hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

Etrox
Beiträge: 79
7. Apr 2004, 10:52
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(573 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separationsproblem CANON EOS 10D


Ein angeliefertes Bild (digital fotografiert mit Canon EOS 10D, Farbprofil "sRGB IEC61966-2.1", Dateiformat JPG) wird für CMYK (Bogenoffset, 60er Raster, weissgestrichenes Papier).

Nun habe ich folgendes Problem: Am Bildschirm sieht das Bild korrekt aus, das Digitalproof ist allerdings extrem rotstichig. Test's bei einer Partnerlithofirma ergaben das gleiche Resultat (Bildschirm i.O., Digiproof rotstichig). Die Separation habe ich mit Photoshop 7.01 hergestellt, mit Photoshop 5.5 habe ich das gleiche Resultat. Digiproof habe ich mit XPress 4.11 und InDesign 2.02 hergestellt, immer mit dem gleichen Resultat. Am Digiproofer liegt das Problem nicht, andere Bilder werden korrekt geprooft.

Ich vermute, dass irgend etwas an dem angelieferten RGB-Bild angehängt ist, dass die Ausgabe auf dem Digiproofer so ins extrem Rotstichige verändert.

Kennt jemand das Problem? Oder kann eine andere Ursache das Problem verursachen. Ich könnte bei Bedarf das Ursprungsfile liefern.

Danke bereits jetzt für Feedbacks.
Etrox. Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17421
7. Apr 2004, 10:59
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #78798
Bewertung:
(571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separationsproblem CANON EOS 10D


Hallo,

da werden wohl irgendwelche Profile oder andere CM Einstellungen Ammok laufen.

Schick doch mal.

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#78795] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17421
7. Apr 2004, 11:28
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #78808
Bewertung:
(571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separationsproblem CANON EOS 10D


Also,

schaun mer mal...

Das Bild das bei mir eingetrudelt ist hat _kein_ Profil.
Bist du dir sicher, das es sRGB sein sollte?
Mir gefiele es z.B:: mit dem Apple oder dem Allgemeinen RGB Profil, insbesondere in Sachen Tiefenzeichnung in der Schwarzen Bluse besser.
Wenn ich das jetzt per perz. RI nach ISOcoated wandle sieht es ganz passabel aus, aber auch der Weg über sRGB nach ISO ist brauchbar.

Ihr seid auch sicher das ihr keine anderen Schweinereien wie Postscript Farbmanagement beim sichern als EPS aktiviert habt?

Wie wird geprooft? Mit CM oder unverändert mit kalibriertem Proofer?

2 Varianten kommen per Mail

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#78795] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
7. Apr 2004, 11:31
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #78809
Bewertung:
(571 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Separationsproblem CANON EOS 10D


Hallo Etrox,

wandelst Du das Bild vor der Ausgabe auch in einen CMYK-Farbraum per Modusänderung oder Profilkonvertierung um, oder bleibt es RGB? Ist letzteres der Fall, sieht das Bild am Monitor natürlich ganz nett aus, jedoch findet für die Ausgabe eine Konvertierung auf Basis von Standard-Farbräumen statt und somit könnnen sich auch die Farben verschieben.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#78795] Top
 
X