hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
Anonym
Beiträge: 22827
5. Jun 2003, 17:30
Beitrag #1 von 27
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo,

gestern nach der Softwaraktualisierung von iMovie - bzw. das war die letzte wichtige Aktion am Powerbook - erschien die Meldung auf grauem Hintergrund: "Sie müssen Ihren Computer neustarten indem sie den Einschaltknopf mehrere Sekunden gedrückt halten." Das war der ungefähre Text. Auf Deutsch, Englisch, Französisch und Japanisch (?).
Etwas anderes war auch nicht möglich. Gut und schön bzw. nicht - danach habe ich die Zugriffsgeschichte reparieren lassen und dann war auch für ein paar Stunen alles wieder in Ordnung, bis vor wenigen Minuten, als ich wieder besagt Meldung zu Gesicht bekam. Wobei der Lüfter auf Hochtouren lief.

Hat jemand schon einmal solch eine Meldung bekommen.
Und weiß jemand was es damit auf sich hat?


Viele Grüße an all die freundlichen und zuvorkommenden Helfer hier.

Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
5. Jun 2003, 17:50
Beitrag #2 von 27
Beitrag ID: #38422
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Das war eine Kernel-Panic.

Also ein Total-Absturz bei einem Unix-System.

Ich habe gleich mal ein paar Fragen:
- Haben Sie während dem Update den Stromanschluss nicht am PB gehabt?
- Haben Sie während dem Update-Prozess gearbeitet?
- Hatten Sie externe Geräte am Mac angehängt, als das Update eingespielt wurde?

Ich frage deshalb, weil ich im Moment solche Dinge etwas kategorisieren möchte und einmal eine Liste aufschalten, was man bei einem Update beachten sollte.

Lösungsvorschläge:
- Alle externen Geräte abhängen und probieren weiterzuarbeiten
- Laden Sie sich das Combo-Update (ca. 90 MB) von Mac OS X 10.2.6 neu herunter und installieren Sie es über die bestehende Installation. Während dem Update nicht arbeiten, keine Programme offen halten.

Das Problem einzukreisen dürfte schwierig werden, wenn der Fehler nur alle paar Stunden auftritt.

Dass der Lüfter auf Hochtouren lief, kann man noch nicht bewerten, da der Lüfter ja laufen muss, wenn der Rechner warm wird. Erst wenn das regelmässig auftreten sollte, wird ein Garantiefall vorliegen, in diesem Falle hätte der Prozessor wahrscheinlich zu heiss.


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung] http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#38418]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 5. Jun 2003, 17:52 geändert)
Top
 
Claus
Beiträge: 613
5. Jun 2003, 18:08
Beitrag #3 von 27
Beitrag ID: #38424
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Diese Meldung bekomme ich auch... aber die erscheint nur, wenn mein Mac nach mehreren Std aus dem Ruhezustand erweckt wird. Dann steht dieses graue Feld da...

http://www.ccheng.de
als Antwort auf: [#38418] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Jun 2003, 18:29
Beitrag #4 von 27
Beitrag ID: #38425
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo David Uhlmann,

- Strom war an
- bin mir nicht mehr sich kann sein - keine großen Aktionen
- keine externen Geräte

Vielen Dank für die Ausführungen.

Das Gerät war seit knapp einem Jahr noch nie ausgeschaltet. Somit war es der erste Systemabsturz.

Festplattenreperatur von Insatll-CD fand Fehler. Zugriff nochmals repariert.

Mal schauen was passiert.

Gibt es den Aussagen wodurch eine Kernel-Panic zustandekommen kann? Oder fällt das in den Bereich des Unberechenbaren, wie das Wort Panic vermuten läßt.

Viele Grüße

als Antwort auf: [#38418] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
5. Jun 2003, 18:41
Beitrag #5 von 27
Beitrag ID: #38427
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Seit einem Jahr NIE neu gestartet? Na, das nenn ich ein stabiles Betriebssystem. Haben Sie nie das Betriebssystem upgedatet? Da wäre nämlich ein Neustart zwingend, sollte also nicht ignoriert werden.

Nun, ich würde, wie gesagt als erstes mal das Combo-Update drüberlaufen lassen. Eine Kernel-Panic ist ein Absturz des Kernels, also des Kerns vom Betriebssystem. Unter Windows ist als der berüchtigte "BlueScreen" bekannt. Verantworklich für Kernel-Panics können vor allem schlecht entwickelte Extensions sein, bei solchen von Drittherstellern ist immer noch etwas vorsicht geboten.


