hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Mac OS X enthält verschiedene integrierte Werkzeuge und Technologien, mit denen sich gängige Aufgaben schnell und einfach automatisieren lassen.
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17172
27. Dez 2002, 23:12
Beitrag #1 von 10
Bewertung:
(1775 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Hallo Dani,

habe versucht es nachzuvollziehen: In Indesign 2 eine Farbe HKS 13 (M:100 Y:100) angelegt, ebenso in Illustrator 9, die EPS in Indesign paltziert: Deine Warnmeldung bekomme ich nicht.
Wenn ich die Farbe HKS 13 in Illustrator jedoch anders definiere, bekomme ich eine Warnmeldung, die darauf hinweist und ob ich die Definition aus der EPS übernehmen möchte.

Allgemein stört mich, daß man Farben welche einmal über eine EPS  in Indesign platziert wurden, weder ändern noch löschen kann, selbst wenn man das dazugehörige EPS entfernt. Das ist auch der Fall, wenn die Farben in Illustrator und Indesign gleich definiert wurden.

Das nützt in Deinem Fall leider wenig, keine Ahnung wieso es sich bei Dir so verhält. Am besten mach doch mal Tests an einem neuen Dokument und einer neuen EPS. Vielleicht hilft es auch, wenn Du genauer beschreibst, wie Du vorgehst und welche Version und Konfiguration Du benutzt.

_________________
Schöne Grüße
Thomas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Th. Kaltschmidt am 2002-06-06 11:29 ] Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17172
21. Dez 2002, 18:38
Beitrag #2 von 10
Beitrag ID: #418014
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Hallo,

ich habe gerade ein wenig mit den Scripts von Colorsync experimentiert.
Das führte dazu, das sämtliche REchner scheinbar einfroren auf denen ich versucht habe, eines dieser Scripte zu aktivieren.

Das Lesen der Readme brachte mich dann ein wenig weiter:
Zitat Quote:Wenn Sie eines dieser Skriptprogramme unbearbeitet zum ersten Mal starten, erscheint möglicherweise ein Dialog mit der Frage „Wo befindet sich ColorSync Erweiterung?“. Das Skript verwendet einen Alias auf die Systemerweiterung „ColorSync Erweiterung“, um diese zu finden. Wird das Skriptprogramm auf einem anderen Computer gestartet, als auf dem es erzeugt wurde, ist der Alias nicht mehr gültig. Das Skriptprogramm kann die Systemerweiterung „ColorSync Erweiterung“ nicht finden. Um diesen Dialog zu vermeiden sollten Sie die Skriptprogramme auf Ihrem Rechner einmal öffnen, kompilieren und sichern.


Wenn ich also sämtliche ServerVolumes deaktiviere, kommt auch nach wenigen Sekunden die besagte Meldung. Mit angemeldeten Servervolumes brauchts ein paar Minuten.
Kann man den Scripten das irgendwie abgewöhnen?
Ich meine nur das suchen auf allen Volumes. Das Neukompilieren mit der eigenen Erweiterung ist schon klar.
Ich hab' gedacht, das man sie vielleicht gleich auf den Scripteditor zieht, aber das hilft auch nicht...

Jemand eine Idee?
als Antwort auf: [#418013] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5390
23. Dez 2002, 10:04
Beitrag #3 von 10
Beitrag ID: #418015
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Hallo Thomas,

kannst Du mir so ein Script zustellen?

Es sollte doch möglich sein, den Pfad so anzulegen, dass die Extension
gefunden wird, ohne dass das Script auf jedem Rechner neu kompiliert wird.
Und wonach die Volumes abgesucht werden, ist mir auch nicht klar.

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418013] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17172
23. Dez 2002, 17:04
Beitrag #4 von 10
Beitrag ID: #418016
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Hallo Hans,

also ztuschicken könnte ich dir das schon, allerdings sollten sich die Kandidaten auf jedem Rechner mit Colorsync 3.0.4 unter Applications (OS9) - Apple Extras - Colorsync Extras - AppleScript Beispiele finden lassen.
Interessanterweise benehmen sich hier die originalen, englischen Scripte korrekter, da bei einem Aufruf dieser, sofort die Nachfrage nach derColorsync Extension erscheint. Nur die eingedeutschten Scripte verursachen die ewige Warterei.
Vielleicht tritt der Fehler bei mir auch nur deshalb auf, weil der Pfad nicht mehr auf "Macintosh HD" sondern auf "Bluemac HD" verweist?

