hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

« « 1 2 » »  
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
13. Mai 2003, 14:28
Beitrag #1 von 18
Bewertung:
(2728 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo!

Gibt es eine Möglichkeit, in Acrobat 5.0.5 (Win) mit PitStop 5.0.3 die im PDF eingebetteten Schriften in Pfade umzuwandeln?

Ich brauche für meinen leider ziemlich umständlichen Workflow ein Illustrator-EPS (absolutes Muss). Die Satzerstellung erfolgt in InDesign 2.0.2. Von dort aus exportiere ich die Datei als EPS, öffne sie in Illustrator 10.0.3 und sichere die Datei dann wieder als EPS zurück. Wenn ich nun aber vom Kunden ein Mac-PDF mit eingebundenen Schriften erhalte, dieses in InDesign positioniere und anschließend als EPS exportiere, dann ersetzt mir Illustrator beim Öffnen des EPS die eingebetteten Schriften mit Standardschriften. Und das möchte/muss ich vermeiden. Der Weg, das PDF direkt oder ein aus InDesign exportiertes PDF in Illu zu öffnen, funktioniert ebenfalls aufgrund der Schriften nicht.

Ich produziere ausschließlich unter WinXP Pro und kann auf Mac-Schriften nicht zugreifen. Und das sollte ja auch mit einem PDF aufgefangen werden.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de Top
 
X
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
13. Mai 2003, 14:31
Beitrag #2 von 18
Beitrag ID: #35051
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Sorry, aber warum unbedingt ein Illu-EPS?
Reicht nicht ein aus PDF exportiertes EPS?

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
13. Mai 2003, 14:49
Beitrag #3 von 18
Beitrag ID: #35056
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo Oliver,

das ist leider eine extrem umständliche Geschichte, die - zusammengefasst - ein großes Nadelöhr hat: eine hauseigene Software, die nichts anderes sauber schluckt als Illustrator-EPSe. Sonst müsste ich den ganzen Kram gar nicht erst so kompliziert aufziehen und könnte gleich das InDesign-EPS verwenden. Aber da ist meine Software leider arg wählerisch. Da ich die genauen Unterschiede zwischen einem InDesign-, Illutrator- und Acrobat-EPS (PS-Level 2) nicht kenne, kann ich die Fehlerquelle nicht wirklich absolut definieren. Damit wäre mir vielleicht schon ein Stück geholfen. Aber das Umprogrammieren unserer Software dauert für die eiligen Aufträge zu lange. Ich benötige eine Hilfszwischenlösung. Und die bietet mir - im Normalfall - eben ein Illustrator-EPS.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35050]
(Dieser Beitrag wurde von Jens Naumann am 13. Mai 2003, 14:51 geändert)
Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
13. Mai 2003, 14:58
Beitrag #4 von 18
Beitrag ID: #35060
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


"Ich benötige eine Hilfszwischenlösung. Und die bietet mir - im Normalfall - eben ein Illustrator-EPS."

Öhh - das halte ich für ein Gerücht ;-)
Gerade Illustrator ist doch etwas - sagen wir mal -
wählerisch, was Schriften angeht.
Will heissen: Um ein EPS in Illu zu öffnen,
brauche ich alle Schriften - auch wenn diese eingebunden sind.
Irgentwie werde ich den Eindruck nicht los,
dass Deine hauseigene Lösung etwas anfällig ist.
Bitte fass das jetzt nicht böse auf ;-)
Du solltest der Softwarelösung doch noch andere
EPS beibringen, sonst gibt es immer wieder in
der ungeeinetsten Augenblicken Probleme...

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
13. Mai 2003, 15:08
Beitrag #5 von 18
Beitrag ID: #35062
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Du sprichst mir aus der Seele. Das nehme ich niemandem krum. Aber es ist wie es ist. Im Augenblick funktioniert nur das Illu-EPS, auch wenn ich nicht weiß wieso gerade dieses.

Mein Wunsch ist es sowieso, der Software nicht nur andere EPSe schmackhaft zu machen, sondern auch PDFs verarbeiten zu können. Aber die Software kennt auch nichts anderes als CMYK. Das macht es einem auch schwer, wenn man damit u.a. auch mal 'ne Sonderfarbe produzieren soll.

