hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Fotos hochladen und diskutieren. Zeige anderen Fotografen Deine Bilder! Es sind jpg-Bilder (RGB kein CMYK!!) bis 500 KB erlaubt.

« « 1 2 » »  
Henri Leuzinger S
Beiträge: 356
2. Feb 2004, 22:46
Beitrag #1 von 22
Bewertung:
(4987 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Wenn etwas den Umstieg auf PSD CS rechtfertigt, dann die brandneuen Möglichkeiten, RAW-Digi-Dateien direkt in Photoshop zu öffnen. Bis hin zur Korrektur von Farbsäumen (chromatische Aberrationen) ist alles drin - mehr, als die Camera-Hersteller in ihren eigenen Treiberprogrammen liefern (Klar. Sie bauen ja Cameras, nicht Software...). Unbedingt reinschauen (Skeptiker: Trial-Version benutzen). Es lohnt sich.
(Dieser Beitrag wurde von Henri Leuzinger am 2. Feb 2004, 22:47 geändert)
Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17355
2. Feb 2004, 23:15
Beitrag #2 von 22
Beitrag ID: #68594
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


N'abend,

Da frage ich mich allerdings, ob das PS Menue nicht vielleicht etwas übertreibt.
Meinst du alle dort verfügbaren Operationen sind für alle RAWs zu gebrauchen?

Gerade die Chromatische Aberation halte ich für ein wenig 'Voodoo'

Ungefähr so praxistauglich wie den Staub und Kratzer Filter.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#68584] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
3. Feb 2004, 00:43
Beitrag #3 von 22
Beitrag ID: #68609
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


ja ja...

und ich warte auf ne digi...die diesen ganzen neualten Käse nicht mehr produziert!

was ist heute bloß los......uralte Fehler werden in modernste Technik neu verpackt....

...und wir blöden müssen dauernd für teure Kohlen updaten um diesem Mist zeitaufwendig wieder zu beseitigen:))
Mfg gpo
als Antwort auf: [#68584] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3451
1. Mai 2004, 16:34
Beitrag #4 von 22
Beitrag ID: #83067
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo
kenne das Plugin aus photoshop 7. Es liest allerdings keine CRW-Files der Canon EOS300D. Geht das in CS?
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#68584] Top
 
peter
Beiträge: 168
2. Mai 2004, 13:45
Beitrag #5 von 22
Beitrag ID: #83125
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Das Plugin ist in Photoshop CS integriert und liest CRW von der Canon EOS 10D. So viel ich weiss, ist das das gleiceh Format wie bei der 300D.

Gruss Peter

Peter Binder
Fotograf & Grafiker
bildbearbeitung.ch
als Antwort auf: [#68584] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3451
2. Mai 2004, 14:04
Beitrag #6 von 22
Beitrag ID: #83128
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo Peter
besten Dank für Dein Feedback! Inzwischen habe ich mich auch auf der Adobe-site schlau gemacht: Das neueste Update Camera RAW liest die Formate der Nikon D70, der Canon 300D und einiger anderer. Leider funktioniert das Plugin nur unter Photoshop CS, Version 7.0.1 ist ausgeschlossen.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#68584] Top
 
Henri Leuzinger S
Beiträge: 356
3. Jun 2004, 17:29
Beitrag #7 von 22
Beitrag ID: #88876
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Nach verschiedenen Vergleichstest Folgendes: das Photoshop Camera Raw Modul liefert schneller und bessere Resultate als z.B. die Originalsoftware von Kodak (DCS Photo Desk v.4) oder Nikon View. Ziemlich eklatant ist der Unterschied bei der neuen Kodak/Nikon mit dem Vollformat-Chip!
als Antwort auf: [#68584] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
7. Jun 2004, 23:23
Beitrag #8 von 22
Beitrag ID: #89657
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo Thomas Richard... ((welches ist nun dein Vorname? *grübel)

Du schreibst folgendes:

Gerade die chromatische Aberation halte ich für ein wenig 'Voodoo' ....

Nun denn: Ein gewisser Prof. Dersche von der Uni Furthwangen hat schon vor Jahren (anno 1997) einen Satz Plugins für Photoshop entwickelt, mit denen so allerhand möglich ist, unter anderem auch eine extrem perfekte Korrektur der chromatischen Abberation.