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#418013] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5390
24. Dez 2002, 00:36
Beitrag #5 von 10
Beitrag ID: #418017
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Ach sooo... Ja, ich habe die Scripts gefunden. Bei unserem französischen Mac OS
ist allerdings der Pfad etwas anders: "Applications (Mac OS 9):Compl&eacute;ments Apple:
Compl&eacute;ments ColorSync:Fichiers AppleScript"...

Doch sie haben keine Probleme, die Systemerweiterung zu finden. Die Position der 'application "Extension ColorSync"' ist jedem Script bekannt. Ich nehme an, dass
unser Support daran schuld ist.

Beim raschen Durchgehen der Scripts fällt mir auf, dass der (langsame) "Finder"
häufig eingesetzt wird. Etliche Male könnte man sogar darauf verzichten.
Aber ein schneller (mühsamer) Test ergibt nicht den erhofften Unterschied.

Übrigens: einen sichtbaren Pfad gibt es nicht. Eigenartig ist, dass die
Systemerweiterung "ColorSync" wie eine Applikation behandelt wird:
Code
tell application "Extension ColorSync" to set name ...

Das scheinbare Einfrieren kann ich bestätigen. Und ich glaube, ich habe ein Gegen-
mittel gefunden. Beim wahllos herausgegriffenen "Renommer le profil" (auf deutsch
in etwa "Profil umbenennen") habe ich nach dem 'on open (theSelection)' die Zeile
'activate' eingefügt. So:
---
on open (theSelection)
  activate
---
Der Dialog liess darauf nicht mehr minutenlang auf sich warten. Versuch's mal so.

Hans Haesler
als Antwort auf: [#418013] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17172
25. Dez 2002, 16:50
Beitrag #6 von 10
Beitrag ID: #418018
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Hallo Hans,

Frohes Fest!

Du scheinst als alter Hase die Readmes auch zu scheuen wie der Teufel das Weihwasser

Dein Erstaunen bzgl. der Colorsync Sys-erweiterung:
Zitat Quote: Übrigens: einen sichtbaren Pfad gibt es nicht. Eigenartig ist, dass die
Systemerweiterung "ColorSync" wie eine Applikation behandelt wird:


Erklärt sich auch aus der von mir schon zitierten Readme zu den Colorsync Scripten:

Zitat Quote:Jetzt können Sie AppleScript genauso für die ColorSync Anpassung verwenden, wie es vorher nur mit ColorSync Photoshop Plug-Ins oder mit Programmen von Drittherstellern möglich war. Dies wurde dadurch erreicht, daß die ColorSync Erweiterung jetzt ein Hintergrundprozeß ist und nicht mehr eine Systemerweiterung wie früher. Daher hat sie ein eigenes AppleScript Funktionsverzeichnis. Sie können dieses Verzeichnis überprüfen, indem Sie die &#132;ColorSync Erweiterung&#147; im Ordner &#132;Systemerweiterungen&#147; auf den Skripteditor ziehen, den Sie im Ordner &#132;AppleScript&#147; innerhalb des Ordners &#132;Apple Extras&#147; finden. Der Skripteditor öffnet ein Fenster mit allen Befehlen, die die &#132;ColorSync Erweiterung&#147; anbietet.


Ich finde es allerdings ermutigend für einen Anfänger wie mich, dass man alte Hasen wie dich, mit so etwas auch noch fordern kann; anders gesagt: Man muss nicht ALLES wissen um mit Applescript zu brauchbaren Ergebnissen zu kommen.

Zurück zum Thema. Was das Auffinden von Colorsync bzw. das Nichtauffinden angeht, so vermute ich mal das "Extension Colorsync" kein Name ist (wie denn auch, "Extension steht ja eigentlich bei keiner Systemerweiterung mit im Namen) sondern eine Art Gruppe oder Klasse darstellt. Wahrschgeinlich über den TYPE: INIT wird irgendwo ein Standardpfad hinterlegt in der Form:
Macintosh HD (und eben leider nicht "startup volume" ): Systemfolder: System Extensions:
...Wieder nur so eine Vermutung...

