 19:33
Beitrag #2 von 11
Beitrag ID: #492
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


Hi Pedrito,

hmm über die Adobe Website und keine Doku, das wundert
mich aber... Über Strato und keine Doku, das kenne ich....
Hast Du schon mal bei http://www.totd.de/ reingeschaut,
da gibt es einige Tipps zu GoLive oder unter http://www.gltipps.de/
da findest eine große Menge an Tipps und Links zu GoLive....
Naja Du kannst ja das JavaScript importieren und vor dem Übertragen
immer schön optimieren und schon ist der Head viel freier
Das Layout-Grid ist eine feine Sache und richtig angewendet
steckt dahinter nichts anderes als eine komplex aufgebaute Tabelle
um die Elemente zu positionieren. Mach das mal per Hand.
Nimm zum Spaß einfach mal bei der Tabellendefinition das Statement
"cool" heraus und Du siehst die Tabelle wie sie ohne GoLive wäre....
Trotz GL sollte man natürlich den Quellcode kennen, denn nur so
findet man die Fehler die GL manchmal einbaut.
Und nur so schafft man Seiten, die in fast allen gängigen Browsern
laufen....
Es gibt leider keine perfekte Software, aber GL ist für die Produktivität
extrem gut angepaßt.
Und was die JavaScripte betrifft Dreamweaver und Co. machen da auch
ihre eignen Sachen und keiner weiß genau was da drin steckt...

Viele Grüße
Dirk
als Antwort auf: [#491] Top
 
pedrito
Beiträge: 10
8. Feb 2002, 20:34
Beitrag #3 von 11
Beitrag ID: #493
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


Hi, Dirk,
danke für die Tips und Links, die aber leider nicht sehr hilfreich sind. Ich hätte gerne mehr gewusst als "diese Action kommt in den Head und diese in den Body", sondern was für einen Code schreibt Golive, Spezifikationen, usw.
Du solltest mich nicht falsch verstehen, GoLive ist super und einer meiner Lieblingsprogramme. Ich benutze aber kein Layout-Grid, weil ich auch bei einer komplexen Seite keinen komplexen, sondern kurzen Code mag.Deshalb arbeite ich schon bei der Gestaltung etwa in Photoshop auf ein einfach umzusetzendes Design hin. Ich probiere also ein möglichst logisches Layout an zu fertigen, das ohne Spacer und andere Workarounds auskommt, weil es auf ein rechteckiges Tabellen-oder Layerraster aufsetzt. Auch etwa colspan oder rowspan setze ich nicht gerne ein, da gewisse Browser(vor allem Netscape)damit Mühe haben, für pixelgenaues Design sind deshalb verschachtelte Tabellen besser.
mfG
Pedrito
http://www.pedrito.ch
als Antwort auf: [#491] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9214
8. Feb 2002, 23:19
Beitrag #4 von 11
Beitrag ID: #498
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


Hi,

vielleicht solltest Du Dir mal das SDK zu GoLive ziehen,
aber das hast Du bestimmt schon....

Dirk
als Antwort auf: [#491] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9214
8. Feb 2002, 23:22
Beitrag #5 von 11
Beitrag ID: #499
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


!-- BBCode Quote Start -->
Zitat:
pedrito schrieb am 2002-02-08 20:34 :

http://www.pedrito.ch
BBCode Quote End -->Hi,

war gerade auf Deiner Site, die Skin-Adaption gefällt mir gut.
Aber das Deine Site meint ein NS4.77 könne keine Frames
finde ich doch nicht gerade richtig....
Überprüfe mal Deinen Browser-Checker...

Dirk
als Antwort auf: [#491] Top
 
pedrito
Beiträge: 10
9. Feb 2002, 08:27
Beitrag #6 von 11
Beitrag ID: #504
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


Hi, Dirk,
<>


mfG
Pedrito
als Antwort auf: [#491] Top
 
pedrito
Beiträge: 10
9. Feb 2002, 08:29
Beitrag #7 von 11
Beitrag ID: #505
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


Ups, da ist was falsch gelaufen, sorry.
Wollte damit nur sagen, das die Netscape-Browser erst ab Version 6 Iframes anzeigen können.
mfG
Pedrito
als Antwort auf: [#491] Top
 
Petra Rudolph p
Beiträge: 1554
9. Feb 2002, 09:28
Beitrag #8 von 11
Beitrag ID: #507
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


Hallo Pedrito,

gleich vorweg, was GL an JS-Codes zaubert ist für mich auch ein Rätsel . Hoffen wir mal, daß es bei GL 6 ein bißchen einfacher und übersichtlicher wird...