Hier mal ausschnittweise einige Müsterchen, was die Tools so alles können:

Alle Digitalkameras leiden an selbiger Krankheit, sie haben keine Weitwinkel im eigentlichen Sinne. Die kleinen Chips lassen grüssen, dank derer ein Brennweitenverlängerungsfaktor von zumeist ca. 1,6 entsteht, verglichen mit Kleinbild. Dazu kommt, dass es sehr viele gute Kameras gibt, bei denen sich das Objektiv nicht wechseln lässt. Den Besitzern solcher Kameras bleibt einzig der Ausweg, vorschraubbare Weitwinkelkonverter zu benutzen, die es in verschiedenen Stärken gibt. Alle diese Konverter (aber auch etliche komplette Weitwinkelobjektive) kranken an drei Fehlern:

1. Die Bildgeometrie ist verzerrt, das heisst, es entsteht eine tonnenförmige Verzerrung ähnlich einem schwachen Fischaugenobjektiv.
2. An den Ecken wird das Bild deutlich dunkler gegenüber dem Zentrum.
3. Eben, die chromatische Abberation oder auch Farbsäume genannt. Diese sind auf mangelhafte Farbkorrektur des Vorsatzes bzw. des Objektives zurückzuführen.

Ich selber benutze eine Sony F-707 Digikamera, die ich mit einem recht alten, aus der Super-8 Zeiten stammenden WW-Vorsatz der Firma Canon bestücke. Die tonnenförmige Verzerrung ist beachtlich, die Abschattung an den Kanten vernachlässigbar und die Farbsäume sind deutlich sichtbar. Als Produzent von Multimedia-CD's muss ich Unmengen von 360º Panoramen erstellen, die jeweils aus zwölf einzelnen Photos im Hochformat bestehen. Das Verknüpfen dieser 12 Einzelbilder funktioniert mit einer speziellen Software absolut perfekt und völlig nahtlos... vorausgesetzt, vertikale Kanten stehen auch wirklich vertikal. Nun aber eben das Problem der Tonnenverzerrung: Vertikal heisst dann zumeist gebogen, was nie zu nahtlosen Panos führen kann. Verarbeiten tue ich all meine Bilder mit... halt dich fest... Photoshop 4, also einem Relikt aus der Römerzeit. Seit ich die Tools vom Professor Dersch habe, habe ich keinerlei Probleme mehr mit Verzerrungen, Farbsäumen oder auch sonstigen Bildfehlern. Mit diesen Tools ist es locker und sehr einfach machbar, sogar echte Fischaugenbilder mit einem Winkel von vollen 180º so zu korrigieren, dass es einem unverzerrten Weitwinkelbild kaum nachsteht.

Etwas Theorie: Schau dir mal ein Bild mit Farbsäumen genau an. Du wirst feststellen, dass das rote Bild ganz einfach etwas zu klein geraten ist (Gilt für WW, bei Televorsätzen ist es eben gegenteilig). Das Blaubild ist hingegen etwas zu gross. Das Grünbild ist als Basis zu betrachten. Diese Grössenveränderung ist radial, was heisst, dass das Zentrum farblich perfekt stimmt und je weiter du vom Bildmittelpunkt zu den Ecken gehst, die Säume immer stärker sichtbar werden.
Also... simpel ausgedrückt: Mach den Rotkanal eines Bildes etwas grösser und den Blaukanal etwas kleiner und du wirst sehen, dass die Farbsäume einfach weg sind. Nun, die Tools des Herrn Dersch machen dies mit einer sagenhaften Feinheit und Präzision, die man von Hand nie hinbekommen täte (0,001 Pixel!!!). Dank der extrem ausgefeilten bikubischen Interpolation sind somit Farbsäume zu hundert Prozent eliminierbar.
Genauso präzise können auch tonnenförmige Verzerrungen jedes beliebigen Linsensystems korrigiert werden. Randabschattungen sind daneben eigentlich direkt simpel korrigierbar: Das Bild von der Mitte her radial nach aussen aufhellen... das wars dann... vorausgesetzt, man kann den Wert exakt einstellen.

Würde ich alle Möglichkeiten dieser Tools hier aufzählen wollen, es würde glatt ein Buch daraus...

