hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Interleafjam
Beiträge: 6
23. Jun 2004, 18:32
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(609 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift kurios


Hallöchen,

hab was komisches erlebt, Kunde schickt Quark 5.1-Daten, incl. Schriften. Die Schrift ist vom Fontshop extra für das Produkt gebaut worden. Alles für Win. Auf Win 2000 Server im Quark 5.1 PDF geschrieben, die Schriften ausnahmsweise mal ins System geladen und nicht in den ATM. PDF geplottet, alles ok. Freigabe bekommen und geripppt. Alle Schriften zerschossen, heißt durch andere Buchstaben ersetzt, obwohl alle eingebettet waren. Gibts da ne Erklärung?
Selbst der Postscriptdrucker druckt korrekt.

Gruß
Druckvorstufe Potsdam Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
24. Jun 2004, 00:43
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #92948
Bewertung:
(609 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift kurios


Hast du mit einem Preflight oder wenigstens in den Dokumenteigenschaften von Acrobat kontrolliert, dass die Schriften wirklich in der PDF-Datei eingebettet sind? Und hast Du das PDF über einen Hotfolder ausgegeben oder gedruckt. Wenn über Hotfolder, dann drucke doch mal, Acrobat müsste dann die Schriften mit dem Untergruppen-Code versehen, damit sie einmalig sind für den RIP.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#92901] Top
 
Interleafjam
Beiträge: 6
24. Jun 2004, 22:10
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #93203
Bewertung:
(609 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift kurios


Hallo,

danke für die schnelle Antwort.
Schwierige Sache, die Schriften waren eingebettet, auch als Font-Untergruppe (Pitstop-Preflight) Der Kunde schickte mir daraufhin die Schriften für Mac, da er vom Fontshop eine CD geliefert bekam, auf der beide Varianten sind. Diese ließen sich nur im OSX installieren, und zwar nicht in´s Suitcase, sondern auch nur in´s System. Ergebnis der neuen Postscript - PDF war, dass einige Schriften manuell im Quark "italic" bzw. "bold" gestellt wurden. Das Problem ist ja hinlänglich bekannt, aber unklar ist immernoch, warum sich die Dos-Schriften vernünftig ausdrucken, aber nicht korrekt rippen lassen. Punktum, das Produkt ist jetzt ok, nachdem im Quark manuell die Schriften ersetzt wurden, aber die Sache stinkt....


Danke und Gruß
Druckvorstufe Potsdam
als Antwort auf: [#92901] Top
 
typos
Beiträge: 44
28. Jun 2004, 11:44
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #93632
Bewertung:
(609 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrift kurios


Hallo Interleafjam,

da machst Du mich aber neugierig - um welchen Typ Schriften handelt es sich da denn, der sich zwar unter MacOS X, aber nicht unter 9 laden lässt ?
Das einzige was mir da bekannt ist, sind Fonts vom Typ .dfont, wobei ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann, das FontShop auf dieser Basis Schriften erstellt.

Über jeden Hinweis freut sich
Peter
als Antwort auf: [#92901] Top
 
X