hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
laba S
Beiträge: 142
10. Feb 2004, 14:32
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quicktime VR


Hallo,
ich weiss nicht ob ich in diesem Forum richtig bin...?

Wer kennt Quicktime VR. Ich habe auf Anhieb ein super Panorama von 12 Digitalfotos erstellt. Aber die richtige Einstellung von Objektivbrennweiten und Objektiv-Betrachtungswinkel verstehe ich noch nicht.

Wer kann mir dabei einen Tip geben. Ich habe eine Pentax 555.

Helmut Top
 
X
Rudolf
Beiträge: 411
10. Feb 2004, 15:38
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #69762
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quicktime VR


hallo laba...

bei den von dir genannten Panoramen sind einige Faktoren zu berücksichtigen. Die Anzahl der Bilder für einen Vollkreis, die Brennweite, usw. Nun, ich selber arbeite mit einer Brennweite von 28mm (bezogen auf Kleinbild), natürlich schiesse ich die Bilder im Hochformat. Zum zusammenstitchen der 12 Einzelbilder kannst diverse Programme benutzen, wobei ich meine, das das von Apple herausgegebene QTVR Authoring Studio nicht zwingend das Gelbe vom Ei ist, es gibt besseres.
Schau mal auf meiner HP, die ich grade vorhin hochgeladen habe und auf der du einen kurzen Abriss über die Erstellung von Panoramen siehst.
Kannst mich gerne im Detail zu diesem Thema ansprechen... Panoramafotografie bis zu 360 Grad sind mein Hobby (und auch gleich mein Job)
Herzlichst, Rudolf
als Antwort auf: [#69746] Top
 
laba S
Beiträge: 142
11. Feb 2004, 00:36
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #69823
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quicktime VR


Hallo Rudolf,

ich habe Quicktime VR gerade bekommen und will auch erst mal dabei bleiben. Was gibt es denn sonst noch ähnliche Programme für den Mac?

Quicktime VR benötigt die Brennweite und den vertikalen Winkel des Objektives. Wenn ich in der EXIF Datei eine Brennweite von z. B. 12,8 finde, muss ich das angeblich auf Kleinbildformat umrechnen. Zum aut. Berechnen wird das Bildformat benötigt. Meine Digitalkamera hat kein 24 x 36 mm Bildformat - sondern ein Bildfeld (lt. Pentax) von 33,7 x 24,7 mm. Hier suche ich Informationen.

Übrigens - gib mir doch mal die Adresse deiner Webseite :-)

Gruss Helmut
als Antwort auf: [#69746] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
11. Feb 2004, 08:37
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #69837
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quicktime VR