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung] http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#38418] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Jun 2003, 21:44
Beitrag #6 von 27
Beitrag ID: #38437
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo Dave Uhlmann,

doch, doch,die Updates habe ich alle brav gemacht und entsprechend neugestartet - was ich meinte war, daß das Powerbook noch nie "Ausgeschaltet" sondern immer nur in den Ruhezustand versetzt wurde.

Bis jetzt läuft alles wieder wie gewohnt.

Es gibt keine Extensions, Erweiterungen oder sonstiges, purs 10.2.6.

Im Verdacht habe ich das QuickTime-Update, da jetzt auch der G4-Silver spinnt. Bei der Arbeit in Illustrator, friert dieser ein, der Apfel ist nicht mehr erreichbar, bei "alt > apfel > esc" erschien in der Bildschirmmitte folgendes Zeichen: ">p oder >q". Nur noch Neustart möglich.
Das PB dient mir immer als Vorkoster, wenn dort alles läuft aktualisiere ich den Stand-, bzw den Produktionsrechner. Daß es so lange dauert war nciht absehbar.

Mal abwarten was noch kommt...


Viele Grüße und vielen Dank bis dahin...






als Antwort auf: [#38418] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Jun 2003, 18:05
Beitrag #7 von 27
Beitrag ID: #39508
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo,

das Paniken des Powerbooks geht fröhlich weiter. Vollkommen unberechenbar. Combo drübergespielt.
Was ich festgestellt habe ist, daß es kurz nach dem Ruhezustand zu einer Kernelpanik kommt. Der Lüfter läuft an und manchmal auch auf Hochtouren. Hysterisch, panisch...
Dann während des Arbeiten: Ein grauer Schleier legt sich von oben nach unten über den Bildschirm. Unten angekommen, das Textfeld, daß man den Computer neu starten solle.

Hilft es wenn ich Jaguar neu aufspielen? Was passiert mit den Einstellungen und mit den Maildaten?

Grüße
als Antwort auf: [#38418] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
14. Jun 2003, 18:18
Beitrag #8 von 27
Beitrag ID: #39509
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo

Also entweder handelt es sich nun da um ein Hardware-Problem oder um eine fehlerhafte Jaguar-Installation.

Ich habe selber gerade gestern wieder so ein Phänomen gehabt:
Mac OS X von einer selbstgebrannten CD installiert. Der Installationsvorgang ging völlig normal ab, aber nach und nach wurde es immer mühsamer, der Finder bockte ständig, Netzwerkverbindungen klappten nicht, die Anmeldung ging sehr lange, Applikationen konnten nicht gestartet werden bzw. stürzten ständig ab. Ich habe dann eine bestehende Installation genommen und rasch geklont, siehe da, alles im grünen Bereich. Das würde folgendes heissen: Wenn Mac OS X nicht von einer richtig gepressten CD installiert wird, besteht die Gefahr, dass gewisse Dateien nicht korrekt ausgelesen werden können, bei der Zahl von 40'000 Dateien durchaus möglich.
Daher würde ich folgendes machen:
1. Alle Benutzerdaten sichern, entweder über den Finder oder mit einem Tool wie Carbon Copy Cloner
2. Mac OS X Installations-CD einlegen und davon booten, verschossene Installation durch ein Initialisieren komplett löschen und nach und nach alles neu installieren.
3. Die Benutzerdaten wieder zurückkopieren.
Vorsichtshalber würde ich ganz am Schluss noch zusätzlich die Zugriffsrechte des Benutzer-Ordner neu vergeben also im Terminal folgendes eingeben:

chown -H -R david:staff /Users/david

Wobei "david" durch den Benutzername von Ihnen ersetzt werden muss.
Bei Fragen, einfach melden!


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung] http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#38418]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 14. Jun 2003, 18:19 geändert)
Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Jun 2003, 19:33
Beitrag #9 von 27
Beitrag ID: #39514
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo David,

Danke für die Ratschläge.
Jaguar wurde von der Original-CD aufgespielt.
Bin gerade dabei es nocheinmal aufzuspielen, allerdings mit den Benutzerdaten und Einstellungen, also keine Initialisierung.
Werde dann wieder 10.2.6. aufspielen

Um welchen Hardware-Fehler - wenn es nicht der RAM-Riegel ist - könnte es sich handeln?
Ein RAM-Riegel ist ja nicht so einfach herauszunehmen.

