hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
boskop  M  p
Beiträge: 3450
20. Apr 2004, 08:14
Beitrag #1 von 14
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo
wir möchten ein Textduplikat, also einen harten Textschatten (eben ohne weiche Kante) mit der Schlagschatten-Funktion erstellen. Allerdings ist das Resultat in der Vorschau und im Druck (Farblaser) pixelig. Was, ausser der Transparenzreduzierung, hat noch einen Einfluss auf die Qualität der Schlagschatten? Gibt es sowas wie eine Dokumentrastereffekt-Einstellung wie in Illustrator?
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
(Dieser Beitrag wurde von boskop am 20. Apr 2004, 08:17 geändert)
Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
20. Apr 2004, 08:59
Beitrag #2 von 14
Beitrag ID: #80732
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Du bestimmst die Auflösung mit der Auflösung in den Transparenzreduzierungsformaten. Und dort unter "Verlauf".

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#80728] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
20. Apr 2004, 14:25
Beitrag #3 von 14
Beitrag ID: #80818
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo Häme
besten Dank! Habe mir die Reduzierungsformate angesehen. In der Standardeinstellung "Hohe Auflösung" steht bei Verlauf 300. Das ist offensichtlich zu wenig. Mein Problem ist nun, bei Verwendung eigener Transp.red.formate (zb. die von euch): wie bringe ich den Druckdienstleister dazu, hier keinen Scheiss zu bauen, wenn ich nicht mal weiss, wer drucken wird?!
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#80728] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3685
20. Apr 2004, 15:07
Beitrag #4 von 14
Beitrag ID: #80824
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo, boskop!

Die Auflösung von "300" ist sehr wohl ausreichend, da bei der Transparenzreduzierung scharfe Kanten durch einen Beschnittpfad gebildet werden, in dessen Inneren 300 dpi verflachte Objekte liegen, die in den meisten Fällen einfache Pixelflächen, in komplizierteren Fällen Verläufe darstellen. Nur in ganz außergewöhnlichen Fällen (mir ist auf die schnelle keiner bekannt) dürfte die Auflösung von 300 dpi innerhalb eines Beschnittpfades nicht ausreichen.

Voraussetzung ist natürlich die Programmversion 2.0.2 von InDesign.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#80728] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
20. Apr 2004, 17:25
Beitrag #5 von 14
Beitrag ID: #80866
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo Uwe
wir haben von einem Text (ffBlur) einen Schlagschatten ohne weiche Kante und ohne Transparenz erzeugt (quasi als Duplikat) und dieses Dokument dann mit "Hoher Transparenzauflösung" auf dem Farblaser gedruckt (id2.0.2, OSX10.2.8).
Beim vergrösserten Ausdruck ist der "Schatten" deutlich pixelig im Vergleich zum Original
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#80728] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3685
20. Apr 2004, 17:37
Beitrag #6 von 14
Beitrag ID: #80871
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo, Urs!

Schlagschatten ohne Transparenz mit der "Schlagschatten"-Funktion in InDesign? Gibts das? Was sagt denn die Transparenzanzeige der Seite? Ist das Thumbnail der Seite gekachelt?

Und habt ihr auch daran gedacht, daß im Druckmenü unter Grafiken/Bilder/Daten senden: "Alle" angewählt wurde und nicht "Optimierte Abtastauflösung" oder "Proxy"?

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#80728] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
20. Apr 2004, 19:53
Beitrag #7 von 14
Beitrag ID: #80890
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo Uwe
die Ursache für diesen ungewöhnlichen Schlagschatten ist folgende: Das Manual sieht vor, dass der Text mit einem "harten Schatten" (also eine Kopie seiner selbst mit Versatz) hinterlegt wird. eine verschobene, nach Hinten gestellte Kopie ist umständlich in der Handhabung (zb. Textänderung). Nun habe ich mir gedacht, dass die Schlagschattenoption mit den genannten Einstellungen die Sache vereinfachen würde.

