hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Fotos hochladen und diskutieren. Zeige anderen Fotografen Deine Bilder! Es sind jpg-Bilder (RGB kein CMYK!!) bis 500 KB erlaubt.

Raphy S
Beiträge: 103
7. Nov 2002, 09:10
Beitrag #1 von 12
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hallo zusammen

Ich hab immer wieder Probleme mit Rottönen, die werden zum Teil voll knallig Rot :-( Hat jemand irgend eine Lösung?!

Besten Dank.

Gruss Raphy Top
 
X
gpo p
Beiträge: 5500
7. Nov 2002, 10:09
Beitrag #2 von 12
Beitrag ID: #15772
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hi,

leider ist es so, dass erst Kameras der höheren Klassen das besser können! (sonst mal in die Testberichte bei http://www.digitalkamera.de schauen)

Die Frage ist auch , ob deine digi ein Farbprofil ICC/ICM mitgeliefert hat? das muss dann in Photoshop beim öffnen gewählt werden...natürlich muss das Farbmangement aktiviert sein! Ist in anderen Programmen ähnlich!

Im Regelfall kann aber die Auto- oder Tonwertkorrektur in PS da einiges helfen.
Mfg gpo

# Anmerkung: ist auch der Weißabgleich immer richtig eingestellt???
als Antwort auf: [#15763]
(Dieser Beitrag wurde von gpo am 7. Nov 2002, 10:10 geändert)
Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
12. Dez 2002, 23:16
Beitrag #3 von 12
Beitrag ID: #19337
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hallo, welche Kamera benutzt Du? Falls sie die manuelle Farbtemperatur beherrscht, solltest Du überprüfen, welcher Wert eingestellt ist, ebenso der Weissabgleich. grüße, cg
als Antwort auf: [#15763] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3797
19. Dez 2002, 14:37
Beitrag #4 von 12
Beitrag ID: #19818
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Für die Nachbearbeitung von Digitalbildern empfehle ich (auf dem Mac) das Programm LinoColor Elite von Heidelberg. Da lassen sich hervorragende Ergebnisse im LCH- oder CMYK-Modus erzielen.

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#15763] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Dez 2002, 09:34
Beitrag #5 von 12
Beitrag ID: #19921
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hallo Ralphy,

schau mal in der Bedienungsanleitung der Kamera unter Weissabgleich nach. Nur mit dem Weissabgleich erhälts du ein gutes Resultat. Weshalb? Auch wenn unser Auge die verschiedenen Lichtarten nahezu perfekt für unsere Wahrnehmung angleicht, spielen die unterschiedlichen Farbanteile des Lichts, sobald wir sie auf Film oder Video aufnehmen, eine große Rolle.

Beachtet man gewisse Grundregeln nicht, so kommt es zu unschönen Farbstichen und Farbverschiebungen.


Licht besteht aus strahlen unterschiedlicher Wellenlängen, das für uns sichtbare liegt zwischen 400nm (violett) und 700nm (rot).
Die Mischung dieser sichtbaren Lichtstrahlen ergibt weißes Licht, welches (Physikunterricht!) sich durch ein Prisma in sein Farbspektrum von violett über blau, grün, gelb bis rot zerlegen lässt.

Je nachdem, wie viele Luftschichten zwischen der Sonne und dem beleuchteten Objekt liegen, wird das Sonnenlicht unterschiedlich gefiltert. Hinzu kommt, dass die Lichtstrahlen die Luftschichten mit verschiedenen Einfallswinkeln treffen und dabei, wie beim Prisma, verschieden gebrochen werden.

Besonders deutlich wird dies bei den Sonnenauf- und Untergängen. Dadurch, dass das Licht unter einem sehr flachen Winkel durch die Atmosphäre strahlt, werden nur die langen Wellenlängen (rot) in Richtung des Betrachters geleitet, die blauen Anteile werden stärker gebrochen und sorgen an einem anderen Ort für den schönen blauen Himmel.

Deshalb erhälst du auch sehr oft rote Bilder. Mit einem Weissabgleich der Kamera, versucht die Elektronik der Kamera ein ausgewogenes Farbspektrum zu erhalten.

Alles klar?

Gruss Ueli
als Antwort auf: [#15763] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
23. Dez 2002, 23:58
Beitrag #6 von 12
Beitrag ID: #20130
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hallo!

Ich verweise da auf meinen im Forum weiter unten stehenden Tip zur derzeit besten Digitalfoto Bildverbesserungssoftware FixFoto, zu finden auf http://www.j-k-s.com für 30,- €. Damit lassen sich nachträglich Deine rotstichigen Fotos vermutlich alle problemlos auf normal korrigieren. Einfach mal downloaden und an einem Bild testen. Bei der Shareware-Funktion ist bis auf das Abspeichern/Ausdrucken alles möglich. Wirf auch mal einen Blick ins Support-Forum, ob Du Dich da nicht gut aufgehoben fühlst. Ist wie eine große Familie mit sehr freundlichem Umgangston.

