hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Esther1977
Beiträge: 1
24. Jun 2003, 16:34
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(624 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Russisch im Quark - Problem PC


Hallo Ihr lieben Helfer,

ich habe ein ganz eiliges russisches Problem. Ich arbeite am PC mit Quark 4.0.

Nun habe ich einen wunderschönen Flyer erstellt und muss diese blöde russische Schrift reinsetzen.

Die Inhalte - natürlich in Russisch habe ich in Form eines Word-Dokumentes. Dort wird, wenn ich in die russischen Wörter klicke, die Schrift "Times New Roman" angezeigt. Ich hab auch einen russischen Font, der heisst Ladoga. Aber wie beim letzten Beitrag kommen bei der Umformatierung nur Hyroglyphen raus sowohl in Word als auch in Quark.

Eure Problembehandlung bezog sich nur auf den Mac. Wie läuft das denn am PC?

Vielen Dank und viele Grüße

Esther Top
 
X
Charlie Franke
Beiträge: 18
3. Jul 2003, 17:17
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #42414
Bewertung:
(624 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Russisch im Quark - Problem PC


Hallo Esther,

wir haben schon einige Prospekte und Anzeigen in Russisch erstellt.
Arbeiten dafür mit Xpress 3.32 auf Windows 98 SE. Als Schriften in setzen wir Pragmatica und Newton, beide Type1-Fonts ein (bei Fontshop gekauft). Text kommt in Word und wird am besten bereits dort in Pragmatica, bzw. Newton formattiert. Dann in Xpress kopieren.
Bei diesem Verfahren haben wir nie Probleme gehabt.
Mit TrueType Fonts haben wir das nie probiert.

Viel Erfolg
Charlie
als Antwort auf: [#40978] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
5. Jul 2003, 13:22
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #42616
Bewertung:
(624 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Russisch im Quark - Problem PC


Hallo Esther und Charlie,

ich denke einmal Ester, dass Du Unicode in der Worddatei eingebunden hast. Diese Form einer Schrift kann von XPress leider nicht verarbeitet werden. Ich würde den Ansatz genau so beginnen wie es hier Charlie beschrieben hat. Allerdings wirst Du für Quark um eine "echte" kyrillische Schrift nicht herum kommen.
Melde Dich doch einfach noch einmal wenn Du es nach diesem Kochrezept probiert hast und es immer noch Probleme geben sollte, denn ich denke die Warscheinlichkeit, dass es funzt sollte doch sehr hoch sein.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#40978] Top