Soviel zum Thema Voodoo...

Ich bin selbstverständlich jederzeit gerne bereit, allfällige mir zugesandte Bilder Demoweise auszukorrigieren, um dem Voodoo-Gerücht entgegenzutreten...

Herzlichst, Rudolf

P.S. Schreib- bzw. Tippfehler sind gewollt.... oder so...
als Antwort auf: [#68584] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17355
8. Jun 2004, 00:06
Beitrag #9 von 22
Beitrag ID: #89660
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo Rudolf,

für Voodoo halte ich nicht die Chromatische Aberration, die aufgrund der Unterschiedlichen Wellenlängen und damit einhergehender, unterscheidlicher Beugung des Strahlenganges für verschiedene Farben zustande kommt.

Für Voodoo halte ich das, was der Sony F828 z.B: als Chromatische Aberration vorgeworfen wird, da dort neutrale Bildbereiche mit magenta/violetten Säumen im ganzen Bildbereich mit konstantem Versatz auftreten.

Zum anderen das, was die PS'schen Filter mit einem Bild machen, das unter Chromatischer Aberration leidet.

Ansonsten wäre ein Link zu den Tools hilfreich.


MfG

Thomas

PS: Was spricht gegen PS 4?
Ein ordentliches, stabiles und last but not least von jeglichem Colormanagement befreites Werkzeug ;-)
als Antwort auf: [#68584] Top
 
gd
Beiträge: 289
8. Jun 2004, 02:06
Beitrag #10 von 22
Beitrag ID: #89664
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hi,

wie ich vor ein paar Tagen feststellen mußte, produzieren sogar High End Kameras diesem negativen Effekt. Allerdings glaube ich, das es in der Digitalfotografie genug Leute gibt, die mit dem nötigen Kleingeld und Wissen das Risiko chromatische Aberation ganz ausschließen können. Hobbyfotografen (wie ich) benutzen CameraRaw, LensDoc etc. um dieses Manko zu beseitigen. Ein verschlechtern der Bildqualität konnte ich bis nicht beobachten, eher das Gegenteil.

Gruß Dietmar
als Antwort auf: [#68584] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3859
19. Jun 2004, 17:54
Beitrag #11 von 22
Beitrag ID: #92070
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo, Rudolph!

An den Freeware-Tools von Prof. Dersche von der Uni Furtwangen wäre ich auch interessiert. Wie kann man den den Herrn Professor kontaktieren?

Gruß,

Uwe Laubender

The Blue 1 Communication Company GmbH
http://www.the-blue-1.de
als Antwort auf: [#68584] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
19. Jun 2004, 20:10
Beitrag #12 von 22
Beitrag ID: #92094
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo Uwe...

Ich bin mir nicht sicher, ob ich dir hier weiterhelfen kann. Dies aus folgenden Gründen: Ich habe die von Prof. Dersch im Inernet publizierten Plugins schon vor langer Zeit mal runtergeladen und benutze sie seither mit grossem Spass. Meine Panoramatools sind inzwischen längst veraltet, sie laufen grad noch auf Fotoschopp 4.0, welchen ich bis heute immer noch in Betrieb habe. Herr Prof. Dersch bekam mit diesen Panoramatools leider patentrechtliche Probleme mit einer Firma IPIX in den Staaten und musste den Download daraufhin sperren. Ich habe gerade vorhin nochmals versucht, eine andere Downloadadresse zu entdecken, aber leider ohne Erfolg.

Was ich dir aber anbieten kann, ist eine Adresse, unter der du eine Software mit Namen "Lens-Corrector" findest, die selbiges tut, wie meine Plugs. Im stillen bete ich, dass du Macianer bist, denn soweit ich ersehen konnte, ist diese Software bloss für MacX erhältlich. Hier kannst du mal nachlesen, was diese software so kann:

http://www.kekus.com/

Herzlichst, Rudolf
als Antwort auf: [#68584] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3859
20. Jun 2004, 17:05
Beitrag #13 von 22
Beitrag ID: #92230
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo, Rudolf!

Danke für die Nachforschungen. Diese besagte Firma IPIX, was stellt die her? Ähnliche Tools wie der Herr Professor?

