hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
25. Jan 2003, 22:59
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tips für alle "Webdesigner"


Tips für alle "Webdesigner"


Aller Anfang ist schwer:

Früher oder später kommt jeder Surfer mal auf die Idee, selbst eine tolle Homepage ins Netz zu stellen. Das Problem ist nur, wie? Wenn du meine Tips für die eigene Homepage befolgst kannst du mit Sicherheit davon ausgehen, bald eine beliebte, mit Awards überhäufte Seite dein Eigen nennen zu dürfen.

Der Inhalt:

Als erstes stellt sich natürlich die Frage, was soll denn die private Homepage beinhalten? Es gibt ja im Prinzip kein Thema, das nicht schon 1000fach im Internet enthalten ist. Die Antwort ist ganz einfach: DU. Solltest du nicht gerade zu den Berühmtheiten zählen, die jeder aus Film, Funk und Fernsehen oder von diversen Fahndungsfotos kennt, dann gibt es mit Sicherheit noch keine Webseite die nur dir allein gewidmet ist. Bis jetzt. Die Leute brennen schon regelrecht darauf zu erfahren welches dein Lieblingsessen ist, und selbstverständlich will jeder wissen wie dein kleiner Liebling (Hund, Katze, Maus, Kind) heißt und was er gern macht, und die Liste deiner CD- LP- Video- Briefmarken-Sammlung stößt 100% auf allgemeine Begeisterung. Du darfst natürlich den tollen Ort in dem du wohnst nicht vergessen zu erwähnen.
Am besten in allen Einzelheiten, und für eure Ortsvereine solltest du mindestens eine eigene Seite einplanen. Der absolute Höhepunkt wäre natürlich, wenn man jeden Einwohner namentlich nennen könnte, aber das wäre dann schon fast etwas zu professionell. Scheue dich aber keinesfalls deine Freunde und Verwandte zu grüßen, die werden sich unwahrscheinlich freuen. Ein Reisebericht von deinem letzten Urlaub in Mallorca sollte natürlich auf keinen Fall fehlen, und hier wäre dann auch der richtige Platz deine Urlaubsbekanntschaft zu grüßen.


Gefährlicher Inhalt:

Eins darfst du niemals vergessen: Deine Homepage ist für jeden zugänglich. Also paß ein bißchen auf welche Informationen du ins Netz stellst. Es wäre bestimmt nicht förderlich für deinen Ehefrieden, wenn deine Frau rein zufällig die "Besten Clubs in Frankfurt" oder "Herberts Bordellführer" auf deinen Seiten findet, genauso könnte es etwas deinem Ansehen schaden, wenn deine Nachbarn und Kollegen plötzlich erfahren wie gut du dich in der Aufzucht und Pflege von Canabis auskennst. Komplett verzichten sollte man auf Anzeigen wie "Topsoftware - Selbstgebrannt" oder "1000 und 1 Tip wie man das Finanzamt bescheißt", außer du hast gern Besuch. Bedenke auch, das Chefs gelegentlich surfen, also behalte deine Meinung über deinen Sklaventreiber am besten für dich, mag es noch so lustig sein. Es könnte sich anderweitig als etwas karrierefördernd erweisen, wenn du, natürlich nur nebenbei, die Warmherzigkeit, die Güte, und die Intellegenz deines, dir immer zum Vorbild dieneden Brötchengebers erwähnst.


Die Links - Je mehr desto Besser:

Natürlich mußt du auch zeigen das du einer bist der sich im Internet auskennt, deshalb vergiß auf ja keinen Fall die Seite mit den deinen Links. Die einfachste Möglichkeit wäre denn kompletten Inhalt deiner Bookmarks/Favoriten/Hotlist zu übernehmen. Sollte das immer noch nicht reichen, hier ein kleiner Tip: Suche beim Yahoo, oder einer Suchmaschine deiner Wahl, nach einem Thema z.B. sex, dann speicherst du die gefundenen Links ab, etwas nachbearbeiten, und Viola, du hast die schönsten Links zu Erotischen Seiten. Denke immer daran, den Mann von Welt (Netz) erkennt man an den vielen Links die er kennt; ist in etwa mit den ganzen Aufklebern auf einem Koffer zu vergleichen.


Bilder sagen mehr als Tausend Worte:

Hast du einen Scanner oder eine Digitale Kamera, wenn ja, dann benutze sie auch. Überlege mal wieviel Worte du dir bei der Beschreibung deines Lieblings sparen kannst, wenn du nur ein paar Fotos zeigen kannst, und wie toll dein Urlaub wirklich war, kannst du am besten mit einer Serie hochauflösender Bilder beweisen. Falls du wenig Platz auf deinem Webserver hast, kannst du die Bilder mit einem geeignetem Programm komprimieren. Benutze die höchste Komprimierung, die Qualität spielt keine Rolle, denn du hast ja die Originale sowieso daheim im Album, hast du dagegen keine Platzprobleme, dann kannst du völlig auf die Komprimierung verzichten und die Bilder im 24bit BMP-Format ins Netz stellen, damit sich jeder von der guten Qualität deiner Bilder überzeugen kann.