Was deinen Hinweis bzgl. "on selection..." angeht, hilft mir das nicht wirklich weiter, da die Scripte ja alle nach dem ersten Sichern funktionieren, auch ohne irgendeine Änderung des Codes...
Das Problem tritt wirklich nur bei den eingedeutschten, jungfräulichen Scripts auf. Wurden sie erstmal erfolgreich (das heisst mit minutenlangem Abwarten auf die Abfrage)geöffnet, sind sie handzahm und dienstbeflissen wie es sich gehört.

Wir sollten vielleicht doch mal die Scripte abgleichen, wer weiss, ob nicht mal wieder der Lokalisierungsfehlerteufel zugeschlagen hat:
<TABLE BORDER=0 ALIGN=CENTER WIDTH=85%><TR><TD>Code:<HR></TD></TR><TR><TD><PRE>
(*
Rename profile
&copy;2000 Apple Computer, Inc.

This script will set the internal name of a profile to be the same as its filename on disk or a string of the user's choice.
*)


on open (theSelection)
 repeat with thisFile in theSelection
  tell application "Finder" to set filename to name of thisFile
  tell application "ColorSync Erweiterung" to set oldname to name of (first profile whose location is thisFile)
  set theButton to button returned of (display dialog "Dateiname: " & filename & return & "Beschreibung: " & oldname & return & return & "Soll die Beschreibung an den Dateinamen angepaßt werden?" buttons {"Nein", "Andere&#133;", "Dateiname"} default button 3)
  if theButton is "Andere&#133;" then
   set newName to text returned of (display dialog "Geben Sie eine neue Profil-Beschreibung ein" default answer oldname)
   tell application "ColorSync Erweiterung" to set name of (first profile whose location is thisFile) to newName
  else if theButton is "Dateiname" then
   tell application "Finder" to set newName to filename
   tell application "ColorSync Erweiterung" to set name of (first profile whose location is thisFile) to newName
  end if
 end repeat
end open


on run
 display dialog "Ziehen Sie Profile auf dieses Skript, um deren Beschreibung zu ändern ." buttons {"OK"} default button 1
end run
</PRE>
</TD></TR><TR><TD><HR></TD></TR></TABLE>

Trotzdem Danke für die Recherchen und Hilfsversuche.

MfG und frohes Fest

Thomas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Thomas Richard am 2002-12-25 16:21 ]
als Antwort auf: [#418013] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5390
26. Dez 2002, 13:06
Beitrag #7 von 10
Beitrag ID: #418019
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Hallo Thomas,

von wegen "alter Hase": dies trifft zu, wenn man in Betracht zieht, dass ich
schon 1994 begonnen habe, mich mit AppleScript zu befassen. Zu einer Zeit, als
es noch längst nicht in der Installation des OS integriert war. Im Jahre darauf
kaufte ich das AppleScript-Entwickler-Kit.

Aber im Grunde genommen bin ich ein Fach-Idiot, das heisst, meine Kenntnisse
beschränken sich auf QuarkXPress (gründlich), RegEx (Suchen & Ersetzen), Excel
(Ausziehen von Daten) und den Finder (ein bisschen). Aber vom grossen Rest
habe ich keine Ahnung. Aus verschiedenen Gründen: entweder kein Bedarf oder
kein Interesse oder keine Zeit...

Zurück zu ColorSync: nach den ersten Tests mit den eingefranzösischten Scripts
glaubte ich wirklich, es brauche den Befehl 'activate', damit die Reaktionszeit
beim Deponieren eines Profils zum Umbenennen markant verbessert wird. Reines
Nur-neu-Sichern reichte nicht. Jetzt muss ich zugeben, dass ich mich geirrt habe.

Übrigens: mit meinen französischen Scripts bekomme ich keinen Dialog, welcher
nach der ColorSync Extension sucht. Der Übersetzer muss ein französisches System
benutzt haben. Der Dialog erscheint aber mit der Original-englischen Version,
welche ich auf einer externen Disk gefunden habe.

Eine davon habe ich mit ResEdit geöffnet, und in der Resource 'scpt' den Alias-
Pfad gefunden: '53 vernb3:System Folder:ColorSync Extension'.
Es ist klar, dass diese Datei nicht gefunden werden kann, allein schon weil sie
auf französisch 'Extension ColorSync' heisst.

Der Code des Scripts, welchen Du oben wiedergibst, stimmt mit jenem des Originals
und auch mit der französischen Version überein.

