hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
10. Mär 2003, 10:46
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

TIF und PSD im PDF mit schlechter Auflösung


Hallo,
wenn ich TIF und PSD Dateien mit einer Auflösung von 300dpi ins ID einfüge und eine PDF für den Offset generiere und den PDF/X-3 Inspector drüber laufen lasse, zeigt dieser an, daß die Bilder eine Auflösung zwischen 139 und 150 dpi haben.
Bei EPS Dateien kommt diese Meldung nicht.

Was habe ich falsch gemacht?

Viele GRuesse
Bernd Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
10. Mär 2003, 14:45
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #27583
Bewertung:
(521 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

TIF und PSD im PDF mit schlechter Auflösung


Bernd,

das klingt so, als würden Sie mit der Einstellung "Optimierte Abtastauflösung" innerhalb des Adobe InDesign Druckdialogs ausgeben und gleichzeitig eine niedrige Rasterweite eingestellt haben.
Dies bewirkt in InDesign eine Verringerung der Bildauflösungen von TIFF- und PSD-Bildern auf das Zweifache der eingestellten Rasterweite. Wenn Sie dort also z.B. 71 lpi eingestellt haben, dann versucht Adobe InDesign die Bilder auf 142 dpi herunterzurechnen.
Da beim EPS-Export kein PPD angegen wird (EPS-Datei sind grundsätzlich geräteneutral) tritt das Downsampling dort nicht auf.

Deaktivieren Sie also die Option "Optimierte Abtatsauflösung" und verwenden Sie die Acrobat Distiller PPD für die PostScript-Erzeugung.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#27545] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
10. Mär 2003, 16:50
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #27605
Bewertung:
(521 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

TIF und PSD im PDF mit schlechter Auflösung


Super, vielen Dank jetzt geht es.

Viele Gruesse
Bernd
als Antwort auf: [#27545] Top