Das Layout:

Das ist das A und O einer Homepage, hier kannst du endlich Beweisen wie kreativ du wirklich bist. Eine Seite mit etwas Text und ein paar Bildchen kann jeder erstellen. Zeige, daß du mehr drauf hast. Hier ein paar Grundsätze:

Jeder Hyperlink sollte natürlich eine eigene Gif-Animation haben. Wenn diese noch einigermaßen zum Thema paßt, um so besser. Außerdem sollte man jeden Link in einem eigenen Fenster aufmachen lassen, um den Leuten das navigieren auf deinen Seiten so einfach wie möglich zu bereiten.

Jede Seite braucht einen eigenen Hintergrund. Gut geeignet sind natürlich die Hintergründe die du auch für dein Windows-Desktop verwendest, nur etwas größer.

Ein paar Avis lockern die Seiten etwas auf und lassen sie sehr profimäßig aussehen.

Jeder liebt Musik, also lasse gleich von Anfang an die Leute hören, welches dein Lieblinglied zur Zeit ist, am besten im wav-format.

Bei der Bildschirmauflößung kannst du dich darauf verlassen das jeder die selbe benutzt wie du auch.


Java - nicht nur kalter Kaffee:

Java und Javascript ist ein absoluter segen für das Internet, es ist sehr beeindruckend wenn du deinen Besuchern zeigst mit welcher Browserversion sie gerade surfen. Glaube mir, es gibt viele die das nicht wissen. Was mich persönlich immer wieder beeindruckt ist, wieviele Fenster man mit einem einzigen Mausklick öffnen kann, also keine falsche Bescheidenheit, versuche einen neuen Rekord aufzustellen. Du brauchst dir keine Gedanken darüber machen, welcher Browser was unterstützt, die Dinger kosten doch nix, und jeder Internetfreak hat mindesten 2 Browser auf seinem Rechner installiert.

Update - wann und wie oft:

In diesem Fall kann ich nur sagen, so selten wie möglich, am Besten gar nicht. Seien wir doch mal ehrlich: Heutzutage ändern sich die Sachen in einem Tempo, daß einem richtig schwindlig wird. Heute noch gar nicht auf dem Markt und Morgen schon veraltet. Da sind die Leute froh und dankbar, wenn sie eine Oase der Ruhe und Beständigkeit finden, und genau das kannst du ihnen mit deiner Homepage bieten. Wozu etwas ändern was gut ist und eigentlich gar nicht mehr verbessert werden kann. Bestes Beispiel ist der Amiga von Commodore, der erfreut sich heute noch großer Beliebtheit, und die Autos fahren heute noch mit vier Rädern.


Na, und jetzt los - der eigenen Homepage kann quasi nichts mehr im Wege stehen!

Toi, toi, toi! ;-)



Gefunden im Internet. Autor unbekannt. Top
 
X
WolfJack
Beiträge: 2846
26. Jan 2003, 00:13
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #22539
Bewertung:
(759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tips für alle "Webdesigner"


Hey anonyme Dumpfbacke.. feige bist Du auch noch?
whats your name?!
Nagutt, weil Karneval ist, darfste auch mal puupsen!!
wow!!!
Das tut gut nech?!

*mpfh*

mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de
[VerNetsages und mehr..]

als Antwort auf: [#22536] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9214
26. Jan 2003, 17:36
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #22563
Bewertung:
(759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tips für alle "Webdesigner"


Hi WolfJack,

das ist eine ältere Satire, die ging
schon vor einem Jahr rum.... ;-)

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
als Antwort auf: [#22536] Top
 
WolfJack
Beiträge: 2846
26. Jan 2003, 21:38
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #22582
Bewertung:
(759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tips für alle "Webdesigner"


Hat mir schon damals gestunken..
((O)

ja..
und anonyme Fürze stinken besonders !

mfG WolfJack
http://www.webdesignausberlin.de
[VerNetsages und mehr..]

als Antwort auf: [#22536] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9214
26. Jan 2003, 23:26
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #22594
Bewertung:
(759 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Tips für alle "Webdesigner"


Manche mögen es halt gerne
hinter einer Maske ;-)
und erregen sich daran.. ;-)

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
als Antwort auf: [#22536] Top
 
X