Das Scripting System sucht tatsächlich alle Volumes nach einem übereinstimmenden
Pfad ab. Wenn es sich dann endlich für einen entschieden hat und man das Script
neu sichert, dann wird auch der neue Pfad eingetragen.
Vorher: "CFU Fortissimo Sandro:Dossier Syst&egrave;me:Extension ColorSync"
Nachher: "Macintosh HD:Dossier Syst&egrave;me:Extension ColorSync"

Also: alle Server-Volumes weg, dann g_e_d_u_l_d_i_g ein Script nach dem anderen
öffnen, ColorSync auswählen, einen Zwischenraum eingeben, kompilieren, speichern...

Hans Haesler
als Antwort auf: [#418013] Top
 
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17172
27. Dez 2002, 12:00
Beitrag #8 von 10
Beitrag ID: #418020
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Hallo Hans,

wenn ich dich recht verstehe, wird der Fehler in erster Linie dadurch verursacht, das der Lokaliesierer kein deutsches System benutzt hat und aus diesem Grunde ein US-OS Pfad in den Ressourcen gelandet ist.
Jetzt aber mal eine Grundsätzliche Frage: Mit dieser Pfadvorgabe in den Ressourcen werden diese Scripte ja quasi völlig einsprachig. Maht das Sinn? Lässt sich sowas nicht auch anders lösen?

MfG

Thomas
als Antwort auf: [#418013] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5390
27. Dez 2002, 15:29
Beitrag #9 von 10
Beitrag ID: #418021
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Hallo Thomas,

so wie ich die Sache verstehe (heisst aber nicht, dass stimmt, was ich schreibe ;-),
hat die Person, welche die Lokalisierung durchführte, keine deutsche ColorSync-
Erweiterung auf der Maschine. Deshalb kommt der Dialog, welcher auffordert, die
Extension auszuwählen.

Wenn der Name der Erweiterung übereinstimmt, kann der restliche Pfad anders lauten
(Name der Harddisk). Der Dialog zum Wählen der Erweiterung bleibt aus, nicht aber
die Verzögerung, welche besonders bei gemounteten Volumes spürbar wird.

Meine Theorie könnte bestätigt werden, indem Du eines der deutschen Original-Scripts
(das heisst, eines, welches den Weg zur ColorSync-Erweiterung noch nicht "kennt")
mit ResEdit öffnest. Dann Doppelklick auf "scpt" und Doppelklick auf die einzige
Zeile, welche sich im geöffneten Fenster befindet. In der rechten Spalte befindet
sich mehr oder weniger lesbarer Text. Der gespeicherte Pfad kann durch Scrollen
gefunden werden. Eine komfortablere Variante: Befehl-G, dann im Find-ASCII-Feld
das Wort ColorSync eingeben und dreimal auf "Find Next" klicken.

Wenn der Pfad mit "ColorSync Extension" endet, dann war der Name der Erweiterung,
welche beim Kompilieren des Scripts ausgewählt wurde, nicht deutsch sondern
englisch.

Anders lösen liesse sich dies schon: der Name der Erweiterung hätte nicht lokalisiert
werden dürfen. Damit würde wenigstens die Frage nach ihrer Position unterbleiben.

Würdest Du mir bitte solch ein deutsches Original-Script zumailen? Danke im voraus.

Hans Haesler, <a href="mailto:hsa@ringier.ch">hsa@ringier.ch</a>
als Antwort auf: [#418013] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5390
27. Dez 2002, 23:12
Beitrag #10 von 10
Beitrag ID: #418022
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Suchen nach "Colorsync Erweiterung" loswerden.


Na ja, meine Theorie hielt den Tatsachen nicht stand: Thomas hat mir die deutschen
Scripts zugestellt. Jene, welche er umgespeichert hat, öffnen sich bei mir blitzartig,
obwohl der Pfad komplett anders ist und die Erweiterung einen anderen Namen hat.

Nichts neues: dieses Verhalten kann man z.B. mit Scripts für QuarkXPress beobachten:
wenn XPress gestartet wird, bevor man ein "fremdes" Script öffnet, passt sich der Name
im Script automatisch an jenen an, mit welcher die laufende Applikation benannt ist.

Aber warum sich die Original-Scripts nicht so verhalten, ist mir ein Rätsel.

Hans Haesler
als Antwort auf: [#418013] Top
 
X