Aber ich bin nun kein Programmierer. Deshalb kann ich nur Wünsche anmelden und auf die Umsetzung hoffen, warten und weiterhin davon überzeugt sein, dass es einmal funktionieren könnte ...

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
13. Mai 2003, 15:15
Beitrag #6 von 18
Beitrag ID: #35066
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Was ist das denn für eine Software?

Kannst Du die EPS nicht in Corel öffnen,
in Pfade umwandeln und dann in Illu öffnen
und als EPS speichern?

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
13. Mai 2003, 16:34
Beitrag #7 von 18
Beitrag ID: #35092
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Super, Oliver!

Das war die Lösung meines Problems. Ich habe im Schrank noch eine 9er-Version von CorelDraw gefunden. Da ich bis dato noch nie mit dem Programm gearbeitet habe, war mir der Gedanke völlig fern, es als Lösung in Betracht zu ziehen.

Allerdings eröffnet sich mir dadurch ein anderes kleines Problem, das ich aber auch alternativ lösen kann, wenn ich keine Hilfe dazu erhalten kann. Das eingebettete Bild, das in meiner ursprünglichen Mac-PDF-Datei enthalten war, ist von ehemals 1000 dpi auf 74 dpi zusammengeschmolzen. Gibt es in CorelDraw eine Möglichkeit, die eingebundenen Bilder in der ursprünglichen Qualität zu erhalten? Das kann natürlich sehr mit meinem absoluten Nichtwissen über CorelDraw zusammenhängen.

Hier nochmals mein Arbeitsweg:
1. Mac-PDF-Datei erhalten (mit Schriften und Bild)
2. In InDesign 2.0.2 (Win) positioniert
3. EPS aus InDesign exportiert
4. In CorelDraw 9 (Win) EPS geöffnet, dabei Texte in Pfade konvertiert
5. CDR-Datei als AI-7-Datei abgespeichert
6. AI-7-Datei in Illustrator 10.0.3 (Win) geöffnet und als EPS abgespeichert

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
13. Mai 2003, 18:28
Beitrag #8 von 18
Beitrag ID: #35116
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo Jens,

was ist das für eine Software, welche nur mit den Illu-EPS klarkommt? Wie sieht es mit EPSen direkt aus Acrobat aus, und was passiert überhaupt, wenn du ein andere EPS verwendest (welche Fehlermeldung). Kannst du vielleicht deine EPS-Datei aus InDesign in Illustrator in ein neues Dokument Platzieren (also nicht eingebettet) und das dann als EPS sichern? Ansonsten würde sich evtl. auch ein Schriften-Konvertiersoftware wie Crossfont oder Transtype anbieten.

Wolfgang
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Jens T.
Beiträge: 99
13. Mai 2003, 19:22
Beitrag #9 von 18
Beitrag ID: #35123
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo Jens,

ist nur so 'ne Idee: Hast Du schon mal probiert, Dein InDesign-Layout als PostScript auszugeben und dieses dann in Illustrator zu öffnen? Eigentlich dürfte diese Schriftersetzung dann nicht stattfinden. So könntest Du Dir einen Arbeitsschritt sparen.

Gruß

Jens T.
als Antwort auf: [#35050]
(Dieser Beitrag wurde von Jens T. am 13. Mai 2003, 19:24 geändert)
Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
14. Mai 2003, 07:38
Beitrag #10 von 18
Beitrag ID: #35193
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


1. Mac-PDF-Datei erhalten (mit Schriften und Bild)
2. In InDesign 2.0.2 (Win) positioniert
3. EPS aus InDesign exportiert
4. In CorelDraw 9 (Win) EPS geöffnet, dabei Texte in Pfade konvertiert
5. CDR-Datei als AI-7-Datei abgespeichert
6. AI-7-Datei in Illustrator 10.0.3 (Win) geöffnet und als EPS abgespeichert

Die Schritte 2+3 kannst du eigentlich auslassen,
da Corel auch PDF importieren kann (zumindest Version 10,
9 weis ich nicht genau).
Warum die Bilder aber 74 dpi haben musst du selbst
nochmal schauen, ich vermue eine Einstellung beim
Export/Import.

