hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Flu
Beiträge: 27
30. Okt 2003, 18:58
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(411 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ständiger Absturz von Programmen und Windows


Moin,
habe folgende Probleme, vielleicht hat ja einer von euch nen Tipp:
1. mein Windows 2000 hängt sich häufiger (so ein zwei mal am Tag) vollkommen zusammenhangslos auf. Will sagen, egal ob ich was mache oder ob er einfach nur so vor sich hinläuft, mit einem mal geht nix mehr. Dachte erst an überhitzung, habe aber jedoch a) definitiv nen ordentlichen kühler aufm chip b) testweise auch schon die seitenwand aufgemacht und c) sowieso nicht mehr drin als früher und da lief er ja auch ohne Probleme;

2. Ebenfalls unter Win2000 hängen sich ständig Programme auf oder lassen sich gar nicht wirklich öffnen; und zwar egal woher: mal ists der Windows Explorer, mal meine T-Online zugangssoftware, oder auch mal nen grafikprogramm. Fehlermeldung: "programm.exe hat eine fehler verursacht und wird geschlossen. Bitte starten sie das programm neu."

Hoffe es ha jemand einen Tipp von euch

THX
Flu Top
 
X
exquisitus
Beiträge: 247
30. Okt 2003, 20:31
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #56819
Bewertung:
(411 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ständiger Absturz von Programmen und Windows


Hallo Flu

es ist nicht ganz einfach dazu so vom schiff aus was zu sagen.
hier ein paar tips die vielleicht weiter helfen:

- logfiles anschauen.
- virenscanner installieren/updaten/laufen lassen.
- "Ad-aware" oder "Spybot Search&Destroy" installieren/laufen lassen.
- taskmanager öffnen und prüfen ob da irgendwelche unbekannten prozesse laufen.
- "defekter" screensaver? mal einen anderen einstellen.
- systemlaufwerk (C:) fast voll? sollten mindestens 300MB frei sein.
- BIOS so einstellen dass beim starten das ganze RAM ausgiebig geprüft wird. >> quick-power-on-test (oder so ähnlich) deaktivieren.
- harddisk überprüfen/defragmentieren.
- seit wann passiert das? allenfalls seit du (jemand anders) neue software installiert hast? >> deinstallieren des übeltäters.
- w2k im abgesicherten modus starten und schauen ob er dann auch zickig tut.
- schauen ob im "Autostart" ordner irgendwas unbekanntes/ungewolltes gestartet wird.
- neuen benutzer anlegen, einloggen, wie verhält sich das ganze dann?
- pagesys file deaktivieren (virtueller speicher)
- hast du eine software-firewall installiert? windows kann ganz schön zickig tun wenn der netzwerkzugriff für die systemkomponenten eingeschänkt ist. allenfalls testweise deaktivieren.


wenn der fehler so aus heiterem himmel wärend des arbeitens auftritt (maus und alles andere friert ein) würde ich auf defektes RAM tippen. wenn du mehrere bausteine hast, mal alle bis auf einen rausnehmen.

mehr fällt mir im moment nicht dazu ein.

hope this helps
gruss
Steven
als Antwort auf: [#56807] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
31. Okt 2003, 09:25
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #56870
Bewertung:
(411 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Ständiger Absturz von Programmen und Windows


Hi,

hilfreich ist auch ein testweise installiertes zweites Betriebssystem oder vielleicht auch die Knoppix-CD (Ein Linux direkt von CD). Es könnte nämlich auch dein WIndows zerschossen sein. Wenn's nicht an Treibern liegt, dann evtl. am Speicher.

Wolfgang
als Antwort auf: [#56807] Top