hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
_christian
Beiträge: 24
27. Apr 2004, 11:19
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schon wieder ein Kauftippanfrage... :-)


ich plane mir ein Laptop als Desktop-Ersatz zu kaufen. (Studio Max, Videobearbeitung etc.)

Budget: Max. 2600.--

und zwar mit folgenden Merkmalen:

Pentium 4 HT (Kein Centrino --> Da P4 HT besser in 3D, oder?)
min. 1400 x 1024 pixel
min 512 MB
DVD-Burner
min 40 GB HD
Grafikkarte nicht auf Motherboard! Eigener Speicher...

und, aber nicht zwingend:

FSB 800 MHZ
16:10 Bildformat


kennt jemand einen guten Händler?

Mein Favorite zur Zeit ist der Toshiba Satellite P20-311/P4 2.8GHz 17.0"

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Teil??


Besten Dank und Grüsse

Top
 
X
WolfJack
Beiträge: 2851
27. Apr 2004, 16:15
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #82240
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schon wieder ein Kauftippanfrage... :-)


Hey ya Chris,
der Toshiba Satellite Pentium 1400 Mhz - 1,40 Ghz mit 512 MB Ram kostet bei Saturn 1500 Euro und verspricht alles, was das Herz begehrt..
Wären 1100 Euro übrig.. in deinem Bugdet!

Muss ja nicht unbedingt 2,6 Ghz sein.. ist sowieso alles Schwindel! Die Software kommt da eh nicht mit!
Ich tappe allerdings noch mit meinen HotSpots und der integr. WLan-Technologie im Dustern..
Doch auch das werde ich in den Griff bekommen!

:o))

---
mfG
WolfJack

---
http://www.webdesignausberlin.de/
http://www.eierschale-berlin.de
als Antwort auf: [#82137] Top
 
_christian
Beiträge: 24
28. Apr 2004, 12:19
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #82384
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schon wieder ein Kauftippanfrage... :-)


hi

besten dank für dein Feedback. Das Budget belauft sich auf CHF.

Ich tendier aber schon richtung 2.8 GHZ HT, da für das 3D-Rendering doch ein bissschen flott gehen soll.

Der Satellite soll aber wirklich sehr gut sein, hab bis jetzt nur sehr positives gehört.

Ich weiss nur noch nicht, ob ich einen 2.8 GHZ mit 1024 MB Ram oder einen 3.4 GHZ mit 512 MB Ram nehmen soll... kommt preislich etwa gleich teuer...

Ich denke, mehr Ram bringt mehr leistung...


Grüsse
als Antwort auf: [#82137] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
28. Apr 2004, 17:50
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #82490
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schon wieder ein Kauftippanfrage... :-)


Hi,

wegen des RAMs: schau dir doch erstmal auf deinem jetzigen PC im Taskmanager deine RAM-Auslastung an! Kommst du dort auf entsprechend hohe Werte, die 1 Gig sinnvoll erscheinen lassen? DANN bringen die zusätzlichen 512MB mehr Power als +1/2 GHz. Andererseits sollte es aber günstiger sein, später RAM nachzurüsten als den Prozessor zu tauschen!

Gruß, Ralf
als Antwort auf: [#82137] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
28. Apr 2004, 22:50
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #82542
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schon wieder ein Kauftippanfrage... :-)


Hi,

will mich da mal einmischen....

ich halte einen laptop für 3D und Video...nun nicht die erste Wahl!

generell sind die Flachmänner ja immer ein wenig im Nachteil ud auch immer damit langsam!.....egal wieviel RAM drin ist!

und RAM...unter XP(NT-KLasse) spielt die 512MB(Grenze bei w98)..keine große Rolle mehr, sondern eher eine "Doppelprozzi" Funktion!!!

Bei allen Testen der letzten Zeit...wurden die 3D Benchmarks bei Dual oder Hyperthreding Systemen....fast die doppelte Speed gemessen!!! bei Video/Rendering ebenso....

ich frage mich da nun...weshalb du dann...ein Notebook willst???.....wobei die schnellsten(auch die teuersten)immer noch deutlich 30% hinter einer normalen Aldikiste hinterherhinken!!!?

....etwas anders sieht es aus....wenn du bei 3D Programmen eine "Render-Farm" einsetzt....also weitere Computer in einem Netzwerk zum Rechnen nutzen kannst!?!

und Nachrüsten!!!....da kann ich nur warnen,.....die Halbwertzeit eines Gerätes ist schon abgelaufen, wenn die Kohle über den Tisch geht......meist ist ein halbes Jahr danach.....
es nicht mehr oder kaum noch möglich.....den passenden RAM, geschweige denn einen besseren Prozzi zu bekommen!

...also wenn schnell, dann gleich beim Kauf:....
die schnellste Platte rein, den größeten RAM und den schnellsten und dafür kältesten Prozzi!

dat ward düer:))
Mfg gpo
als Antwort auf: [#82137] Top
 
_christian
Beiträge: 24
29. Apr 2004, 10:07
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #82594
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schon wieder ein Kauftippanfrage... :-)


besten dank an euch

einen laptop brauche ich, da ich viel von A nach B gehe. Immer mit Stromanschluss, daher ist die Akkulaufzeit nicht sehr wichtig.

Dass die Schleppis immer etwas langsamer sind, ist mir bewusst. der Toshiba soll aber, wie ich mich informiert habe, der Leistung eines Desktop in nichts nachstehen. Gutes Motherboard und den schnellsten P4 Sockel.... Nur die Grafikkarte könnte etwas schneller sein...

Ein Rechner mit P4 3.4 GHZ und 1024 MB Ram kostet 3'200.-- CHF.

Ich denke auch, dass die Leistungen im Laptopbereich in den nächsten Monaten nicht wie vor 2 jahren gleich doppelt so schnell sein werden. Denn die Taktraten können sie mit dieser Architektur nicht so schnell erhöhen... Wenn dann für die Desktops, zb. 64 bit, aber im Schleppibreich geht das bestimmt noch 1 Jahr, also denke ich, ist es das geld wert.... oder? :-)

Grüsse
als Antwort auf: [#82137] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
29. Apr 2004, 12:08
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #82651
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schon wieder ein Kauftippanfrage... :-)


Hi Christian,

ja es gibt immer gute Gründe fürdas eine oder andere....

Bei laptops fällt mir nur noch ein.....sie sind schlecht aufrüstbar generell....also must du relativ teuer, gleich von Anfang an alles beisammen haben!!!....und wenn was defekt ist????

Bei PCs kanns du jederzeit mit NoName Erstatzteilen dich behelfen!!!

und, zur Zeit meine Lieblingsbeschäftigung....
bei eBay nach gebrauchten Profigeräten stöbern,.....
Geräte mit 1-3 Jahren bekommst du zum Spottpreis und kannst noch richtig was draufpacken und hast ein superschnelles System, gemeint sind Dual-Xenon Rechner von HP, Compac, Siemens, SGI.....
solche Dinger haben mal über 10.000 gekostet!
Mfg gpo
als Antwort auf: [#82137] Top
 
X