hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
3. Mai 2004, 20:04
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1868 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separation in InDesign


Servus!
Wenn ich in Photoshop den Farbmodus von RGB nach CMYK wechsle, dann kann ich ja die verschiedenen Separtionsoptionen (gering, mittel …) bestimmen. Wenn ich ein Photoshop-RGB erst in InDesign bei der PDF Erstellung in den CMYK Farbraum konvertiere, habe ich keine Einstellmöglichkeiten. Welche wird da analog zu Photoshop verwendet? Ist das Ergebnis schlechter?
Hoffe, ich habe da nicht zu umständlich ausgedrückt.

Schönen Gruß, Kaite Top
 
X
boskop  M  p
Beiträge: 3450
3. Mai 2004, 21:02
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #83443
Bewertung:
(1868 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separation in InDesign


Hallo Kaite
die Separationseinstellungen in Photoshop sind eigentlich nicht mehr der richtige Weg um Bilder zu separieren. Vielmehr empfiehlt es sich bei aktiviertem Farbmanagement die Bilder in ein CMYK-Profil zu konvertieren (=Separation nach ICC-Farbmanagement), zb. mit dem Profil ISOcoated von http://www.eci.org
Analog dazu kannst Du die gespeicherten Farbeinstellugnen von Photoshop auch in Illustrator und indesign verwenden. Dann kannst Du in indesign RGB-Bilder platzieren und diese von id oder dem RIP in das entsprechende Profil separieren lassen. Der gängige Weg mit voller Kontrolle ist aber immer noch die Sep. in Photoshop.
Gruss
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#83437] Top
 
Kaite
Beiträge: 54
4. Mai 2004, 15:34
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #83575
Bewertung:
(1868 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separation in InDesign


Hallo Urs!
Ja, wenn ich mit Farbmanagement arbeite, dann ist das natürlich der richtige und sinnvolle Weg. Aber wenn ich ausschliesslich ohne CMM arbeite, dann kann ich wenigstens in Photoshop den Schwarzaufbau bestimmen auf den ich ja in InDesign überhaupt keinen Einfluss habe. Oder? Nimmt Indesign da den mittleren Aufbau?

Danke und Gruss
Kaite
als Antwort auf: [#83437] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
4. Mai 2004, 15:53
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #83582
Bewertung:
(1868 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separation in InDesign


InDesign nimmt den Aufbau, der dem Zielprofil hinterlegt ist.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
--
Spezialangebot: 2 Tage Seminar für Dienstleister und Adobe Creative Suite Premium für Fr. 1490.--
http://www.ulrich-media.ch/asn
als Antwort auf: [#83437] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
4. Mai 2004, 17:30
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #83603
Bewertung:
(1868 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separation in InDesign


Hallo Kaite
wenn Du in Photoshop mit eigenem CMYK separierst und in indesign das CMS ausschaltest, macht indesign überhaupt nichts mehr mit dem Farbaufbau von platzierten CMYK-Daten. Was es bei der Ausgabe von RGB-Farbfeldern und bei platzierten RGB-Bildern macht, bzw. ob es die Separation dem Drucker überlässt, müsste ich prüfen.
Gruss und Dank
Urs
http://www.designersfactory.com
als Antwort auf: [#83437] Top
 
X