Melde mich wieder, wenn 10.2.6. drauf ist.

Gruß

als Antwort auf: [#38418] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
14. Jun 2003, 20:56
Beitrag #10 von 27
Beitrag ID: #39518
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo

Nun, es muss nicht zwingend der RAM sein. Ich habe es auch schon erlebt, dass der Prozessor oder Teile des Mainboards defekt waren. Wenn das Gerät aber noch Garantie hat, wird es von Apple natürlich kostenlos repariert.
Hier ist natürlich AppleCare eine feine Sache, wenn auch etwas teuer. Da kann man sogar die abblätternde Farbe bei den TiBooks als Garantieanspruch geltend machen, ohne AppleCare innerhalb der normalen Garantiezeit von einem Jahr.


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung] http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#38418] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
15. Jun 2003, 15:37
Beitrag #11 von 27
Beitrag ID: #39553
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo,

wollte mich melden, wenn 10.2.6. drauf ist.
Seit gestern habe ich den dritten Versuch unternommen per Softwareaktualisierung das dort angebotene Kominationsupdate 10.2.6. herunterzuladen - bei über 80 MB sind das bei einem ISDN-Anschluß mehere Stunden - um am Ende mitgeteilt zu bekommen, dass keines der ausgewählten Pakete installiert werden konnte, weil ein Fehler...

1. Versuch: Software installieren (Fehlgeschlagen)
2. und 3. Versuch: auf den Schreibtisch laden (Fehlgeschlagen)

man hat ja nix besseres zu tun.

Weiß jemand Rat? Daten runter, neuinitalisieren kostet mich noch einen Tag. Geht es nicht einfacher? Es ist doch ein Mac - dachte ich immer.


Grüße






als Antwort auf: [#38418] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
15. Jun 2003, 15:58
Beitrag #12 von 27
Beitrag ID: #39554
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo,

wollte mich melden, wenn 10.2.6. drauf ist.
Seit gestern habe ich den dritten Versuch unternommen per Softwareaktualisierung das dort angebotene Kominationsupdate 10.2.6. herunterzuladen - bei über 80 MB sind das bei einem ISDN-Anschluß mehere Stunden - um am Ende mitgeteilt zu bekommen, dass keines der ausgewählten Pakete installiert werden konnte, weil ein Fehler...

1. Versuch: Software installieren (Fehlgeschlagen)
2. und 3. Versuch: auf den Schreibtisch laden (Fehlgeschlagen)

man hat ja nix besseres zu tun.

Weiß jemand Rat? Daten runter, neuinitalisieren kostet mich noch einen Tag. Geht es nicht einfacher? Es ist doch ein Mac - dachte ich immer.


Grüße






als Antwort auf: [#38418] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
15. Jun 2003, 16:06
Beitrag #13 von 27
Beitrag ID: #39555
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo

Nein, Du musst nicht neu installieren. Ich habe regelmässig das gleiche Problem mit dem 10.2.6 Combo. Wenn Du zuerst 10.2.5 Combo installierst, geht es. Sorry, aber einen anderen Weg weiss ich auch nicht...


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung] http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#38418] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
15. Jun 2003, 16:25
Beitrag #14 von 27
Beitrag ID: #39557
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


Hallo Dave,

vielen Dank für den Rat; werde ihn versuchen und melde mich dann wieder.

Grüße
als Antwort auf: [#38418] Top
 
Henri Leuzinger S
Beiträge: 356
15. Jun 2003, 20:25
Beitrag #15 von 27
Beitrag ID: #39566
Bewertung:
(6795 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Sie müssen Ihren Computer neustarten...


"Lüfter läuft an und manchmal auch auf Hochtouren. Hysterisch, panisch..." - Hardwarefehler. Bei meinem Mac wars eine fehlerhafte PCI-SCSI-Karte, die genau dieses Symptom verursacht hat. Nach dem Austausch läuft der Rechner wieder einwandfrei.
als Antwort auf: [#38418] Top
 
« « 1 2 » »  
X