Gruß,

Ralf M. Eberle
Co-Admin im FixFoto Support-Forum
http://www.j-k-s.com
als Antwort auf: [#15763] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
27. Jan 2003, 23:42
Beitrag #7 von 12
Beitrag ID: #22732
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


 
Also irgendwie geht mir das Werbegeseiere für dieses Fixfoto auf den Geist. Wenn das Proggi so toll ist warum wirds nicht ganz normal beworben und an den Mann gebracht?
jedes mal das selbe lesen zu müßen wirkt auf mich ebenso abstoßend wie ständig Spam zu erhalten.
als Antwort auf: [#15763] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
28. Jan 2003, 10:52
Beitrag #8 von 12
Beitrag ID: #22759
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hallo!

Zu FixFoto: Im Moment ist eine andere Vertriebsform als Shareware nicht drin, da hinter dem Programm ein Ein-Mann-Betrieb steht. Was einerseits gut fürs rasche Umsetzen von Verbesserungsvorschlägen und Fehlerkorrekturen ist, bringt auch eine Menge Nachteile mit sich. Beispielsweise bleibt keine Zeit für Marketing.

Das Programm hat sich bisher praktisch nur durch Mundpropaganda verbreitet, da noch kein Test in einer relevanten Zeitschrift erfolgte. Nur die c't ist gerade dabei - und die Fangemeinde wartet. Es bleibt also uns, den Fans überlassen, das Programm bekannt zu machen, damit der Hersteller wenigstens etwas Geld damit verdienen kann, um die aufgewandte Zeit einigermaßen zu vergüten. Damit helfen wir uns auch selbst, indem gewünschte Erweiterungen umgesetzt werden können.

Du schreibst "wenn das Programm so gut ist", also scheinst Du es noch nicht mal angesehen zu haben. Nur zu, es beißt nicht. Man kann es bis aufs abspeichern und ausdrucken komplett ausprobieren und sich eine Meinung bilden. Um ein bißchen mitzubekommen, wie die FixFoto-Benutzerfamilie mit sich umgeht, empfehle ich zudem, mal ein Weilchen im Support-Forum mitzulesen. Für manch einen ist das Forum der ausschlaggebende Faktor, sich für das Programm zu entscheiden.

Gruß,

Ralf M. Eberle
als Antwort auf: [#15763] Top
 
peter
Beiträge: 168
28. Jan 2003, 11:23
Beitrag #9 von 12
Beitrag ID: #22766
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Aber bitte nicht auf Kosten von diesem Forum. Also bitte keine weitere Werbung über dieses Programm, sonst werden die Beiträge gelöscht...

Gruss Peter

Peter Binder
Vistech GmbH
http://www.vistech.ch
als Antwort auf: [#15763] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
28. Jan 2003, 23:51
Beitrag #10 von 12
Beitrag ID: #22926
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hallo!

Nun gut, ich sah' es weniger als Werbung und mehr als Tip an. Genauso wurde es jedenfalls von Leuten und Admins anderer Foren bislang verstanden. Aber wenn hier in diesem Forum Leute Bearbeitungsfragen spezieller Art stellen, ist es hoffentlich zulässig, auf die Alternative es mit FixFoto zu lösen hinzuweisen. Selbstverständlich immer unter der Prämisse, daß die Antwort zur Frage paßt und der Formulierungsstil dem eines Rates von Anwender zu Anwender entspricht.

Gruß,

Ralf M. Eberle
als Antwort auf: [#15763] Top
 
tunkan
Beiträge: 6
30. Jan 2004, 10:31
Beitrag #11 von 12
Beitrag ID: #68168
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hi, spät aber immerhin: Unter Photoshop>Bearbeiten>Einstellungen>Selektive Farbkorrektur>Rottöne auswählen>Magenta und Gelb, oder nur Magenta, reduzieren, z.B. -25%, funktioniert auch bei RGB Bildern; bei Hauttönen darauf achten, das CMYK Äquivalent des RGB Farbumfangs daraufhin zu betrachen, das Gelb etwa 10% kräftiger ist als Magenta.
Mfg Volker
als Antwort auf: [#15763] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17316
30. Jan 2004, 12:30
Beitrag #12 von 12
Beitrag ID: #68188
Bewertung:
(2782 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Rottöne mit Digitalkamera


Hallo Volker,

das Problem bei der slektiven Fabrkorrektur ist allerdings, das sie umso stärker greift je konkreter ein Farbton dem gewählten Korrekturton entspricht. Das bedeutet für den gegebenen Fall von Hauttönen (die ja keine hochgesättigten Rottöne sind) wirkt sich die Korrektur nicht so stark aus wie in knallroten Bildteilen (Lippen), die ja wohl eher so bleiben sollen.
Also muß man je nach Motiv rote Bildteile die ok sind maskieren.


Für diejenigen die mit Volkers Pfadangabe nicht zurechtkommen:
Menue -> Bild -> Einstellen -> Selektive Fabrkorrektur (PS6&7)
oder
Menue -> Bild -> Anpassen -> Selektive Farbkorrektur (PS CS)

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#15763] Top
 
X