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH
Detmold
_________________________________
Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
14. Mai 2003, 08:13
Beitrag #11 von 18
Beitrag ID: #35199
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo Oliver,

die Schritte 2 und 3 sind deshalb vorhanden, weil die Datei (in diesem Fall) zusätzlich um eine Kleinigkeit ergänzt und im passenden Format eingespiegelt wurde, da sie nicht das richtige Breite-Höhe-Verhältnis hatte.

Die Import/Export-Einstellungen muss ich mir näher unter die Lupe nehmen. Danach habe ich noch nicht geschaut. Ich gehe aber einmal davon aus, dass eingebundene Bilder nicht automatisch auf Monitorauflösung reduziert werden, oder?

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
14. Mai 2003, 08:24
Beitrag #12 von 18
Beitrag ID: #35201
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo Wolfgang,

im Hintergrund arbeitet Transverter Pro 3.2.5 (aktueller Stand von Januar 2000) mit. Ansonsten heißt das Programm TelePhone und basiert auf einer Oracle-Datenbank. Diese Software gibt es bereits seit 13 Jahren auf dem Markt. Das für das Einpflegen in die Datenbank verantwortliche Tool nennt sich Grafix. Und das schluckt nur Illu-EPSe. Das Programm kennt nur zwei Meldungen beim EPS-Einchecken: OK und Kopierfehler. Das hilft nicht wirklich weiter, oder?

Was die Schriftenkonvertierung anbelangt, so habe ich da auch meine Erfahrungen gemacht, die maximal durchschnittlich berauschend sind - inklusive Crossfont. Und bei gelieferten PDFs steht mir ja auch nicht automatisch die Mac-Schrift zur Verfügung.

Deine EPS-Platzierungsmethode werde ich auf alle Fälle ausprobieren.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35050]
(Dieser Beitrag wurde von Jens Naumann am 14. Mai 2003, 08:47 geändert)
Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
14. Mai 2003, 08:32
Beitrag #13 von 18
Beitrag ID: #35202
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo Jens,

ein schöner Vorschlag mit Öffnen des PS-Files in Illustrator. Ich hab's ausprobiert - aber leider mit demselben Ergebnis. Es wird nach den Schriften nachgefragt und durch Standardschriften ersetzt.

Schade, aber trotzdem vielen Dank.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
14. Mai 2003, 08:45
Beitrag #14 von 18
Beitrag ID: #35205
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo Oliver,

ich habe Deinen Tipp mit den Export-Funktionen nochmals unter die Lupe genommen. Das stimmt, ich habe einen Fehler beim Exportieren gemacht. Dieser Weg funktioniert also. Er hat aber leider trotzdem einen kleinen Haken. Das Bild wurde nicht sauber umgesetzt - schon beim Import. Es gibt eine Stelle, an der ein Streifen mit Farbumkehrung durchs Bild läuft, den ich aber auch nicht auswählen und eleminieren kann. Daher ist dieser Weg gerade nicht so für mich verwendbar. Aber im Allgemeinen tut's das. Vielen Dank.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35050] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5111
14. Mai 2003, 08:53
Beitrag #15 von 18
Beitrag ID: #35206
Bewertung:
(2725 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften im PDF in Pfade umwandeln


Hallo Wolfgang,

die EPS-Platzierungsmethode funktioniert einwandfrei, um die Datei im Illustrator zu haben. Aber dann kommt der Haken. Da das platzierte EPS nicht eingebunden ist, kann ich das neue EPS ja nicht als Einzeldatei in der Datenbank hinterlegen. Und in dem Augenblick, in dem ich das platzierte EPS einbetten will, entsteht sofort wieder die Frage nach den Schriften. Dann entsteht derselbe Effekt, den ich bereits hatte, wenn ich das EPS direkt in Illu öffnen will. Schade.

Somit ist Olivers Lösung (bisher) die für mich einzig gangbare. Trotzdem vielen Dank für den Tipp.

Wenn Du oder andere noch einen anderen oder eleganteren Weg wissen, dann bin ich gerne dafür offen. Der Weg ist bis dato nämlich sch...ön umständlich - besonders, wenn ich anschließend eventuell auch nochmal das Bild ersetzen muss.

Grüßle,
Jens

---
j.naumann@verlag-straubinger.de
als Antwort auf: [#35050] Top
 
« « 1 2 » »  
X