Hallo laba... (welch ein Nick... *staun und smile...)
Nun, erklär mir mal erst, was du denn genau machen willst.
Willst du 360 Grad Panoramas als QTVR herstellen?
Willst du 360 Grad Bilder zum drucken erstellen?
Oder was auch immer...
Das Umrechnen der Brennweite einer digitalkamera hat so seine Tücken, da es verschieden grosse CCD-Sensoren gibt, deren Grösse direkt mit der Brennweite des Objektives korrespondieren. Ganz allgemein gesagt, alle Digicams der Cunsumerklasse leiden am Manko, nur sehr wenig Weitwinkel zu haben. Ich selber habe eine Sony F-707, die grad mal von 38- 190mm (umgerechnet auf KB) hat. Eigentlich sollte ja die umgerechnete Brennweite deiner Kamera irgendwo im Handbuch unter den technischen Daten erwähnt sein, welches Gerät hast du denn?
Um auf einen vernünftigen Weitwinkel zu kommen wirst also nicht drumrum kommen, einen Konverter vor das Objektiv zu setzen, solche Dinger gibt es von diversen Lieferanten.
Ich selber habe einen Vorsatz, der die Brennweite um den Faktor 0,7 verkürzt, ergibt also 38x0,7 = 26,6mm. In der Praxis stelle ich dann im Stitchprogramm also 28 mm ein, da es nicht ganz ehrliche 26,6 mm sind. Selbstverständlich schiesse ich die 12 Phasenbilder, die es bei dieser Brennweite braucht, im Hochformat, um möglichst weit nach oben und unten sehen zu können im fertigen Panoramabild.
Wie du auf meiner (nicht für die Öffentlichkeit gedachten) HP sehen kannst, hat die Sache mit den Weitwinkelvorsätzen einen Haken: Alle diese Zusatzlinsen haben eine mehr oder weniger starke tonnenförmige Verzeichnung, eine gerade fotografierte Kartonschachtel bekommt also die form eines Fasses, sieht aus wie aufgebläht.
Diese Verzerrung darf aber nicht sein, da Vertikale Linien im Bild auch wirklich vertikal bleiben müssen, ansonsten nichts schlaues rauskommt beim verknüpfen der einzelnen Bilder.Ich habe mir dazu aus dem Internet ein Photoshop-Plugin runtergeladen, das diese Verrzerrungen sehr präzise aus dem Bild herausrechnet. Kannst es auf der HP mitverfolgen...
Als Alternative zu Apples VR-Tool benutze ich sehr gerne Photo-Vista, ein Programm, das zwar eine etwas kitschige Benutzeroberfläche hat, dafür aber um einiges korrekter verknüpft als das von Apple. Auf der CD, die man beim Kauf einer Canon Digicam bekommt, ist auch ein Stitchprogramm von canon drauf, auch nicht ganz das Gelbe vom Ei, aber immerhin, hat ganz nette Möglichkeiten.
Wenn ich meine 12 Einzelbilder zusammengestitcht habe, öffne ich diese vorab mal mit Photoshop, gibt immer irgendwelche Sachen zu korrigieren oder zu verändern.
Das fertig korrigierte Pano wandle ich dann zu einem QTVR-Pano um, was ich mit einem kleinen, frei erhältlichen Programm von Apple machen kann... oder natürlich auch mit dem Authoring Studio von Apple.
Also, sag mir mal erst, was du genau machen willst, sowie natürlich auch deine Hard und Softwar... sollten wir kompatibel sein, kann ich dir dies ode jenes Programm auf CD zukommen lassen.
Ich selber arbeite mit System 9.1 und mit Photoshop 4.0. Ja, hast richtig gelesen, aber ich kauf mir keinen neueren, ich erledige meine Sachen locker mit der Version vier. Das Problem ist einizg, dass neuere PS eventuell die Plug-Ins anders handhaben als meine Altversion, das müsste ich abklären.
Gib mir deine Infos und dann sieh mal auf meine HP http://www.rudolf-suter.ch/
dann kann ich dir sicher weiterhelfen...
Herzlichst, Rudolf... Fossil in gewissen Sachen...
als Antwort auf: [#69746] Top
 
Beat
Beiträge: 124
11. Feb 2004, 10:25
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #69869
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quicktime VR


Ein weiteres sehr brauchbares Tool zum erstellen von Panoramas, drehbaren Objekten und ganzen Scenen von QTVR Filmen ist VR Works. Sehr einfach zu handhaben und auch sehr gut erklärt. Leider nur in Englisch.

Hier der link http://www.vrtoolbox.com/vrthome.html
als Antwort auf: [#69746] Top
 
laba S
Beiträge: 142
11. Feb 2004, 13:47
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #69908
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quicktime VR


Hallo Rudolf,

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

(welch ein Nick... *staun und smile...) Mein Nickname ergibt sich aus Labcolor und Abel (Nachname). Werde ihn wohl ändern...

Ich will 360 Grad Panoramas als QTVR herstellen. Keine Drucke.

Die Einstellungen für Brennweite, Aufnahmewinkel und so weiter habe ich mittlerweile herausgefunden.

Für einen Vorsatz ist meine Kamera nicht professionell genug.

Im Prinzip funktioniert QT VR auf Anhieb sehr gut. Es rechnet auch die Verzerrungen am Rand der Bilder sehr gut heraus. Aber nur wenn ich Winkel und Brennweite genau eingebe. Ausserdem wird auf vielen Webseiten empfohlen ca. 50% Überlappung zu machen. Das bedeutet: Das Weitwinkel-Manko meiner Kamera gleiche ich aus mit mehr als 12 Aufnahmen.

