hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
koder S
Beiträge: 1743
28. Mai 2004, 17:21
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(4658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reinzeichnung mit Volltonfarben und Transparenz


Hallo,

ich muß gerade eine sehr aufwendige Reinzeichnung anlegen, bei der eine Sondergold-fläche mit einem Verlauf nach weiss mit einem Pixelbild überdruckt werden soll.
Laut angaben meiner Druckerei ist eine Überdruckung von Gold technisch machbar, das Gold muß dabei allerdings zuerst gedruckt werden.

Ich habe es bisher folgendermaßen gelöst: Erst wurde die goldene Vektorgrafik mit einem Verlauf Vollton-->weiss-->Vollton angelegt. Um die Tiefe darzustellen soll diese Grafik mit einer 4c-Pixelgrafik überdruckt werden. Dafür habe ich eine Photoshop-Grafik mit transparenten Verläufen angelegt und diese in Illustrator geöffnet und über die Sondergold-Vektorgrafik gelegt. Daraus ergibt sich dann das fertige Bild mit allen Helligkeits-Abstufungen.

Zusätlich dazu kommen in der Reinzeichnung auch noch Goldflächen mit Transparenz vor (um ein helleres, gerastertes Vollton-Gold zu erreichen.
Ich werde mich dafür hüten, die Daten als PDF abzuliefern, ich darf glücklicherweise auch ein eps liefern.
Allerdings kenne ich mich mit der Umsetzung von PostScript Level3- geschichten wie Vollton-Verläufen und -Transparenzen eher mäßig aus.
Worauf muß ich achten, was kann alles schiefgehen?



Top
 
X
koder S
Beiträge: 1743
28. Mai 2004, 18:22
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #87888
Bewertung:
(4658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reinzeichnung mit Volltonfarben und Transparenz


Ich hab mal zur Veranschaulichung ein paar Ansichten hochgeladen;

Hier die Vektorgrafik in der Sonderfarbe (Die helllen Segmente in dem Stern sind transparent)
http://home.arcor.de/koderone/Sondergold.jpg

Die 4c-Pixelgrafik:
http://home.arcor.de/.../4c%20Verl%e4ufe.jpg

Das fertige Bild:
http://home.arcor.de/koderone/Komplett.jpg
als Antwort auf: [#87881]
(Dieser Beitrag wurde von koder am 28. Mai 2004, 18:23 geändert)
Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3451
28. Mai 2004, 20:14
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #87909
Bewertung:
(4658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reinzeichnung mit Volltonfarben und Transparenz


Hallo koder
ich denke, wenn Du ein Level3eps abliefern kannst und wenn dieses aus Illustrator heraus belichtet wird, solltest Du keine Probleme damit haben. Achte darauf, dass die Pixelbildauflösung im "Dokumentenformat" unterhalb der Transparenzeinstellungen hoch genug eingestellt ist (identisch wie Photoshopauflösung). Wenn der Regler auf Vektoren steht kannst Du den Wert allerdings nicht verändern (also Regler in die Mitte, Wert anpassen, Regler nach Rechts). Auf jeden Fall würde ich einen Proof verlangen, für dessen Erreichbarkeit die Druckerei bürgt!
Wir haben Volltonfarben mit Transparenz (allerdings nicht gold) für Plakate erfolgreich eingesetzt:
http://www.stadtreinigung-bs.ch/...c8c0e79113d;;0;;;;;;
Der Blaue Hintergrund wurde Pantone gedruckt, der weisse Schein liegt hinter der Figur in Photoshop. Das psd-file wurde direkt platziert.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#87881] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
29. Mai 2004, 00:48
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #87951
Bewertung:
(4658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reinzeichnung mit Volltonfarben und Transparenz


Hallo,

bei Volltonverläufen muss man übrigens aufpassen, dass man keine Verlauf nach Weiß macht, sondern nach 0% der Volltonfarbe, sonst wird unter Umständen ein CMYK-Verlauf 'draus.

Wolfgang
als Antwort auf: [#87881] Top
 
Kurt Gold  M 
Beiträge: 2366
29. Mai 2004, 12:24
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #87969
Bewertung:
(4658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
koder S
Beiträge: 1743
29. Mai 2004, 18:46
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #87999
Bewertung:
(4658 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reinzeichnung mit Volltonfarben und Transparenz


Hallo Kurt und Wolfgang,

herzlichen Dank für eure Ratschläge. Das mit dem Verlauf nach 0% Gold statt Weiss hatte ich noch garnicht bedacht. Werde Montag mal Seperationen drucken. Mir ist auch eingefallen, daß ich den roten Hintergrund ja aussparen muß, wenn Gold zuerst gedruckt wird, bzw. darf Gold dann ja nicht mehr auf Überdrucken stehen. Warscheinlich muß ich den Goldbereich ein kleines Stück (1/3mm) mit Rot überfüllen müssen, damit es keine Blitzer gibt.
als Antwort auf: [#87881] Top
 
X