hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 » »  
boskop  M  p
Beiträge: 3450
12. Feb 2003, 11:08
Beitrag #1 von 17
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Hilferuf!
Wir hatten Indesign 2.0.1 und inbooklet installiert. Nach dem Update auf 2.0.2 stürzt Indesign mit Fehler 1 oder 2 ab, wenn man im Drucken-Fenster auf "Seite einrichten" oder "Drucker" klickt (für druckerspezifische Einstellungen)
Danke für jeden Tipp!!
Gruss
Urs Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
12. Feb 2003, 16:55
Beitrag #2 von 17
Beitrag ID: #24454
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Ich nehma an auf OS 9? Dann würde ich mal den Druckertreiber löschen und auch die Druckervoreinstellungen und neu installieren.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#24397] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
12. Feb 2003, 19:35
Beitrag #3 von 17
Beitrag ID: #24482
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Hallo Herr Ulrich
richtig, auf 9.2.1. Den Druckertreiber hatte ich auch in Verdacht, aber der Absturz trat auf 3 Systemen auf. Deshalb hatte ich inbooklet 2.1.1 in Verdacht. Ich habe also inbooklet deaktiviert, das Dokument geöffnet, dabei die Infos zu inbooklet aus dem Dokument entfernt und siehe da, nun gehts. Also habe ich das Dok gespeichert und geschlossen, anschliessend inbooklet wieder aktiviert und id202 neu gestartet: alles Piccobello. Der Fehler war mit 2 Dokumenten nachvollziehbar, welche zuletzt in 201 offen waren und dann auf CD gesichert wurden.
Leider sind meine Englischkenntnisse zu mässig, um bei alap nachzufragen, allerdings nervt es schon, dass wir sechs Lizenzen bezahlt haben (500$) für etwas, was beim kleinsten Update nicht mehr funktioniert und eine Funktion zur Verfügung stellt, die id152 problemlos beherrschte(Broschüre über AdobePS).
Mfg Urs
als Antwort auf: [#24397] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
13. Feb 2003, 23:34
Beitrag #4 von 17
Beitrag ID: #24607
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Verwenden Sie die aktuelle Version 2.1 von InBooklet? Wir haben dieses Produkt bie uns unter OS X im Einsatz, bei einem Kunden unter W2K - problemlos?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#24397] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
17. Feb 2003, 12:47
Beitrag #5 von 17
Beitrag ID: #24862
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Lieber Herr Ulrich
endlich kommt mein feedback! Ja, wir verwenden inbooklet 2.1.1 mit indesign 2.0.2 auf OS 9.2.x und 9.1.x mit Adobe PS 8.8.0. Jetzt konnte ich den Fehler halbwegs eingrenzen:
Wenn beim Druck über Inbooklet aber auch "Normal" im Drucken-Fenster die Punkte "Seiteneinrichtung..." oder "Drucker..." angewählt werden (benötigen wir um das Ausgabeprofil und den Doppelseitendruck anzuwählen), stürzt id2.0.2 mit Fehler 2 ab. Allerdings nur, wenn das Dokument nicht auf diesem Rechner erstellt wurde!! Ohne installiertes inbooklet scheint der Fehler nicht aufzutreten und mit id2.0.1 hatten wir das Problem anscheindend auch nicht - ich gehe dem noch nach!
ArmLib haben wir teilweise entfernt, dass ändert nichts.
Wenn ich inbooklet deaktiviere und das Dokument ohne inbooklet öffne, tritt der Fehler trotzdem auf. Liegts vielleicht bloss am 2.0.2-update?

MFG und Dank
Urs Plattner
als Antwort auf: [#24397]
(Dieser Beitrag wurde von boskop am 18. Feb 2003, 16:07 geändert)
Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
17. Feb 2003, 13:22
Beitrag #6 von 17
Beitrag ID: #24872
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Hallo zusammen

Uns ist kein Fall bekannt, indem nach dem Update auf InDesign 2.02 ein solches Verhalten aufgetaucht ist. Fehler 2 weist auch häufig darauf hin, dass zuwenig Speicher zur Verfügung steht. Wieviel RAM bzw. freier Festplattenspeicher steht denn zur Verfügung?

