hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Ani
Beiträge: 16
6. Apr 2003, 05:39
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(3551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrifterstellung


Hi!
Ich kenne mich in Typographie theoretisch ganz gut aus, habe aber keine Ahnung von Schrifterstellung am PC. Brauche aber oft exotische Sonderzeichen, die es nur in schlechten Clon-Fonts gibt. Bisher habe ich mir die Glyphen zu Profifonts immer mit CorelDraw gemacht und das dann in Indesign und Illustrator hinskaliert und gekernt, bis es gut aussah. Jetzt will ich aber eine professionellere und v.a. komfortablere Lösung.

Hier meine Frage: Welches Programm sollte ich mir zulegen und welche Einführungsliteratur gibt es dazu? Fontographer vielleicht? Wo bekomme ich das und wie sieht es preislich aus? Gibt es spezielle Foren zu diesem Thema?

Vielen Dank im voraus. Top
 
X
Bernhard Werner p
Beiträge: 4765
6. Apr 2003, 10:02
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #30703
Bewertung:
(3551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrifterstellung


Hallo Ani,

ein sehr informatives Typografie-Portal gibts hier:
http://www.typografie.info/portal/
Da hats auch ein kleines Forum.

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#30697] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
7. Apr 2003, 14:29
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #30883
Bewertung:
(3551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrifterstellung


Hi,

Fontographer wird schon lange nicht mehr weiterentwickelt und unterstützt somit auch nicht das OpenType-Format. Fontlab (http://www.fontlab.de) scheint das einzige Programm der Wahl zu sein, aber das wirst du sicherlich auch schon rausgefunden haben.

Wolfgang
als Antwort auf: [#30697] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5108
9. Apr 2003, 12:11
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #31222
Bewertung:
(3551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrifterstellung


Hallo Ani,

aus ähnlichen Gründen habe ich mich bereits umgesehen und eingekauft. Ich habe ursprünglich CrossFont (http://www.asy.com/) verwendet, um Schriftenkonvertierung vorzunehmen. Das ist ein kleines PC-Tool, das mir aber nicht genügend Editiermöglichkeiten geboten hat.

Ich bin in der Zwischenzeit bei den DTL-FontMaster-Utilities gelandet. Diese Software gibt es sowohl für Mac als auch PC und kann mit TrueType, PS-Fonts und OpenType umgehen. Die Software ist modular aufgebaut, so dass Du nur genau die Teile kaufen brauchst, die Du wirklich benötigst. Damit bist Du z.B. auch in der Lage, Schriften zu mischen oder mit Deinen EPSen zu ergänzen. Oder TT-Schriften in PS- oder OT-Schriften zu konvertieren (und anders herum).

Der deutsche Vertrieb läuft bei URW++ in Hamburg(http://www.urwpp.de). Du kannst auch bei der Dutch Type Library reinschauen (http://www.dutchtypelibrary.com/...wser1de/index.html). Meines Wissens nach müsste es dort sogar einen Download einer Demoversion geben.

Die Software gibt es übrigens nur in Englisch. Die Mac-Version kann mit PC- und Mac-Schriften umgehen, die PC-Version nur mit PC-Schriften. Aber spätestens mit OT-Schriften ist das dann egal.

Für weitere Infos kannst Du mir gerne eine eMail schreiben. Meine Adresse findest links in meinen persönlichen Daten.

Grüßle,
Jens
als Antwort auf: [#30697] Top
 
Rob J Hall
Beiträge: 75
9. Apr 2003, 22:51
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #31370
Bewertung:
(3551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrifterstellung



Hallo Ani

Ich bin, nachdem Fontographer scheinbar nicht weiter entwickelt wird, auf Font Lab 4,5 umgestiegen. Die Ergebnisse sind sogar besser als Fontograppher!
FontLab gibt es für OS 9, OS X und $innlos, sorry - Windows und geht Problemlos mit alle Fontformate und Codierungen um.
Derzeit gibt es nur ein englischer Version.
Beduetend billiger ist Type Tool - auch von Font Lab.
Wenn es darum geht lediglich einzelnen Zeichen zu erstellen, ist man (Frau) hiermit auch gut bedient. OTF-Fonts werden jedoch nicht sauber behandelt!

Gruß
rjh
als Antwort auf: [#30697] Top
 
donkey shot
Beiträge: 1416
10. Apr 2003, 02:23
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #31385
Bewertung:
(3551 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Schrifterstellung


Von fontographer würde ich sowieso abraten, da dieser bei der Schriftkonvertierung ziemlich viel Murks in Sachen Zurichtung macht. Wenn du also nicht mühevoll von Hand nachbessern willst, oder eine Unterschneidungstabelle hast, ist das Ergebnis ziemlich unzureichend.

grüsse

Christof
als Antwort auf: [#30697]
(Dieser Beitrag wurde von donkey shot am 10. Apr 2003, 02:24 geändert)
Top
 
X