hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
12. Mai 2004, 19:11
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1197 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften mit Endung "dfont"


Hallo,
vom System X habe ich leider keine Ahnung. Doch vor kurzem bekam ich ein Dokument mit der mitgelieferten Schrift "Papyrus.dfont". Um welches Schriftenformat handelt es sich dabei? Die Systemschriften von OS X haben ja solche Endungen. Sind solche Fonts belichtbar bzw. in PDF-Dokumente einbindbar?

Vielen Dank im Voraus
Gruß Uwe Top
 
X
indy27
Beiträge: 32
13. Mai 2004, 09:59
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #85270
Bewertung:
(1197 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften mit Endung "dfont"


hallo,

.dfonts sind ganz normale truetype schriften, nur im gegensatz zu den mac os 9-versionen fehlt ihnen der "resource-zweig".

somit werden sie unter mac os 9 nicht erkannt, wenn du komplett unter mac os x fährst, sollte dies aber egal sein.

ich glaube, auf versiontracker.com habe einmal von einem programm gelesen, dass dfonts in normale mac os 9-fonts umwandelt und umgekehrt, dann könntest du sie auch unter mac os 9 verwenden.

lg


ferdinand
als Antwort auf: [#85187] Top
 
Der Holgi S
Beiträge: 967
13. Mai 2004, 16:39
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #85359
Bewertung:
(1197 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften mit Endung "dfont"


Die Software gibt es tatsächlich, setzt aber OS X 10.2.8 voraus.
Das Link:
http://www.versiontracker.com/...oreinfo/macosx/21216

Viele Grüße
Der Holgi
als Antwort auf: [#85187] Top
 
typos
Beiträge: 44
14. Mai 2004, 12:43
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #85503
Bewertung:
(1197 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften mit Endung "dfont"


Hallo,

es gibt auch eine Vers. für OS X 10.1.2 - 10.1.5, hier:
http://homepage.mac.com/...a46/dfont/dfont.html

Viele Grüsse
Peter
als Antwort auf: [#85187] Top
 
X