hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
much
Beiträge: 18
29. Jan 2004, 21:18
Beitrag #1 von 12
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Liebes Forum,

ich möchte gerne:
ein Photo im Siebdruck drucken, dazu gibt es die Möglichkeit dieses zb im Photoshop als gerastertes Bitmap zu speichern/modifizieren.
Das möchte ich aber nicht und dachte mir vielleicht gehts auch als GIF – das "raster" ja auch ein Bild, nun das Ergebniss sieht man unter http://anarchiv.com/ffm/flasche_vier.gif sieht man sich das Bild von der Weite aus an, siehts ja auch ganz gut aus.

Nun mein Problem, wie bekomme ich seperierte Filme aus der Datei (, die aus 3 verschiedenen Grautönen und weiss besteht).

Die einzige Möglichkeit me. wäre, die Grautöne beim konvertieren ins GIF Format als reines Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz anzulegen, und diese Känale auszuseperieren?

Bitte um andere Möglichkeiten, hat jemand eine Idee?

Vielen Dank & schönen Abend wünscht
Andreas Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17433
29. Jan 2004, 23:20
Beitrag #2 von 12
Beitrag ID: #68098
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Hallo,

ich probiers mal...

Erstmal: Gerastert ist hier noch garnichts.
Dann noch: Im Siebdruck wird eigentlich immer mit NICHT lasierenden Farben Gedruckt. Ob der dann noch eher bescheidenen Passergenauigkeit, werden verdeckte Flächen nicht ausgespart sondern durchgedruckt. Damit kann man auch arbeiten, muss aber bedenken das immer nur in der Druckreihenfolge abgedeckt werden kann, es kann also nicht an einer Stelle das Hellgrau das Dunkelgrau abdecken und an einer anderen das Dunkelgrau das Hellgrau, denn es kann ja nur eins von beiden nach dem anderen gedruckt werden.

So, jetzt konkret. Man kann Grundsätzlich auch im Siebdruck flächen Aufrastern, bekommt aber z.B. bei Vierfarbsätzen zwangsläufig ein Problem, da auch noch ein winkel fürs Sieb gebraucht wird, um kein Moiree zu bekommen (und Siebdruckmoiree ist ob des groben Rasters herftig, das sieht man noch auf 20m)

Wofür du dich entschieden hast geht prinzipiell auch, du hast die Tonwertstufen auf 4, also 3 Bit, reduziert, das enthebt dich komplett vom Zwang zu Rastern, du hast nur 3 Volltöne + weiß. Allerdings droht auch dir an den Übergängen der einzelnen Farben das Passerproblem. Das liesse sich weitestgehend dadurch reduzieren, das du von hell nach dunkel überdruckst, so würden alle 'sanften' Übergänge, also alle Grenzen von zwei aufeinanderfolgenden Grautönen, abgefangen. Nur Blitzer zwischen Hellgrau und Schwarz wären noch eine Gefahr, kommen allerdings seltener vor.

sodele, jetzt zu deinem Separationsproblem.
Wenn du in Ps die Toleranz des Zauberstabs auf 0 setzt und gleichzeitig 'benachbart' deaktivierst, bekommst d mit einem Klick in eine deiner Farben eine Maske die exakt den Pixeln der entsprechenden Farbe entspricht. Diese Auswahl invertiert und als Auswahl gespeichert, gibt dir schon den ersten Kanal. Mit den beiden anderen verfährst du genauso. Jetzt kannst du die Kanäle noch bennen, entsprechend einfärben und auf Schmuckfarbe umstellen (alles per Doppelklick in den entsprechenden Kanal.
Anschliessend noch als DCS2 abbspeichern und du solltest es auch ausbelichtet bekommen.

Wenn du die Überdrucken Option anwenden willst, must du noch einmal alle drei Kanäle zu einem neuen Kanal machen = Hellgrau.
und einmal noch Dunkelgrau und Schwarz zusammen zu Dunkelgrau.
Das führt bei der Druckreihenfolge Hellgrau - Dunkelgrau - Schwarz dann dazu, das unter allem Hellgrau liegt, darüber wird dann dunkelgrau gedruckt, auch an den Stellen wo es schwarz werden soll, und last but not least, Schwarz oben drauf auf hell und dunkelgrau.

Das gerade beim Tippen als Referenz entstandene DCS hab ich dir mal gemailt.

