hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Bernhard Werner p
Beiträge: 4705
4. Jul 2002, 11:02
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche Anschrift eines Fax-Spamer aus Zürich


Hallo zusammen,

es gibt doch viele Schweizer hier im Forum.

Ich bekomme alle zwei Wochen unerwünschte Werbefaxe folgender Firma:

Software-Selections
Postfach 740
8025 Zürich
Fax-Nr.(D): 0180-2223139

Könnte jemand (aus Zürich) den Inhaber/in, die Hausanschift und die Telefonnummer rausfinden. Wäre echt Klasse!

Auch wenns lächerlich klingt: Die bekommen erstmal eine Rechnung über Toner und Papier. Und wenn sie nicht aufhören, gibt es noch eine für Trommeleinheit dazu.

MIR LANGT ES.

Gruß und Dank
Bernhard

[ Diese Nachricht wurde geändert von: DTPler am 2002-07-04 11:03 ] Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
24. Sep 2002, 08:29
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #12049
Bewertung:
(1074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche Anschrift eines Fax-Spamer aus Zürich


Guten Tag

Es gibt eine einfache Lösung: Nummer bei der Swisscom als "ohne Werbung" kennzeichnen lassen.

Ist denn das so schweirig?

Grüsse
als Antwort auf: [#6517] Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4705
27. Sep 2002, 12:03
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #12370
Bewertung:
(1074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche Anschrift eines Fax-Spamer aus Zürich


Hmm,

klingt einfach... Nur, was bringt mir das in Deutschland?

Das war auch einer von den Harmlosen, den man "bitten darf", es doch zu lassen.

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#6517] Top
 
Nik
Beiträge: 439
6. Okt 2002, 18:33
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #13167
Bewertung:
(1074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche Anschrift eines Fax-Spamer aus Zürich


Hehehe... so ein Problem hatte ich auch einmal. Im Büro hatten wir dazumal ein Faxprogramm. Ich habe die Firma mehrmals per Fax aufgefordert, die Werbung zu unterlassen, ich hatte die komplette Adresse und alles. Nix zeigte Wirkung.

Eines Tages wurde es mir zu vierfarbig (zu bunt) und ich schickte den Lackaffen 150mal eine KOMPLETT schwarze A4-Seite zurück. Hahaha... wir wurden nie mehr genervt. Das hat ja sicher einen Toner gekostet. Am besten man verschickt über den Tag verteilt viele male ein paar dutzend weg, dann kann die Gegenseite nämlich nicht einfach den Eingang canceln.

Böses muss manchmal mit bösem beantwortet werden.

cheers
Nik
als Antwort auf: [#6517] Top
 
r a c
Beiträge: 955
7. Okt 2002, 15:42
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #13241
Bewertung:
(1074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche Anschrift eines Fax-Spamer aus Zürich


Hallo,

zu "keine Werbubg". In der Schweiz bewirkt dass, das diese Adressen/Telefonnummer auf der Telefonbuch-CD nicht exportiert werden kann.
Vieleicht handelt Dein Telefonanbieter ja auch mit Deiner Adresse? Dann müsste es eine vergleichbare Möglichkeit geben.

Deine gesuchte Firma ist zum Beiespiel nicht auf der CD. (Kommisch, dass es auf die Suchanfrage einen Treffer gibt: andere Firma im Tesin)

als Antwort auf: [#6517]
(Dieser Beitrag wurde von r a c am 7. Okt 2002, 20:00 geändert)
Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4705
7. Okt 2002, 20:32
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #13271
Bewertung:
(1074 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suche Anschrift eines Fax-Spamer aus Zürich


Hallo r a c,

danke dir erstmal für deine Infos (Posting + Mail) !!!

So flexibel ist unsere pseudo-private "Telekom" leider nicht. Entweder im Telefonbuch – und somit auch auf allen CDs (es gibt nicht nur eine) – oder nicht. Ich denke mal, die werden sich die CDs aus Deutschland ordern. Würde mich auch nicht wundern, wenn das von DL aus organisiert wird und über verschiedene "Briefkästen" läuft, da es in DL ja verboten ist.

Aber wie schon im Posting oben geschrieben, hat sich das mit dieser Firma erledigt (kurzes Rüchfax).

Da gibt es viel schlimmere. Die "sitzten" dann in Ami-Land.

Als Einzelner kann man sich da wohl nicht direkt wehren. Ich zeige einfach jedes Fax bei http://www.wettbewerbszentrale.de/ an. Habe auch schon positive Resonanz.

Ich werde mein Laser-Fax-Gerät demnächte bei e-Bay verticken und mir einen billigen Scanner kaufen und dann nur noch über den PC Faxen machen und unerwünschte Faxe einfach lösche.

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#6517] Top
 
X