hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Eine Linkliste für Typographie | Publishing-Events

m*ss
Beiträge: 4
22. Jun 2004, 14:23
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften konvertiert und dann....


Bei mir tritt folgendes Problem auf:
Ich habe einen MAC-Font mittels TransType 2 so konvertiert, dass ich ihn auch auf dem PC verwenden kann.
Den Font habe ich danach in die Schriftenliste geladen.
Starte ich nun InDesign CS - kein Problem, ich kann den Font in der Liste als Eintrag auswählen und nachher im Untermenu noch den gewünschten Schriftschnitt anklicken.
In QuarkXPress 6.0 hingegen wird mir nur ein Schriftschnitt angezeigt.
Bei dem "Adobe Garamond" z.B. wird nur "Regular" angezeigt, es gibt keine Möglichkeit hier die anderen Schriftschnitte auszuwählen.

Meiner Meinung nach sind die Fonts ja aber vorhanden, sonst könnten sie ja in ID CS auch nicht angezeigt werden, oder?

-> In Word, etc. sehe ich auch nur den in QXP sichtbaren einen Schriftschnitt.. komisch, komisch...

Weiss evtl. jemand woran das liegen könnte?
Danke jetzt schon + schöner Gruss

m*ss Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
22. Jun 2004, 15:14
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #92583
Bewertung:
(293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften konvertiert und dann....


Hallo,

ohne das Ergebnis der Konvertierung zu kennen, würde ich auf ein Problem mit der Vergabe der Familien- und Schnittnamen tippen. Diese Vergabe richtet sich nach der jeweiligen Plattform und es gibt unterschiedliche Konventionen: Windows-konforme und Adobe-eigene Namen. Hier solltest Du prüfen, was in TransType eingestellt ist.
Wenn Word nur Windows-eigene Namen erkennt, tauchen die anderen Schnitte nicht auf, die Regular wird dabei nur als Default erkannt.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder

Pixador
Interaktive Gestaltung Bobzin Grüder GbR
http://www.pixador.de
als Antwort auf: [#92564] Top