Ach ja, ich bin zwar AUCH Macianer, aber leider noch unter OS 9. PhotoShop 4 könnte ich zur Not auch noch reaktivieren.

Gruß,

Uwe Laubender

The Blue 1 Communication Company GmbH
http://www.the-blue-1.de
als Antwort auf: [#68584] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
20. Jun 2004, 21:48
Beitrag #14 von 22
Beitrag ID: #92268
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo Uwe...

Na, da hast aber Glück gehabt, dass du Macianer bist... *smile
Damit könnte ich dir die Panotools von Prof. Dersche ja zukommen lassen...

Von wegen deiner Aussage:
*Ach ja, ich bin zwar AUCH Macianer, aber leider noch unter OS 9.

Ich bin auch noch ein Neuner... und werd mich lieber pensionieren lassen als nochmals umzusteigen... Ich bin seit meinem ersten Apple II (1978) so oft umgestiegen und man hat mir weismachen wollen, dass nun alles noch einfacher sei, dass ich längst kapituliert habe... *so am Rande bemerkt...

Müsstest es ausprobieren, bis zu welcher Version Fotoschopp die Tools funktionieren, eventuell laufen sie ja auch noch mit ner neueren Version... habs nie ausprobiert, warum auch, liebe meine Version 4.0 so, dass ich gerne auf neuere Versionen verzichte

Die Firma IPIX ist Hersteller einer Spezialsoftware, mit der es möglich ist, Rundumpanoramas ähnlich denen von Quicktime VR-Cubic zu machen. Es werden dafür Fischaugenaaufnahmen genmacht, die entsprechend ver- bzw. entzerrt werden, um einen nahtlosen Rundumblick zu bekommen. Soweit alles gut, nur eben, man hat dort für jedes einzelne Panoramabild vorab Lizenzgebühren zu bezahlen. Man fotografiert also, bezahlt 50$, und erst danach bekommt man einen Key, mit dem man gerade mal ein Panobild mit der Software erstellen kann... beim nächsten Pano geht die Sache wieder von vorne los...(zumindest war es damals, als ich mich mit der Panoramafotografie zu befassen begann so. vielleicht hat IPIX ja dazugelernt, schau selber nach, ich hab mit so einer Firma nix am Hut, gibt ja genügend ehrlichere Anbieter...)

http://www.ipix.com/

Ich fands ne echte Sauerei und wer der Gaunerfirma IPIX jemals etwas bezahlt ist selber schuld... Und eben besagte Panotools der Prof. Dersche ermöglichen es auch, Fischaugenbilder so zu entzerren, dass man daraus Panoramen erstellen kann, daher auch der Patentstreit...

Ach ja, die Panotools sind offiziell Freeware... *es geht auch so...

Ich produziere von Berufes wegen 360 Grad Panoramas bald am Laufmeter, allein mein letzter virtueller Rundgang durch ein schweizerisches Automuseum beinhaltet nur grad läppische 82 Rundumpanos (aus jeweils 12 Einzelbildern bestehend)...

Selbstverständlich haben alle Rohaufnahmen zu diesen Panos eine wunderschöne tonnenförmige Verzerrung und Farbsäume bis zum Abwinken, aber was solls, dank Prof. Dersche für mich heute absolut kein Thema mehr...

Herzlichst, Rudolf
als Antwort auf: [#68584]
(Dieser Beitrag wurde von Rudolf am 21. Jun 2004, 00:38 geändert)
Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3859
21. Jun 2004, 16:14
Beitrag #15 von 22
Beitrag ID: #92380
Bewertung:
(4984 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

RAW Datein in Photoshop CS öffnen


Hallo, Rudolf!

Anhand der Anzahl der Views dieses Threads (über 500!) kannst Du schon ermessen, daß da wirklich viele Leute interessiert sind. Also, nix wie her mit der Freeware.

Meine ISDN-Leonardo-Nummer ist: 0931 4527167

Ich werds mal mit PhotoShop 5, 5.5, 6 und 7 testen und Dir dann über die Testergebnisse berichten.

Herzlichen Dank,

Uwe Laubender

The Blue 1 Communication Company GmbH
http://www.the-blue-1.de
als Antwort auf: [#68584] Top
 
« « 1 2 » »  
X