hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
25. Jun 2004, 19:25
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(529 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften und OSX


Wir haben vor kurzem in der Grafik auf zwei Geräten auf OSX mit Xpress 6 umgestellt. Zum Glück haben wir aber noch ein Gerät mit OS9! Denn: Egal ob über Library oder Suitcase aktiviert, funktionieren bestimmte Schnitte einiger Schriften nicht (z.B. Linotype Frutiger bold): einige Zeichen werden als Leerschlag dargestellt, d.h. als würden sie im Font fehlen. Das ist in sämtlichen Programmen (XPress, Photoshop, Illu) der Fall. Auch beim Ausdrucken bzw. im PDF fehlen diese Zeichen. Auf OS9 läuft die Schrift problemlos... Kennt jemand die Lösung?! Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
27. Jun 2004, 10:58
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #93511
Bewertung:
(529 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften und OSX


Hallo,

Hunderte von Threads zu diesem Thema. Suchfunktion bemühen.

Alte Schriften vor 1992/1994?
Mit Fontdoctor schon repariert?
Zugriffsrechte überprüft?

Pink Panther
als Antwort auf: [#93379] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
27. Jun 2004, 16:11
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #93529
Bewertung:
(529 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften und OSX


Hi Leute,

ich denke die bisherigen Antworten werden nur wenig helfen. Ich habe in der letzten Zeit auch immer wieder diese Probleme bei Kunden gehabt und mich deswegen ein wenig damit beschäftigt. Vorneweg - ich habe das Problem noch nicht zu 100 Prozent durchleuchtet, weswegen ich auch noch keine absolut verbindliche Antwort geben kann.
Aufgefallen ist bisher, dass die Schriften die nicht funktionieren, dem jetzigen Schriftstandard nicht entsprechen. Zeichen haben keine Standard-Codierung und ähnliches. Weiterhin werden Schriftenkoffer als solche nicht erkannt - Daran ist aber noch kein Problem erkannt, denn manche funktionieren und andere wieder nicht.
Das ist sehr stark auffällig seit dem letzten Panther-Update.
So bleibt eigentlich nur eines, die Schrift entweder neu zu kaufen, oder die vorhandene Schrift mit einer Software (z.B. FontLab) auf Vordermann zu bringen. Ich denke andere Arten das Problem zu beseitigen gibt es nicht.
Ich hoffe das hilft wenigstens ein wenig weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.org
als Antwort auf: [#93379] Top