------
Warum ist deine HP nicht für die Öffentlichkeit gedacht? Sie ist doch sehr gut gemacht.

Wie heisst das PS- PlugIn das Verzerrungen herausrechnet? Photo-Vista schaue ich mir mal an - aber wie gesagt, ich möchte erstmal mit QT VR ein wenig Erfahrung sammeln.
----
Übrigens ich arbeite mit den neuesten Adobe Programmen. Photoshop 8 kann sogar selbst Panorama-Aufnahmen stitchen. Ist aber auch nicht das gelbe vom Ei.

Viele Grüsse
aus der Nähe von Frankfurt
Helmut (laba)

als Antwort auf: [#69746] Top
 
laba S
Beiträge: 142
11. Feb 2004, 14:09
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #69913
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quicktime VR


Danke Beat,
habe mich auf der Webseite von "VR Works" mal umgeschaut. Es gibt ja mehrere Tools dort. Ich habe mal ein Demo heruntergeladen. Muss es mir heute Abend mal anschauen. (Bin hier in einer Firma)

Englisch sollte heute kein Problem mehr sein. Mein QT VR ist auch in Englisch.

Gruss Helmut
als Antwort auf: [#69746] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
11. Feb 2004, 16:32
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #69987
Bewertung:
(1552 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Quicktime VR


Hallo laba...
Wie es scheint, kommst du ja ganz gut zurecht mit deinen Panoramas...
Du fragst, warum die HP nicht zwingend für die Öffentlichkei gedscht ist: Ich nutze diese HP mit dauernd änderndem Inhalt, mit dem ich meinen Kunden dies und jenes in Ruhe erklären kann. Im Augenblick gebe ich Unterricht in Sachen Panos für Druckbilder bei einem Berufsfotograf, drum auch grad die Infos diesbezüglich auf der HP. Hast Recht, könnte ja mal ausführlicher den Werdegang eines Panos beschreiben, aber Panobilder sind bei mir noch nicht mal die Spitze des eisberges, was ich alles so mache.Würde dann vermutlich eine grosse HP, und irgendwie fehlt mir auch die Zeit, sowas zu tun.
Hab mal auf der Webseite von Pentax nachgeschaut: du hast eine Weitwinkelbrennweite von 37,5mm, bezogen auf KB, zumindest steht es so geschrieben. Ist schon ein Witz... mit heutigen Digicams kann man zwar so unwichtiges, wie E-mailen und Tonanmerkungen plappern, aber für ein Filtergewinde am Objektiv hats nicht mehr gereicht... ich nenn sowas schlichtwegs schleichende Verblödung...
Speziell QTVR-Panoramen schreien direkt nach starkem Weitwinkel, je mehr, desot toller der Effekt zum Schluss. Würde mal versuchen, so einen Vorsatz mittels selbstgebastelter Halterung davorzusetzen, du wirst staunen, wie sich das lohnt. Hier zwei Webadressen von Anbietern solcher Vorsätze:
http://www.soligor.com/
http://www.thkphoto.com/digital/dp-03.html
Zum erwähnten Plug-In, das Verzerungen aller Art ganz toll berechnen tut: Da ich absolut kein Sammler bin, habe ich natürlich wieder mal keine Ahnung, wo ich das ding damals runtergeladen habe. bin da zufällig mal auf einer Seite drübergestolpert und schon hatte ich es, aber dir sagen können, woher das Ding stammt, das ist mir unmöglich. Was ich dir aber anbieten kann ist folgendes: Ich kann es dir mal rübermailen, so Gott will funktioniert das, andernfalls kann ich es dir getoastet auf nem Silberling zuschicken. Ist free, also keine Sorge.
Übrigens: bei 38mm würde ich 16 oder gar 18 Einzelbilder schiessen, damit du genügend Überschneidung hast. Im Hochformat aufenommen, klaro doch.
Weitere Fragen? Nur zu...
Herzlichst, Rudolf
als Antwort auf: [#69746] Top
 
X