hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
20. Jun 2002, 09:40
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Screenshots, Auflösung, Qualität


Hallo!

Ich habe einen Screenshot eines Programms aufgenommen. Nun haben ich in Photoshop ein neues Dokument errichtet mit der Auflösung 300. Versuchsweise habe ich auch andere Auflösungen und Größen ausprobiert. Kann mir jemand grob sagen, welche Einstellungen ich genau verwenden muss und wie ich ID2 anpassen kann? Viele der Screenshots sind nach Import so verwischt, dass sie unbrauchbar sind. Ich habe zwar einige aktzeptable Ergebisse, jedoch möchte ich gerne von Profis wissen, ob es ein Ideal gibt - danke.

Moui Top
 
X
krill S
Beiträge: 49
20. Jun 2002, 10:05
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #5671
Bewertung:
(1603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Screenshots, Auflösung, Qualität


Wenn du die Auflösung hinauf interpolierst geht immer Schärfe verloren. Screenshots sollte man im Normalfall in der ursprüglichen Auflösung belassen und im Layoutprogramm auf die gewünschte Größe skalieren. Die Bilder werden dann zwar pixelig - aber das sind sie ja a priori - und die Schärfe bleibt erhalten.
Wenn aus irgendeinem Grund doch eine größere Auflösung notwendig ist (Kombination mit anderen, hochaufglösten Bildelementen), dann die Auflösung mit Pixelverdoppelung erhöhen, nicht mit bikubischer interpolation, und zwar unbedingt um einen ganzzahligen Wert.

Gruß,
Gerhard Krill
als Antwort auf: [#5670] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Jun 2002, 10:48
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #5675
Bewertung:
(1603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Screenshots, Auflösung, Qualität


Hi!

Was meinst du mit - belassen - ?

Auflösung 72?
Und wie mache ich eine Pixelauflösung?

Danke!

Moui
als Antwort auf: [#5670] Top
 
krill S
Beiträge: 49
20. Jun 2002, 14:36
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #5696
Bewertung:
(1603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Screenshots, Auflösung, Qualität


Genau, die ursprünglichen 72 dpi in diesem Fall. Warum eine größere Auflösung? Mehr Bildinformation ist ja einfach nicht da.

> Und wie mache ich eine Pixelauflösung?

Das weiß ich auch nicht, aber wenn du die Pixelverdopplung meinst, die eigentlich "Pixelwiederholung" heißt (es ist zu heiß, um richtige Wörter zu finden) dann ist das die Option im Bildgröße-Dialog, wo normalerweise steht: "Bild neuberechnen mit" und "Bikubisch"; dort umstellen auf "Pixelwiederholung"

Gruß, Gerhard Krill
als Antwort auf: [#5670] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Jun 2002, 15:12
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #5700
Bewertung:
(1603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Screenshots, Auflösung, Qualität


... super, vielen Dank!

Schönen Gruss, Moui
als Antwort auf: [#5670] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Jun 2002, 16:33
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #5707
Bewertung:
(1603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Screenshots, Auflösung, Qualität


... hm, aber generell ist es leider so, dass der Ausdruck des Bildes im Photoshop minimal besser ist, als der im InDesign (importiertes PSD). Besonders bei weisser Schrift auf schwarzem Hintergrund: Im PS kann ich den Ausdruck prima lesen - im ID einiges schlechter. Ich habe auf das Bild in ID mit der rechten Maustaste geklickt und die höchste Qualität eingestellt. Ist das Id, das es schlechter macht? Ich habe in beiden Programmen CMYK eingestellt.

Hoffe auf Hilfe. - Danke.

Moui
als Antwort auf: [#5670] Top
 
krill S
Beiträge: 49
20. Jun 2002, 18:06
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #5720
Bewertung:
(1603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Screenshots, Auflösung, Qualität


Das hat keine Auswirkung auf den Druck.
In Photoshop siehst du das Bild ja meisten in einer 100%-Darstellung, also ein Pixel des Bildes entspricht genau einem Pixel des Bildschirms. Wenn du, sagen wir mal 105 % einstellst, wird das Bild nicht mehr so berauschend sein. Es ist kaum möglich ein platziertes (und skaliertes) Bild am Schirm so zu sehen, dass du auch hier zu dieser 1:1-Darstellung kommst. Ein Belichter hat aber eine sehr viel bessere Auflösung als ein Monitor, daher fällt das kaum mehr ins Gewicht.

Gruß, Gerhard Krill
als Antwort auf: [#5670] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
20. Jun 2002, 23:30
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #5733
Bewertung:
(1603 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Screenshots, Auflösung, Qualität


Jetzt musst Du nur noch aufpassen, dass Du den besagten Screenshot beim PDF-Erstellen (Direktexport oder Distiller) nicht wieder unscharf machst. Also im Bereich Kompression folgende Einstellungen nehmen für Byte-Map-Bilder:
- kein Downsampling (kann ja sein, dass der Scrennshot viel mehr als 72 dip hat, wenn Du ihn verkleiner hast)
- Kompression ZIP, 8-Bit

als Antwort auf: [#5670] Top
 
X