hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
11. Mai 2003, 10:44
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1215 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tastatur-Probleme


Hallo,
ich hoffe das mir hier jemand helfen kann.
Ich hatte seit einiger Zeit eine dieser Tevion (ALDI) IR-Tastaturen mit Maus an meinem PC in Betrieb. Seit ein paar Tagen funktioniert aber nur noch die Maus und die Tastatur ist TOT. Batterien habe ich schon ausgetauscht und auch den Treiber der Tevion-CD nachinstalliert, aber alles leider ohne Erfolg.
Ich arbeite mit XP oder Linux auf einem Athlon XP2000+.
Da ich kein Profi bin hoffe ich nun das mir hier im Forum jemand den "erlösenden" Hinweis geben kann.
Oder muß ich weiterhin auf meiner stationären Tastatur tippen. :-/

Gruß

Pinky
Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
12. Mai 2003, 10:37
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #34757
Bewertung:
(1215 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tastatur-Probleme


Hi,

kann man die Tastatur evtl. auch gesondert abschalten oder deaktivieren? Vielleichst ist die ja irgendwie "aus" oder falsch eingestellt (irgendwo ein kleiner Schalter?).

Ich verstehe allerdings immer noch nicht, warum es Menschen gibt, die so einen "Schwachsinn" einsetzen:
Laut Murphy sind die Batterien immer dann leer, wenn man so eine Tastatur am nötigsten braucht. Und in diesem Falle hat man auch gerade keine Ersatzbatterien im Haus.

Was machst du mit deiner Tastatur, dass nicht ein Kabel reicht?

Wolfgang
als Antwort auf: [#34673] Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4810
12. Mai 2003, 19:03
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #34853
Bewertung:
(1215 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tastatur-Probleme


Hallo zusammen.

Hast du die Tastatur mal an einen anderen Rechner angeschlossen?!? Vielleicht ist das Teil auch einfach nur defekt, Sender hinüber oder so.
Wackel doch mal am Kabel ;-) *scherz*

@ Wolfi: Naja, ob das "schwachsinnig" ist, soll doch jeder für sich entscheiden. Ich möchte auf meine Funkmäuse (zuhause) nicht mehr verzichtet. Der Stromverbrauch hält sich auch in Genzen. Werden die Batterien leer, kommt frühzeitig ne Meldung. Und zu Zeiten von Diskman und Fernbedienungen hat Mensch immer Batterien im Haus -- allein schon, um Murphy auszutricksen. ;-)
Bei drei Tastaturen auf dem Tisch wünsche ich mir manchmal auch Funk-Tastaturen. Die sind mir jedoch zu teuer und meistens einfach nur hässlich. Tastatur-Switch fällt auch weg. Der wäre in einem halben Jahr "fertig". Aber es geht ja. Mit den Tastaturen. Die Mauskabel hatten einfach nur genervt...

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#34673] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
12. Mai 2003, 23:53
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #34909
Bewertung:
(1215 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tastatur-Probleme


Hi Bernhard,

ok, habe recht hart geurteilt, habe halt schlechte Erfahrung mit meiner Logitech-Maus gehabt. Konnte nur 60Hz und war auch sonst recht ungenau. Gehörte zu der ersten Generation der Funk-Mäuse. Meine Akkus waren immer nach einem Monat leer und normale Baterrien kamen aus ökologischen Gründen nicht in Frage. Vielleicht hat's sichs ja mittlerweile gebessert, aber vor einem Jahr habe ich bei Kumpels mehrere Funkmäuse gesehen, die immer noch nicht über 60 Hz kamen.

Ich habe jetzt ein optische Maus mit langem Kabel und ich frage mich was eigentlich daran stört?

Wolfgang
als Antwort auf: [#34673] Top
 
Bernhard Werner p
Beiträge: 4810
13. Mai 2003, 20:34
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #35134
Bewertung:
(1215 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tastatur-Probleme


Hallo Wolfgang,

besser ist das mit den Mäusen auf alle Fälle geworden. Wenn du zwei Mäuse nebeneinander liegen oder einen grossen Tisch mit langen Kabelwegen hast, sind die Funkmäuse schon sehr praktisch. Am täglich genutzen Arbeitsrechner habe ich auch lieber eine optische Kabel-Maus (an der Mac-USB-Tastatur angeschlossen :-).

Gruß
Bernhard
als Antwort auf: [#34673] Top
 
X