hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Das Rheingold
Beiträge: 3
17. Feb 2004, 15:48
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Systemabsturz beim Editieren von AVI's in Premiere 6.5


Hilfe,

Betriebssystem Windoof-XP Prof.

ich habe mein Premiere 6.0 auf 6.5 nebst Quicktime5- und Realplayplugin upgegradet. Seither kann ich ein importiertes AVI im Importfenster oder auf der Timeline nicht mehr editieren.
-Versuche ich es im Importfenster hängt sich der Rechner total auf.
-Versuche ich es auf der Timeline macht der Rechner einen Neustart.
-Im kleinen Vorschaumonitor kann das AVI auf der Timline problemlos abgespielt werden.
-Nach Systemwiederherstellung und erneutem Aufspielen von Premiere 6.0 passiert nun das gleiche, vor dem Upgrade ging alles einwandfrei!
-Exportierte MPEG's lassen sich mit dem Mediaplayer auf einmal nicht mehr korrekt abspielen, mit allen anderen Programmen keine Probleme AVI's editierbar und MPEG's abspielbar, also reines Premiere- und Mediaplayerproblem

Was ist passiert?
Vorher lief alles, ansonsten keine Änderungen am System.
Hat jemand eine Ahnung, welche Dateien oder Codecs da zerbröselt sein könnten?

Vielen Dank im Vorraus

Das Rheingold

Top
 
X
Das Rheingold
Beiträge: 3
19. Feb 2004, 11:31
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #71210
Bewertung:
(293 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Systemabsturz beim Editieren von AVI's in Premiere 6.5


Es liegt am Microsoft DV-Playback.

Nachdem ich auf Panasonic DV-Playback umgeswitcht habe ging es.
Problem, man muß vor Premierestart immer switchen und danach die bereits erstellten Projekte erneut rendern. Desweiteren muß man um exportierte Dateien im Mediaplayer überprüfen zu können einen Neustart machen, was leider nicht sehr sinnvol ist.

Meine Frage:
Weiß einer, welche Dateien unter WinXP für das MS-Playback verantwortlich sind?

Ich wäre sehr dankbar für einen Tip, da ich dadurch wieder in den Genuß eines zu 100% funktionierenden Systems käme.

Mit freundlichen Grüßen

Das Rheingold
als Antwort auf: [#70897] Top