Zum Quellcode:
Ich bin auch ein Fan von validiertem Code. Wenn du die GL-Spezifischen Geschichten rausfilterst und TidyGui drüberlaufen läßt, dann ist er sauber - ganz im Sinne von kurzen Ladezeiten und lesbarem Code.

Aaaaber: Mittlerweile bin ich ein kleines bißchen runter gekommen. Kunden interessiert es in der Regeln nämlich einen Sch..., ob da nun ein Spaghetti-Code oder valides HTML hintersteckt. Die wollen ein schönes Design. Warum soll ich mir also ein Bein ausreißen um alles valide zu gestalten? Das heißt nicht, daß mir jetzt alles egal ist.

Und mit Verlaub: Pixelgenaues Design mit verschachtelten Tabellen ist auch nicht mehr der Weisheit letzter Schluß. Dafür sind Layer in Kombination mit CSS besser geeignet. Zum Beispiel im Hinblick auf die Aktion, Seiten für Blinde zu optimieren. Bei den verschachtelten Tabellen hängen die sich nämlich gerne weg. Und kürzer gehts dann kaum noch.

Grüßle Petra


valide -> http://www.quicktoweb.de

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Petra am 2002-02-09 09:29 ]
als Antwort auf: [#491] Top
 
pedrito
Beiträge: 10
9. Feb 2002, 09:46
Beitrag #9 von 11
Beitrag ID: #510
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


Hallo, Petra,
ich schreibe natürlich meine Seiten nicht für den Validator, sondern für die User.Aber auch mit ein wenig propritärem Code und einigen Workarounds für ältere Browser kann man sauberen Code schreiben, der halt nicht validiert ist, aber funktioniert. Ich bin da kein Purist.
Natürlich probiere ich immer mehr meine Seiten , vor allem den Content mit Layern zu machen, die man inzwischen auch gut beherrschen kann. In der Navi oder in gewissen Spezialfällen sind aber Tabellen einfacher ein zu setzen, vor allem in Kombination mit Photoshop und Image Ready. Man kann beides aber ziemlich gut kombinieren.Vor allem für NS 4.75 können Layer ohne festen Inhalt wie Tabellen Probleme machen, z.B. das nur der Texthintergrund und nicht der ganze Layerhintergrund eingefärbt wird. Ich finde im Moment sind reine Layerlayouts noch zu wenig sicher, vor allem in Bezug auf ältere Browser, die leider noch vorhanden sind.
mfG
Pedrito
als Antwort auf: [#491] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
9. Feb 2002, 13:49
Beitrag #10 von 11
Beitrag ID: #511
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


hi pedrito,
bemühe mich auch alles "richtig" zu machen, aber.... wie Petra schon erwähnte, Kunde (gerade die kleineren) kümmern sich um den "richtigen" Code nicht. Die wollen eine schöne Seite auf der alles gut läuft.

Merkwürdig finde ich ,dass du den Layoutraster bemängelst, gerade dieses Feature war es, was mich an GoLive am meisten interessierte, endlich mal die Bilder und Texte dahinpacken wo sie gut aussehen! (Der Rest geht mir den Buckel runter)
Mfg gpo
als Antwort auf: [#491] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
9. Feb 2002, 17:06
Beitrag #11 von 11
Beitrag ID: #518
Bewertung:
(2816 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quellcode von GoLive


hi, gpo,
Auch ohne Layout-Raster stehen meine Inhalte dort, wo sie stehen sollen, dafür wird der Quellcode auch für andere Leute, die evtl. später damit arbeiten müssen klarer. Ich fühle mich auch so kein bisschen eingeschränkt. Natürlich ist das alles eine Frage der persönlichen Philosofie.Für mich sind eigentlich das Layoutraster und der DHTML-Code das einzige das gegen Golive spricht. Natürlich kann es Dreamweaver, ganz zu schweigen von Frontpage, kein bisschen besser.
Dazu noch ein Link:
http://hotwired.lycos.com/webmonkey/01/39/index4a.html?tw=authoring
mfG
Pedrito
als Antwort auf: [#491] Top
 
X