hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

PlugIns, XTensions und Knowhow: Publishing-Worker.com

böc
Beiträge: 842
15. Apr 2004, 14:20
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Textfelder in PDF müssen ausgefüllt werden


Hallo zusammen!

Mein Problem:
Ich habe ausfüllbare PDF erstellt (damals mit Version 5). Darin enthalten sind Textfelder, die ausgefüllt werden müssten, bevor das PDF ausgedruckt werden kann. Dazu habe ich in Version 5 unter den allgemeinen Eigenschaften des Textfeldes "Erforderlich" angeklickt.

Nun korrigiere ich die PDF mit Acrobat 6 Professional auf Mac OS 10.3.3. Und obwohl die Textfelder weiterhin den Haken bei "Erforderlich" haben, ist es möglich, die PDF auszudrucken, ohne die Textfelder auszufüllen!

Wie kann ich das machen, dass die Textfelder ausgefüllt werden müssen vor dem Ausdrucken?

P.S.: Es gibt noch einige Berechnungsfunktionen (Anzahl Personen im Betrieb, einmal aufgeteilt in Facharbeiter usw. und einmal in Schweizer, Ausländer usw.). Um die Resultate zu überprüfen (müssen immer das gleiche ergeben) habe ich einen "Drucken"-Button unten an der Seite kreiert, der via ein JavaScript kontrolliert, ob die Eingaben übereinstimmen.

Grüsse
böc
magical mister mac Top
 
X
Max Wyss
Beiträge: 532
19. Apr 2004, 08:38
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #80505
Bewertung:
(1010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Textfelder in PDF müssen ausgefüllt werden


Die "required"-Eigenschaft ist nur für das Übermitteln an einen Webserver massgebend. Sie kann zwar auch für das Drucken benutzt werden, die Validierung muss aber ausprogrammiert werden. (Zudem muss man sich fragen, wie weit es sinnvoll ist, diese Eigenschaft derartig zu "missbrauchen".)

Der Code für die Validierung der Felder passt am besten an die gleiche Stelle wie die Kontrolle der "Integrität".

HTH
als Antwort auf: [#79975] Top
 
böc
Beiträge: 842
20. Apr 2004, 07:55
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #80719
Bewertung:
(1010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Textfelder in PDF müssen ausgefüllt werden


Hallo Max!

Vielen Dank für die Antwort.
Nur noch eine kleine Frage:
Soll ich alle Felder einzeln validieren (bzw. muss ich) oder kann ich auch alle Felder in eine Variable nehmen?

Grüsse
böc
magical mister mac
als Antwort auf: [#79975] Top
 
Max Wyss
Beiträge: 532
21. Apr 2004, 08:03
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #80946
Bewertung:
(1010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Textfelder in PDF müssen ausgefüllt werden


Was meinst Du hier mit "Variable" im Gegensatz zu "einzeln"?

als Antwort auf: [#79975] Top
 
böc
Beiträge: 842
21. Apr 2004, 09:33
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #80967
Bewertung:
(1010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Textfelder in PDF müssen ausgefüllt werden


Hallo Max,

ich bin schon dran. Ich lese jedes Feld einzeln aus (this.getField) und nehme den Wert (.value). Dann mache ich für jedes Feld eine Abfrage (if =="" dann app.alert, ansonsten else if und das nächste Feld). Am Schluss kommt dann noch die Berechnungsprüfung, und wenn das funzt, else this.print(true).

Ich dachte mir, dass ich alle abzufragenden Felder in eine Variable packen könnte (this.getField). Aber so geht es auch sehr gut (ein Hoch auf Copy/Paste).

Gruss
böc
magical mister mac
als Antwort auf: [#79975] Top
 
Max Wyss
Beiträge: 532
26. Apr 2004, 21:39
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #82041
Bewertung:
(1010 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Textfelder in PDF müssen ausgefüllt werden


Ach so, das erklärt die Sache etwas.

Felder müssen direkt angesprochen werden. Was aber möglich ist, ist ein Array mit den Feldnamen und dann eine Steuerschleife, welche durch dieses Array loopt.

Oder, eine Schleife durch sämtliche Feldnamen (siehe Acrobat JavaScript-Dokumentation) und entsprechende Bedingungen (Feldtyp nicht Button, etc.).

In den Schleifen lässt sich dann auch ein Text aufbauen, welcher in einem einzigen Alert angezeigt werden kann, und gleichzeitig können natürlich optische Hinweise (andere Hintergrundsfarbe, Rahmenfarbe etc.) festgelegt werden.

Bei überlangen if...else-Anhäufungen kommt mir manchmal das Grausen, denn es ist zu einfach, sich hier zu verheddern...

HTH
als Antwort auf: [#79975] Top
 
X