hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Klaus
Beiträge: 252
18. Jun 2004, 20:48
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(878 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftart entfernen


Hallo,

ich habe da ein lästiges Problem.
Ich habe einen Schriftart entfernt durch löschen aus dem Fontordner.
Ich tat dies da mir Standardmäßig immer diese Schriftart aufgerufen wurde obwohl ich gerade diese Schrift nie brauchte.
Unter "Schrift" "Schriftart" wird mir diese Schrift immer als fehlend angezeigt.

Meine Fragen:
1. Wie kann ich in Indesign 2 eine standardmäßige Schrift einstellen?
2. Wie kann ich Schriften die ich nicht mehr möchte komplett entfernen?

Danke für Tips

schöne Grüße

Klaus Top
 
X
nlc
Beiträge: 133
18. Jun 2004, 20:55
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #91960
Bewertung:
(878 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftart entfernen


hallo klaus,

welche schrift meinst du und welches betriebssystem hast du?

gruss

marcus
als Antwort auf: [#91957] Top
 
Klaus
Beiträge: 252
18. Jun 2004, 21:21
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #91963
Bewertung:
(878 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftart entfernen


Hallo marcus,

spielt die Schriftart eine Rolle und wenn ja warum???
Ich arbeite mit win 2000 und die Schrift ist die Zürich.

Die Zürich ist aus dem Fontordner gelöscht und wird als fehlend in Indesign angezeigt. Das bedeutet dass die Schrift nicht mehr gefunden wird, oder?
Was mich jedoch stutzig macht ist die Tatsache, dass ich die Schrift schreiben kann jedoch wird diese mit Farbe in Indesign hinterlegt.
Wenn ich preflight mache wird mir die schrift immer als fehlend angezeigt.

Kann ich nicht eine andere Standardschrift festlegen?
Habe schon Handbuch gewühlt aber bisher nichts gefunden.

Tschau

Klaus
als Antwort auf: [#91957] Top
 
nlc
Beiträge: 133
18. Jun 2004, 22:20
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #91972
Bewertung:
(878 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftart entfernen


hallo klaus,

>spielt die Schriftart eine Rolle und wenn ja warum???
Ich arbeite mit win 2000 und die Schrift ist die Zürich.
es kann unter OS X auf dem Mac eine Rolle spielen, denn da benötigen programme und das system bestimmte schriften, die man nicht einfach löschen darf.

>Die Zürich ist aus dem Fontordner gelöscht und wird als fehlend in Indesign angezeigt. Das bedeutet dass die Schrift nicht mehr gefunden wird, oder?
yessss!

>Was mich jedoch stutzig macht ist die Tatsache, dass ich die Schrift schreiben kann jedoch wird diese mit Farbe in Indesign hinterlegt.
die farbige hinterlegung in ID soll dir eben genau das sagen, das die schrift nicht für ID vorhanden ist. ID markiert alle nicht vorhandenen schriften so.

>Kann ich nicht eine andere Standardschrift festlegen?
kannst du:
- programm starten
- KEIN dokument öffnen
- in der zeichenpalette die gewünschte schrift einstellen
- programm beenden
nach dem neustart sollte dann die gewünschte schrift als default-font gewählt sein.

>Wenn ich preflight mache wird mir die schrift immer als fehlend angezeigt.
ähem, wenn du sie gelöscht hast, wird sie wohl auch nicht mehr da sein, oder ;-)

grüße
marcus
als Antwort auf: [#91957]
(Dieser Beitrag wurde von nlc am 18. Jun 2004, 22:25 geändert)
Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
19. Jun 2004, 12:19
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #92014
Bewertung:
(878 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftart entfernen


Hallo Marcus,

zuerst mal danke für deine Antworten!
Des Rätsels Lösung ist, ich muss wie du sagtest beim Starten ohne öffnen eines Dokuments eine andere Schriftart einstellen. Da muss einer erst mal drauf kommen. Ich denke da ist Verbesserung über Voreinstellungen angesagt.
Das konnte ich weder im handbuch noch in der Hilfe lesen.

Weil die Zürich voreingestellt war, ist es wohl immer wieder passiert, dass irgendwelche Fragmente und wenn es auch nur ein Leerzeichen war im Dokument vorhanden waren. Letzteres führte dann wohl zu den Fehlermeldungen.

Was mich dennoch ein wenig irritiert ist die Tatsache, dass ich die Zürich schreiben kann, zwar als fehlend mit Farbe hinterlegt obwohl der komplette Fontsatz gelöscht wurde. Also muss Indesign hier irgendwo puffern oder so.

Tschau

Klaus
als Antwort auf: [#91957] Top
 
nlc
Beiträge: 133
19. Jun 2004, 12:42
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #92016
Bewertung:
(878 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriftart entfernen


hallo klaus,

in der ID 2.0.2-hilfe findest du unter dem suchbegriff "voreinstellungen" den eintrag standartwerte festlegen. dort steht auch der von dir gesuchte eintrag:
>Wenn Sie Einstellungen ändern, während kein Dokument geöffnet ist, werden damit Standardwerte für neue Dokumente festgelegt. Ist während der Änderung der Einstellungen ein Dokument geöffnet, wirken sich die Änderungen nur auf dieses Dokument aus.<

ist aber etwas versteckt, wie ich zugeben muss. das vorgehen ist aber bei relativ vielen programmen so, das die allgemeinen einstellungen ohne geöffnetes doc vorgenommen werden und sich die änderungen dann auf alle folgenden docs auswirken. auch für werkzeuge und so.

>Weil die Zürich voreingestellt war, ist es wohl immer wieder passiert, dass irgendwelche Fragmente und wenn es auch nur ein Leerzeichen war im Dokument vorhanden waren.<

ja, das nervt.

>... dass ich die Zürich schreiben kann, zwar als fehlend mit Farbe hinterlegt obwohl der komplette Fontsatz gelöscht wurde. Also muss Indesign hier irgendwo puffern oder so.<

dazu habe ich auch keine idee, wird aber wohl so sein wie du sagst. vielleicht weis noch jemand anderes aus dem forum rat.

viele grüße

marcus
als Antwort auf: [#91957] Top
 
X