hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

Karla
Beiträge: 89
7. Aug 2003, 14:37
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1750 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schatten mit unterschiedlichen Abständen???


Hallo Ihr da!

Ich will in Photoshop ein hochgestelltes Buch mit einem Schatten erstellen.
Wenn ich jetzt den Schatten anlegen will, ist er immer gleichmäßig von oben bis unten - das ist ja gut einstellbar.
Ich möchte aber den Schatten so angelegt haben, dass er am unteren Ende des Buches kräftig ist und nahe anliegt. Am oberen Ende sollte er aber weit abstehend und schwach sein.

Und wie ist es z.B. mit einer Gitarre, die auf dem Tisch liegt.
Der Körper braucht einen kurzen kräftigen Schatten - der Hals einen weitsteuenden schwachen Schatten.

Gibt es in Photoshop eine Möglichkeit dieses einzustellen?

Ich danke Euch
Karla Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
7. Aug 2003, 15:27
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #46616
Bewertung:
(1750 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schatten mit unterschiedlichen Abständen???


Hallo Karla,

automatisiert geht das leider nicht, dazu bräuchtest Du ein 3D-Programm, etwa Cinema4D oder After Effects (Objekt als 2D importieren, Kamera frontal auf das Objekt ausrichten, Licht setzen und Schatten auf eine Fläche werfen)

Zu Fuss geht es aber auch:
Nimm eine Auswahl des freigestellten Objektes und erzeuge ein Pfadobjekt. Über perspektivisches Transformieren "legst" Du die Fläche dann in den imaginären weißen Hintergrund. Danach sollte der Schatten noch ein wenig verkürzt werden und auf multiplizieren gestellt sein. Dann das Pfadobjekt in Pixel umwandeln bzw. rendern.
Über das Weichzeichnen in unterschiedlich zunehmenden Graden vom Objekt weg nach "hinten" wird der Schatten dann automisch dünner, wie Du beschrieben hast.
Mit dem Weichzeichnen-Werkzeug bekommst Du auch gute Ergebnisse oder kannst unharmonische Bereiche glätten.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#46598] Top
 
donkey shot
Beiträge: 1416
7. Aug 2003, 17:17
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #46634
Bewertung:
(1750 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schatten mit unterschiedlichen Abständen???


Schnellanleitung für einen weichen, perspektivischen Schatten:

1. Objekt freistellen und auf eigene Ebene stellen (zB. Ebene durch Ausschneiden)
2. Ebene duplizieren, Bild>Einstellen>Tonwertkorrektur, weißen Regler bei Tonwertumfang (unten) ganz nach links ziehen, Objekt wird schwarz
3. Ebene einen Schritt nach unten, hinter Objekt stellen (Strg/Apfel + , )
4. Gaußscher Weichzeichner (nicht zu stark)
5. Frei transformieren (Strg/Apfel + t), mit gedrückter Befahlstaste an den Ecken ziehen und Schatten perspektivisch zurechtbasteln, bestätigen
6. Mit dem Auswahlwerkzeug großzügig den Schatten auswählen, in den Maskenmodus gehen (q). Verlaufswerkzeug auf "von Vordergrundfarbe zu transparent" stellen, Vordergrundfarbe auf schwarz. Mit Verlauf partielle Auswahl erstellen. Unterer Teil ist nicht ausgewählt, oberer ja. Maskenmodus verlassen (q)
7. Gaußscher Weichzeichner auf Auswahl anwenden (diesmal stärker), Auswahl aufheben.
8. Ebenenmaske erstellen. Mit dem Verlaufswerkzeug auf Ebenenmaske einen Verlauf von der Mitte des Objektes bis zum oberen Rand erstellen, so daß der obere Teil transparent ist, der Schatten also nicht so kräftig ist.
9. Eventuell die Deckkraft der Schatten-Ebene runtersetzen, wenn der Schatten noch zu stark ist.

grüsse,

Christof

Der folgende Satz ist falsch.
Der vorangegangene Satz ist richtig.
als Antwort auf: [#46598] Top
 
Karla
Beiträge: 89
8. Aug 2003, 10:49
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #46680
Bewertung:
(1750 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schatten mit unterschiedlichen Abständen???


Hallo Ihr "2"!

Für Eure Antworten möchte ich mich bedanken.

Ich dachte nur, dass ich im Photoshop eine Einstellung übersehen habe, womit man das einfach und schnell einstellen kann.
Aber Ihr habt recht, die gute alte Handarbeit macht es ja auch.

Danke nochmals - bis zur nächsten Frage

Karla
als Antwort auf: [#46598] Top
 
X