hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Peter Lüthi
Beiträge: 23
10. Sep 2003, 11:59
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Silbentrennung Quark 6


Beim öffnen eines gelieferten Kundendokumentes in Quark 6 (erstellt in Quark 5) erscheint die Meldung:

"Dokument benötigt dei QuarkXTensions für Silbentrennung: "" Standart Silbentrennung wird benutzt. (92).

Wenn man ok drückt kommt noch ein Hinweis dass das Dokument repariert werden muss. Leider ist der ganze Umbruch falsch. Die Einstellungen für S&B ist Deutsch neue Rechtsschreibung.

Wenn ich das gleiche Dokument in Quark 5 auftue kommt keine Reparatur Meldung und der Umbruch stimmt. Die einstellung bei S&B ist Deutsch neue Rechtsschreibung.

So wo liegt das Problem? Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
11. Sep 2003, 20:27
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #50560
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Silbentrennung Quark 6


Welcher Trennalgorithmus ist denn für "Reformiertes Deutsch" zugewiesen? Standard, verbessert oder erweitert2?
als Antwort auf: [#50374] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
12. Sep 2003, 13:28
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #50635
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Silbentrennung Quark 6


Das Dokument braucht in der Version Quark 5 Passport die Silbentrennung Deutsch (neue Rechtschreibung) Methode ist in Version 5 leer (einfach blank).
In der Version 6 gibts aber jetzt für die Deutsche (neue Rechtschreibung) die Auswahl zwischen verbessert und Ersweitert2 (Es gibt kein Standart man kann das Feld auch nicht leer lassen). Bei meinem falsch umbrochenen Dokument steht die Methode auf Erweitert2.


als Antwort auf: [#50374] Top
 
Peter Lüthi
Beiträge: 23
12. Sep 2003, 13:30
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #50636
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Silbentrennung Quark 6


Sorry. Der letzte Kommentar bezieht sich auf das Ausgangsprobem.

Gruss Peter
als Antwort auf: [#50374] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
12. Sep 2003, 14:41
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #50648
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Silbentrennung Quark 6


Wenn in Xpress 5 dieses Feld leer ist, dann handelt es sich ursprünglich um ein Xpress 3- oder 4.0-Dokument, wo es keine Reformierte Rechtschreibung gab. In Xpress 4.1 oder in Xpress 5 ist dann vergessen worden, definitiv einen Algorithmus zuzuweisen.

Wenn man bei Ausgabe sammeln nur den Bericht erstellt, sieht man im Bericht die Leidensgeschichte des Dokumentes.


Gruss Detlev Hagemann
als Antwort auf: [#50374] Top
 
Peter Lüthi
Beiträge: 23
12. Sep 2003, 15:37
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #50659
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Silbentrennung Quark 6


Ich glaube wir sind der Sache auf der Spur. Komisch ist einfach das der Bericht das erste Speichern mit Version 4.1.1. r0 angibt.

Ich habe Versucht mit Version 4.1.1. durch deaktivieren der Xtensions diese Situation herbeizuführen, aber ohne Erfolg.

Keine Ahnung wie dieses Dokument diesen Fehler bekam. Schade das Quark6 nicht wie Quark5 damit umgehen kann.

Vielen Dank Peter
als Antwort auf: [#50374] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Sep 2003, 11:56
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #50744
Bewertung:
(1078 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Silbentrennung Quark 6


Wer in Xpress 4 oder 5 - kurzzeitig oder auch länger - ohne die Trenn-XTensions gearbeitet hat, hat unter Xpress 4 oder 5 die XPress-Preferences so zerstört, dass die Trennungen nicht mehr richtig aktivierbar sind.

Also muss man neue Präferenzen anlegen und die Dokumente teilweise per Miniaturseitenkopie retten.


In XPress 6 ist endlich der Fehler behoben, dass die Entfernung der Trenn-XTensions die XPress Preferences (von XPress 6) zerstört. Einziger Schwachpunkt ist geworden, dass bei Dokumenten vor 4.1, dann bearbeitet in 4.1x, Probleme auftreten, wenn vom User vergessen worden ist (oder durch obigen Fehler hervorgerufen), den Trennalgorithmus für "Deutsch neue Rechtschreibung" zu definieren.

Detlev Hagemann
als Antwort auf: [#50374] Top
 
X