hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
thomas_w.
Beiträge: 50
6. Mai 2003, 09:51
Beitrag #1 von 14
Bewertung:
(9396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Hallo,

ich habe folgendes Problem:
Aus einer ID2 Datei mache ich zuerst eine ps-Datei. Dann lasse ich sie über den Distiller laufen und mache somit eine pdf-Datei daraus. Jetzt habe ich aber das Problem, dass mir der Distiller nicht alle Schriften vollständig einbettet. Mit der Schrift "Gentleman" ist es z.B. kein Problem aber bei "Zapf Dingbats" kommt vom pdf-Inspektor die Meldung CIDFontType2 eingebettet unvollständig.
Woran liegt das und was kann ich dagegen machen?

Viele Grüsse und Danke im Voraus
Thomas Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
6. Mai 2003, 10:34
Beitrag #2 von 14
Beitrag ID: #33970
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Hallo Thomas W.,

das ist ganz normal, weil ein Acrobat Distiller jede Schrift die nicht PostScript Type 1 Schriftformat vorliegt (also z.B. TrueType und OpenType Fonts) unabhängig von der Distiller Untergruppen-Option immer nur als Font-Untergruppe einbettet.
Somit läßt sich Ihr Effekt dadurch erklären, dass die beiden Schriften in unterschiedlichen Fontformaten vorliegen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#33968] Top
 
thomas_w.
Beiträge: 50
6. Mai 2003, 10:39
Beitrag #3 von 14
Beitrag ID: #33972
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


...das heißt ich muß mir die Schrift in einem anderen Format besorgen???
als Antwort auf: [#33968] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
6. Mai 2003, 10:50
Beitrag #4 von 14
Beitrag ID: #33974
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Thomas W.,

nein, warum? Für eine Prepress-Produktion ist eine als Untergruppe eingebettete Schrift vollkommen ok. Es ergeben sich ausgabeseitig keine qualitativen Vor- oder Nachteile bei Einsatz der einen oder anderen Einbettungsvariante.
Einzig bei der Texteditierung auf PDF-Ebene stellen Untergruppen einen gewissen nachteil dar, da für die Editierung nur die Schriftzeichen zur Verfügung stehen, die bereits im Dokument Verwendung fanden.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#33968] Top
 
thomas_w.
Beiträge: 50
6. Mai 2003, 10:55
Beitrag #5 von 14
Beitrag ID: #33975
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


...die Druckerei hatte aber Probleme mit der Schrift und hat etwas anderes Angezeigt bekommen.

Grüsse
Thomas Weber
als Antwort auf: [#33968] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
6. Mai 2003, 11:32
Beitrag #6 von 14
Beitrag ID: #33980
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Herr Weber,

was heißt "etwas anderes angezeigt bekommen"?
Reden wir jetzt jetzt wirklich über die Bildschirmdarstellung? Wenn ja, in welchem Programm?
Wie wurde Ihre PDF-Datei genau weiterverarbeitet?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#33968] Top
 
thomas_w.
Beiträge: 50
6. Mai 2003, 11:43
Beitrag #7 von 14
Beitrag ID: #33983
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Bei der PDF-Datei handelte sich es um eine A4-Anzeige. Die Druckerei meinte sie hätten Probleme mit der Schrift Dingbats. Ich hatte mit dieser Aufzählungspunkte gesetzt und bei denen kamen dann an diesen Stellen zwei Punkte.
Genaueres erfahre ich aber leider erst morgen im Laufe des Tages.

Viele Grüsse
Thomas
als Antwort auf: [#33968] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
7. Mai 2003, 00:26
Beitrag #8 von 14
Beitrag ID: #34088
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Dann war wohl die betreffende Schrift gar nicht eingebettet. Mit teilweise bezeichnet man normalerweise die Art und Weise wie Robert schrieb, dass nur die verwendeten Zeichen einer Schrift eingebettet werden (Fontuntergruppe). Nun war es offenbar so, dass die Schrift gar nicht eingebettet wurde. Was sagt denn ein Preflight-Programm dazu (PitStop)?
Wenn Sie keines haben können Sie auch unter Datei > Dokumenteigenschaften > Schriften nachschauen. Hier muss aber vorher die ganze Seite in Acrobat am Monitor mal dargestellt worden sein, um verbindliche Aussagen zu treffen.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich

http://www.ulrich-media.ch
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#33968] Top
 
thomas_w.
Beiträge: 50
7. Mai 2003, 08:26
Beitrag #9 von 14
Beitrag ID: #34103
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Bei Dokumenteneigenschaften > Schriften steht bei der ZapfDingbats:

Typ: TrueType (CID)
Kodierung: Identity-H
Originalschrift: Eingebettet Untergruppe
Type: TrueType

Viele Grüsse
Thomas
als Antwort auf: [#33968] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
7. Mai 2003, 10:02
Beitrag #10 von 14
Beitrag ID: #34109
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Herr Weber,

sind Sie sicher, dass die fragliche PDF-Datei über den Acrobat Distiller generiert wurde?
CID-Fonts mit "Identity-H" Kodierung sind eher ein Indiz für nativ exportierte PDF-Dateien aus Adobe InDesign.
Oder wurden evtl. solche PDF-Dateien im Layout über einen PDF-Import platziert?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#33968] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mai 2003, 10:35
Beitrag #11 von 14
Beitrag ID: #34116
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Hallo Herr Zacherl,

die Schriften wurden NICHT über PDF-Import platziert.
Ich habe in InDesign über Drucken eine PostScript-Datei erzeugt und daraus dann über den Acrobat-Distiller eine PDF-Datei erzeugt.

Viele Grüsse
Thomas Weber
als Antwort auf: [#33968] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
7. Mai 2003, 12:35
Beitrag #12 von 14
Beitrag ID: #34154
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


Herr Weber,

dann habe ich nur noch eine letzte verbleibende Vermutung: Sie arbeiten unter Mac OS X und haben auf die zum System gehörende TrueType Font "ZapfDingbats.dfont" zugegriffen (können Sie mit Hilfe der Adobe InDesign eigenen Preflight-Funktion prüfen).
Wenn ich dies tue, dann erhalte auch ich einen CID-Font mit Identity-H Kodierung beim Drucken.
Da es sich bei den .dfont Fonts von Max OS X um eine Form von TrueType-Fonts handelt, ist die resultierende Font-Untergruppe im PDF nicht weiter verwunderlich (siehe frühere Antwort).

Was Ihren Dienstleister betrifft hat dieser aber evtl. einen zu alten bzw. nicht 100%ig Adobe PostScript kompatiblen RIP, der für die Verarbeitung von CID-kodierten Fonts benötigt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#33968] Top
 
thomas_w.
Beiträge: 50
7. Mai 2003, 12:54
Beitrag #13 von 14
Beitrag ID: #34159
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


...nein, ich arbeite am PC!

Viele Grüsse
Thomas Weber
als Antwort auf: [#33968] Top
 
thomas_w.
Beiträge: 50
7. Mai 2003, 13:20
Beitrag #14 von 14
Beitrag ID: #34175
Bewertung:
(9395 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schriften werden unvollständig eingebettet!


....Problem hat sich erledigt. Lag nicht an mir oder meiner PDF-Datei. Aber genau erklären konnten sie mir ihr Problem auch nicht.

Vielen Dank für die Bemühungen mir zu helfen
Thomas Weber
als Antwort auf: [#33968] Top
 
X