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
freelancer@ulrich-media
als Antwort auf: [#24397] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
17. Feb 2003, 13:59
Beitrag #7 von 17
Beitrag ID: #24888
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Hallo Michel
je nach Maschine hat Indesign zwischen 130 und 170 MB zur Verfügung. 350 bis 700 MB sind jeweils installiert. Der Festplattenplatz liegt bei einigen GB.
Gruss Urs
als Antwort auf: [#24397] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
17. Feb 2003, 14:16
Beitrag #8 von 17
Beitrag ID: #24892
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Hallo Boskop

Danke für die Info. OK, am Speicher kann es demnach nicht liegen :-)

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
freelancer@ulrich-media
als Antwort auf: [#24397] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
18. Feb 2003, 00:33
Beitrag #9 von 17
Beitrag ID: #24953
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Passiert dies sowohl mit dem Adobe- wie mit dem Apple-Treiber?

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#24397] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
18. Feb 2003, 09:26
Beitrag #10 von 17
Beitrag ID: #24979
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Hallo
man siehe und staune: mit dem Laserwriter 8.7.2 funktionieren die gleichen Dokumente! also ist es doch der Adobe PS 8.7.2, 8.7.3 und 8.8.0.
Ist der AppleLaserwriter wirklich eine Alternative für den Adobe-Workflow und gibt es irgendwo einen Standalone-Installer der aktuellsten Version?
Gruss und Dank Urs
als Antwort auf: [#24397] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
18. Feb 2003, 11:51
Beitrag #11 von 17
Beitrag ID: #25018
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Seit InDesign 2.0 spielt der Druckertreiber eine untergeordnete Rolle, weil die Druckfunktionen vom Treiber gelöst wurden. Der Treiber stellt praktisch nur noch die Verbindung nach Aussen dar.
Sie sollten einfach darauf achten, einen in etwa aktuellen Treiber (PostScript 3-fähig) zu verwenden. Ob dieser von Adobe oder Apple kommt ist seit InDesign 2.0 nicht relevant.
Wir ziehen aus Übersichtlichkeit den Adobe-Treiber vor.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#24397] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
18. Feb 2003, 14:57
Beitrag #12 von 17
Beitrag ID: #25061
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Hallo
im Prinzip ok, allerdings würde ich auch lieber den AdobePS verwenden. Inzwischen habe ich festgestellt, das auch mit indesign 2.0.1 mit inbooklet 2.1.1 derselbe Fehler auftritt!
mfg urs
als Antwort auf: [#24397] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
18. Feb 2003, 15:21
Beitrag #13 von 17
Beitrag ID: #25070
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Aber mit dem Apple-Driver immer noch nicht?
Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#24397] Top
 
boskop  M  p
Beiträge: 3450
18. Feb 2003, 16:06
Beitrag #14 von 17
Beitrag ID: #25086
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Mit dem AdobePS geht es weder mit 2.0.1 noch mit 2.0.2, mit AppleLaserwriter8.7.1 geht es in beiden Fällen. Ich finde das allerdings weder beruhigend noch befriedigend.
Nochmals meine Frage: wo bekomme ich eine aktuelle Version des AppleLaserwriters8 zum separat installieren?
Danke für alle Hilfe!
mfg Urs
als Antwort auf: [#24397]
(Dieser Beitrag wurde von boskop am 18. Feb 2003, 16:08 geändert)
Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
18. Feb 2003, 17:42
Beitrag #15 von 17
Beitrag ID: #25099
Bewertung:
(2288 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Totalabsturz Fehler 2 indesign 2.0.2


Die Installers kamen ja jeweils mit den OS-CD's mit. Klar ist es doof, wenn nicht mit dem APS gearbeitet werden kann. Hingegen wird sich für OS 9 kein Hersteller mehr die Beine ausreissen. Und wie beschrieben wirst Du keinen Nachteil haben (technisch gesehen, optisch schon).

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#24397] Top
 
« « 1 2 » »  
X