HTH & MfG

Thomas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Jan 2004, 00:24
Beitrag #3 von 12
Beitrag ID: #68110
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Thomas
SUPER!

dein attachment werde ich morgen anschauen.

ich denke deine zuletzt beschriebene Methode werde ich ausprobieren.
ich habe auch schon ein paar siebdrucke gemacht, zwar nicht mit einem raster, aber das muesste doch eigentlich klappen?
30iger raster, denkst du das sieht man auf 3-4m entfernung?

vielen dank
andreas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17433
30. Jan 2004, 00:59
Beitrag #4 von 12
Beitrag ID: #68113
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Hallo Andreas,

, ist schon spät, oder? ;-)

DIe von dir gewählte Reduzierung auf 4 Tonwertstufen enthebt dich der Rasterung. Du hast 3 Volltonfarben plus Hintergrundfarbe und dann noch eine Pseudorasterung durch das Dithering (linke obere Ecke).

Ob man das aus 3 m Entfernung sieht hängt m.E. auch noch stark davon ab wie groß das ganze werden soll (Briefmarke: definitiv nein, wenn überhaupt noch; 16/1 Plakat: doch, aber ich würde es als Stilmittel und nicht als technische Minderwertigkeit interpretieren).

Soll es denn bei der im Beispiel gewählten Auflösung bleiben, oder war das nur eine 'Grobvariante' für's Netz?

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
much
Beiträge: 18
30. Jan 2004, 09:02
Beitrag #5 von 12
Beitrag ID: #68138
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Ja, war spät gestern, aus Andreas wurde Anonym ;)

Ich meinte natürlich, dass mir die Methode mit den 3 Grautönen am meisten einleuchtet (ungerastert).
Unterschied wäre einfach: gerastert -> 1Film
ungerastert -> 3Filme, 3 Siebe, 3 Druckgänge.

zur Grösse des Druckes:
sollen verschiedene Flaschen auf immer A0 sein.
Mein angegebenes Bild ist ein Ausschnitt.

Deine persönliche Meinung:
Würde das Bild würde ungerastert (3 Grauflächen drucken) "weicher" rüberkommen , iV. zu einem gerasterten Druck?

Liebe Grüsse
Andreas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17433
30. Jan 2004, 13:25
Beitrag #6 von 12
Beitrag ID: #68204
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Hallo Andreas,

da du immer noch nicht mitgeteilt hast, ob der auschnitt in der engültigen Auflösung war, und du ihn so grob Blocken willst, kann ich dazu nicht wirklich was sagen. Wenn die Riesenpixel so gemeint und gedacht waren, denke ich, ist es irrelevant, der erste Eindruck wird eh von den Würfeln geprägt, ob die nun aufgerastert oder in 3 Farben als Vollton gedruckt sind ist dabei m.E. unerheblich.
willst du allerdings auf höhere Auflösungen gehen, bekommst du irgendwann mit der gerasterten Version das Moireeproblem mit den sieben. Und zwar dann wewnn sich die Pixelgröße der Maschengröße annähert.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Jan 2004, 13:32
Beitrag #7 von 12
Beitrag ID: #68209
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Hallo Thomas

die Auflösung ist feiner, die "Pixel" werden wahrscheinlich im Orginal so um die 3-4 mm im quadrat sein.

"willst du allerdings auf höhere Auflösungen gehen, bekommst du irgendwann mit der gerasterten Version das Moireeproblem mit den sieben. Und zwar dann wewnn sich die Pixelgröße der Maschengröße annähert."

mit 3mm kein Problem! (?)

Vielen Dank für deine Antworten

Andreas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17433
30. Jan 2004, 19:43
Beitrag #8 von 12
Beitrag ID: #68286
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


 
> mit 3mm kein Problem! (?)

Wenn du nicht mit einem Fischköcher druckst, nein ;-)

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
much
Beiträge: 18
30. Jan 2004, 19:49
Beitrag #9 von 12
Beitrag ID: #68289
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Hi Hi Gi, uups verschluckt vor lauter Lachen

Danke für Hilfe
a
als Antwort auf: [#68083] Top
 
much
Beiträge: 18
20. Feb 2004, 12:15
Beitrag #10 von 12
Beitrag ID: #71433
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Wollte nur kurz informieren, dass alles super geklappt hat.

Danke an alle.

Gruss aus dem sonnigen Stuttgart
Andreas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17433
20. Feb 2004, 12:26
Beitrag #11 von 12
Beitrag ID: #71438
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Na da freue ich und alle anderen am thread beteiligten sich aber sehr ;-)

Dann hat's ja mal richtig was gebracht. hoffe es hat sich auch gelohnt (Die technisch anspruchsvollsten Jobs entwickeln sich ja gerne zu üblen Kostenfressern, aber ihre Bewältigung trennt halt die Spreu vom Weizen und ist gut für's Ego).

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#68083] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Feb 2004, 12:33
Beitrag #12 von 12
Beitrag ID: #71440
Bewertung:
(3292 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Reprofrage, Seperation für Siebdruck


Nix Kostenfresser, die Möglickeit mit dem Zauberstab und den Kanäle erwies sich als "perfekt".

Danke/ schönes Wochenende
A
als Antwort auf: [#68083] Top
 
X