hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tipps und Tricks zu Adobe GoLive von Dirk Levy, GoLive FAQ's von Randolph Sterna
Martin I.
Beiträge: 48
15. Okt 2002, 02:38
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Thema: Links nicht unterstreichen


Ich habe den Eintrag von 8.8. Dominik / Yogi / Peter gesehen, bin aber noch nicht zur Lösung gelangt.

Ich möchte die Unterstreichung bei Links deaktivieren:
Ich habe beim CSS die Auszeichnung "ohne" gewählt. Bei "Mauseintritt" wird der Link korrekt <b>nicht</b> unterstrichen.
Ansonsten ist der Link aber immer noch unterstrichen.

Wie kriege ich das hin?

Herzlichen Dank im voraus
Martin Top
 
X
Urs Gamper  A  p
Beiträge: 3659
15. Okt 2002, 07:35
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #13824
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Thema: Links nicht unterstreichen


hallo martin
machs doch mit dem element: a { text-decoration: none }
und darauf baust du auf - z.b.: a:hover { color: #f00 }

--------------------------------------
http://www.gamper.ch
Gamper Internet-Auftritte und Schulung
als Antwort auf: [#13821] Top
 
Martin I.
Beiträge: 48
15. Okt 2002, 21:45
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #13947
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Thema: Links nicht unterstreichen


Besten Dank!

Ich habe das folgende zusätzlich in den Quellcode geschrieben (direkt anschliessend der Klammer "Style media", nun funktioniert's. :-)
Gut das es Euch gibt!


:link, :visited, :hover, :active
a:link { font-weight:bold; color:#cccccc; text-decoration:none }
a:visited { font-weight:bold; color:#cccccc; text-decoration:none }
a:hover { font-weight:bold; color:#cccccc; text-decoration:none }
a:active { font-weight:bold; color:#cccccc; text-decoration:none }
a:focus { font-weight:bold; color:#cccccc; text-decoration:none }
als Antwort auf: [#13821] Top
 
r a c
Beiträge: 955
15. Okt 2002, 22:23
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #13949
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Thema: Links nicht unterstreichen


Hallo Martin,

Wenn die Definition gleich bleibt, brauchst Du sie nicht wiederholen.
Du erreichst also das selbe mit:
a { font-weight:bold; color:#cccccc; text-decoration:none }

Aber vielleicht ist es ja doch eine gute Idee das ganze noch zu verfeinern. Z.B. die Farbe zu ändern bei :hover.(wie Urs das vorgeschlagen hat) Dann fährt man mit der Maus darüber, sieht die Farbe ändert sich und denkt: "Es macht sicher Spass, hier zu klicken!"




als Antwort auf: [#13821] Top
 
Martin I.
Beiträge: 48
15. Okt 2002, 22:40
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #13951
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Thema: Links nicht unterstreichen


Ja, das mit der Verfeinerung möchte ich beibehalten (rollover).


Thema Schriftart:
Bei der Seite, an der ich arbeite, stört die Schriftart. (Arial)
Kann man sich ordentliche - und v.a. web-taugliche - wo runterladen?

Oder sollte man beim Standard "Arial/Times/Courier" bleiben?

:-)
Lieber Gruss
Martin
als Antwort auf: [#13821] Top
 
Urs Gamper  A  p
Beiträge: 3659
15. Okt 2002, 23:28
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #13955
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Thema: Links nicht unterstreichen


tja, da bleibt eigentlich nur noch verdana und georgia. danach ist etwa schluss :(

--------------------------------------
http://www.gamper.ch
Gamper Internet-Auftritte und Schulung
als Antwort auf: [#13821] Top
 
Lillian
Beiträge: 288
16. Okt 2002, 00:43
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #13960
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Thema: Links nicht unterstreichen


Wie siehts denn mit 'Comic' aus?
Hab auch schon etliche Seiten gesehen, die diese Schriftart nutzen.
als Antwort auf: [#13821] Top
 
rene
Beiträge: 116
16. Okt 2002, 01:17
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #13961
Bewertung:
(1774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Thema: Links nicht unterstreichen


man kann jede schriftart nutzen, nur sollte man bedenken,
dass das Seitenlayout zerstört wird, sollte die
Schriftart auf dem Zielrechner nicht vorhanden sein.

In dem Fall immer (Standard)Ersatzschriftarten angeben,
oder im Einzelfall (Überschriften etc.) auf Grafiken ausweichen.

René
als Antwort auf: [#13821] Top
 
X