Allerdings: die Ausgabeoptionen habe ich noch nicht geprüft, vielleicht habe ich beim Testdok Mist gebaut.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#80728] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
20. Apr 2004, 23:21
Beitrag #8 von 14
Beitrag ID: #80928
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Beim Schlagschatten selber werden keine Vektormasken gemacht, denn diese wären ja wiederum mit scharfen Kanten versehen, weil Pfade keine Transparenz unterstützen, nur Flächen.

In aller Regel genügt aber die Bildauflösung für Schlagschatten und Verläufe - wie Uwe schreibt. In Deinem konkreten Fall müsste die aber höher sein. Jetzt könnte es noch sein, dass der Schlagschatten im Workflow runtergerechnet wird (Distiller, RIP, Preflight)... weil halt auf einem Printer 300 dpi für Bilder zu viel sind.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#80728] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
21. Apr 2004, 07:58
Beitrag #9 von 14
Beitrag ID: #80944
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo Häme, hallo Uwe
die Ausgabe-Einstellung war tatsächlich auf opitmiert, aber "Alle" hat auch keine Verbesserung gebracht.
Ich habe ein PDF aus id geschrieben. Hier sieht man das Problem in der Vergösserung auch:
http://www.boskop.ch/samples/test.pdf
Nicht das ich bei einem normalen Print nicht damit leben könnte, ich habe einfach sorge, dass der Druckdienstleister damit nicht klarkommt.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#80728] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3685
21. Apr 2004, 12:01
Beitrag #10 von 14
Beitrag ID: #81020
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo, Urs!

Ich hab mir mal Dein PDF angesehen: Noch ist das ja ne 1.4-Version, also NICHT verflacht, sodaß man die Auswirkung der 300dpi gar nicht beurteilen kann. Die "Transparenz" des Schlagschatteneffekts ist quasi noch voll enthalten.

Erst wenn Du einen PDF-Export mit der Acrobat 4-Kompatibilität machst, kann ich beurteilen, ob was schiefläuft oder nicht.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#80728] Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3685
21. Apr 2004, 12:35
Beitrag #11 von 14
Beitrag ID: #81037
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo, Urs!

Ich hab mal Dein Test.PDF auf einer InDesign-Seite platziert und mit "Hoher Auflösung" verflacht. Ergebnis der Verflachung: Das resultierende Bitmap des Schattens hat eine Auflösung von 1200dpi. Das müsste eigentlich für die Belichtung ausreichend sein. Allerdings sollte das verflachte PDF später einmal nicht vergrößert werden, da ja sonst die 1200 dpi-Auflösung effektiv abnimmt.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#80728] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
21. Apr 2004, 15:43
Beitrag #12 von 14
Beitrag ID: #81087
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo Uwe
vielen Dank für Deine Bemühungen! Ich denke auch, dass es mit 1200dpi funktionieren sollte! Was mich verwundert hat: im unverflachten PDF ist der "Schatten" bei starker Vergösserung doch ziemlich pixeliger als die Schrift - sind das auch schon Pixel?
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#80728] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
21. Apr 2004, 17:21
Beitrag #13 von 14
Beitrag ID: #81110
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Im Druckdialog ab InDesign CS hat das runterrechnen der Bildauflösung keinen Einfluss mehr auf die Auflösung von verflachten Objekten.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#80728] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
22. Apr 2004, 19:16
Beitrag #14 von 14
Beitrag ID: #81402
Bewertung:
(4324 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schlagschatten-Auflösung


Hallo BOSKOP,

ich kann dir leider nicht per hilfdirselbst,ch antworten. Also dann eben auf einen deiner Beiträge:

Wegen der CD mit Jugendstil Ornamente:
Meine Adresse:

Thomas Mayer
Zusamstr. 12
86637 Villenbach

Solltest du einen FTP haben, dann können wir auch so austauschen. Oder eben über meinen FTP... ist aber Morgen nur von 12-17 Uhr offen. Melde dich kurz nochmal direkt an lip@go-lip.de

DANKE,
Ingrate
als Antwort auf: [#80728] Top
 
X