hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Barbara Eckholdt
Beiträge: 585
28. Nov 2002, 18:56
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Spamarchiv - füttern!


»Auf der einen Seite mutet die Idee ja ziemlich blöde an, Spam zu
archivieren. Auf der anderen Seite aber kann ein großes Spam-Archiv dafür sorgen, dass die Entwickler umfangreiche Informationen bekommen, die sie für die Entwicklung entsprechender Programme, mit denen sich der User wehren kann, benötigen. In diesem Sinne ist das Spamarchiv sicherlich ein sinnvolles Projekt.« [delta-c
Weblog]

http://www.spamarchive.org/

Gruß Barbara Top
 
X
FreddyN
Beiträge: 19
28. Nov 2002, 23:46
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #17971
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Spamarchiv - füttern!


Tja, ich hab denen meine 3MB Spamarchiv bereits angeboten, aber bisher keine Antwort erhalten wie Sie es gerne haben möchten.

Ich hoffe nicht, dass die damit zu kämpfen haben dass zig Leute einfach ihre Spam weiterleiten und dadurch die eigentlichen wichtigen Informationen verloren gehen.

--
Hier Web-Spamer, nimm DIES ! http://freddyn.dyndns.org/mesh/stseti.php
als Antwort auf: [#17949] Top
 
Buzzbomb
Beiträge: 1252
28. Nov 2002, 23:55
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #17972
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Spamarchiv - füttern!


bei der masse an spam die es gibt,dürfte das wohl ein full time job sein.

mfg
--------------------------
http://www.buzzbomb.de
http://www.logo-style.de
http://www.spamming-warfare.de
als Antwort auf: [#17949] Top
 
Eniac
Beiträge: 26
29. Nov 2002, 12:28
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #18016
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Spamarchiv - füttern!


Ob die wissen, auf was sie sich bei der täglichen riesigen Menge an Spam da einlassen?

Ausserdem sehe ich nicht so ganz den Sinn dieses Projekts, denn schliesslich gibt es bereits im Usenet die Gruppe "news.admin.net-abuse.sightings" und das dürfte wohl das weltweit grösste Archiv an Spammails sein. Wozu noch eins daneben stellen?

Eniac
als Antwort auf: [#17949] Top
 
FreddyN
Beiträge: 19
30. Nov 2002, 00:41
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #18087
Bewertung:
(1373 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Spamarchiv - füttern!


Also durch ein riesiges Spam-Archiv lässt sich mit entsprechenden Verfahren (z.B. Data-Mining, Clusterbildung) ein nahezu 100% funktionierender Spam-Filter bauen. Das wäre aber nichts mehr für den Hausgebrauch, sondern eher was für riesige Mail-Systeme (Banken, Freemailer, Provider usw).

Ich komm noch mit dem procmail Filter 'Spamblock' (siehe http://www.nowak-sys.de/SCSSP/) sehr gut zurecht und es ist auch für den Heimbereich völlig ausreichend. Ca. 1 mal im Monat schlägt hier eine Spam-Mail durch, und ich muss den Filter entsprechend erweitern.
--------------------
OT:Trotzdem gehen für jede gefilterte Spam Complaints raus. 450 Stück seit ich damit angefangen habe. Ich glaube ich schnitz mal Kerben in meine Tastatur für jeden gesperrten Spamer-Account den ich bestätigt bekomme, und Kreuze für jeden offenen Proxy der zu gemacht wurde :-). Das Problem ist, es kommen immer wieder neue hinzu! Ich seh das daran wie sich die Abuse@ Adressen von Woche zu Woche verschieben und bestimmte Abuse@ Adressen gar nicht mehr in den aktuellen Complaints enthalten sind.




als Antwort auf: [#17949] Top
 
X