hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mär 2003, 10:37
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAID-Funktionalität


hey,

ich habe folgende frage zur RAID-KONFIG:

ich setzte gerade eine OS X.2.4 client auf mit einer IDE Systemplatte 6GB und zwei internen SCSI platten a 36GB und zwei externen SCSI platten auch mit je 36GB. ich möchte nun die zwei internen zu einer platte vereinen und die zwei externen. dies funktioniert auch wunderbar. ich habe jetzt "zwei" paltten mit je 68GB. auf eine platte (68GB) möchte ich meine bilder legen die zwei sollte ein spiegel davon sein.
jetzt zu meinem problem:
nach dem zusammenfügen der internen platten und der exteren platten zu jeweils einer großen platte kann ich leider kein spiegel mehr einrichten. gibt es irgendeine lösung oder ist dies einfach nicht möglich.

danke schon mal

gruß
ck Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
8. Mär 2003, 10:29
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #27389
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAID-Funktionalität


Das wär ja ein Raid 10, wenn ich das richtig verstehe. Nach meinem Wissen ist das erst auf dem Server möglich.

Was man aber als Abhilfe machen kann: Einen, oder mehrere Crob-Jobs erstellen. Es gibt ein gutes BSD-Sync-Tool, das nennt sich psync, download unter http://sourceforge.net/projects/psyncx/

Nach dem Installieren kann man mit Eingabe von psync im Terminal synchronisieren oder normale Backups fahren.
Auch zu diesem Uitlity gibts ein Grafisches Frontend, einfach im versiontracker "psync" eingeben und dann hat man es schon.

Ach ja, bei mir war es so, dass die Binaries für Apple am falschen Ort lagen, wenn also nach der Eingabe von psync im Terminal "command not found" kommt, einfach rasch melden, hatte das Problem auch schon.

Mit diesem Tool kann man dann Platten in einem Kopierprozess abgleichen.


grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27281] Top
 
SuPerNova
Beiträge: 159
9. Mär 2003, 22:45
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #27495
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAID-Funktionalität


Hallo

Das wäre nicht RAID 10 sondern ein RAID 0+1 oder 1+0 je nach Konfiguration.

Für eine solche Lösung brauchts Du einen Kontroller welcher weitere Kontroller oder weitere Arrays ansprechen kann.

Die "Adaptec 29320LP-R" wäre sowas. Aber nix Mac unterstützung.

Christoph

-------------------------------------
computing in the name of the root.
als Antwort auf: [#27281] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
9. Mär 2003, 23:43
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #27498
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAID-Funktionalität


Hab mal den Begriff "10" gelesen, aber 1+0 ist natürlich weniger verwirrend...

grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27281] Top
 
KoppC
Beiträge: 67
11. Mär 2003, 15:55
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #27699
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAID-Funktionalität


hallo herr uhlmann,

die meldung erscheint auch bei mir ( command not found).

gruß
ck
als Antwort auf: [#27281]
(Dieser Beitrag wurde von KoppC am 11. Mär 2003, 15:58 geändert)
Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
11. Mär 2003, 16:43
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #27710
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAID-Funktionalität


Ok.

ich habe an einer anderen Stelle im Internet folgenden Workaround aufgelesen, der bei mir erfolgreich war.

im Terminal:

sudo -s
echo "source /usr/share/tcsh/examples/rc" >> /etc/csh.cshrc
echo "source /usr/share/tcsh/examples/login" >> /etc/csh.login
echo "source /usr/share/tcsh/examples/logout" >> /etc/csh.logout
exit


Ich denke, die Befehlsfolge macht, dass die Orte, an denen sich psync befindet mit berücksichtigt werden.

Aber vielleicht weiss ja der Supernova noch was, mmhh?

grüsse david uhlmann (david@wissen-wie.ch)

http://www.wissen-wie.ch
------------------------------
about 5 percent over the world
are macintosh-users.
thats the top 5.

------------------------------
als Antwort auf: [#27281] Top
 
SuPerNova
Beiträge: 159
12. Mär 2003, 00:15
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #27758
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAID-Funktionalität


Hello

Diese Befehle machen das die Beispiel Skripts (login/logout) bei der csh (Variante der tcsh) eingelinkt werden.

Habe morgen genau das gleiche vor was ihr hier probiert. Allerdings bei einem Kunden. Melde mich dann morgen.

SuPerNova

-------------------------------------
computing in the name of the root.
als Antwort auf: [#27281] Top
 
SuPerNova
Beiträge: 159
12. Mär 2003, 00:20
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #27759
Bewertung:
(1389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAID-Funktionalität


Äh Stopp Korrektur

ich habe vor "RsyncX 11" zu benutzen.

Wie ich das hier sehe, legt das ./install File seine BIN's schon unter /usr/bin und usr/local/bin ab. So sollte das eigentlich stresslos unter tcsh laufen. -> we will see :)

SuPerNova

-------------------------------------
computing in the name of the root.
als Antwort auf: [#27281] Top
 
X