hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Jacqueline Scheurer
Beiträge: 2
12. Feb 2004, 19:39
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenz


Hallo
Arbeite neu mit Indesign 2.0.2 und habe folgendes Problem:
Im Hintgrund steht ein tiff-Bild (s/w) und darüber möchte
ich ein Rechteck mit Transparenz legen. Sobald ich im Rechteck
die Transparenz angebe, wird auch das Hintergrundbild leicht heller. Dies passiert bei der Bildschirmdarstellung, sowohl auch beim Printen (Pdf und Postscript-Drucker). Wende ich die Transparenz nicht richtig an? An was könnte das liegen? Um Hilfe bin ich dankbar.
Jacqueline Top
 
X
Kay_96052 S
Beiträge: 426
12. Feb 2004, 20:31
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #70238
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenz


Hallo, habs gerade auch mal ausprobiert und hatte das gleiche Problem.Wenn ich das tiff in CMYK statt Graustufen abspeichere, ist das Problem weg. Gruß Kay
als Antwort auf: [#70233] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
12. Feb 2004, 20:57
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #70239
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenz


Ciao Kay
Hat geklappt. Gibt es beim Druck Schwierigkeiten, wenn ich die Bilder im CMYK-Modus abspeichere, statt in Graufstufen? (Die Broschüre ist 2-farbig (Pantone/black).
Gruss
Jacqueline
als Antwort auf: [#70233] Top
 
typneun
Beiträge: 395
12. Feb 2004, 21:30
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #70244
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenz


aber bitte nicht das graustufenbild einfach in 4c umwandeln - das grau wird in alle 4 kanäle zerlegt!!! wenn dann kopieren und in den schwarzkanal einfügen! ;)
als Antwort auf: [#70233] Top
 
Gast_421
Beiträge: 499
13. Feb 2004, 00:29
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #70259
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenz


wie typneun schon gmeint hat - wenn dus einfach umwandels hast du natürlich ein problem wenn du dein 4c bild im 2c modus druckst. den bei der umwandlung von sw in 4c verteillt photoshop die farben auf alle 4 kanäle. kannst aber wie schon erwähnt dafür sorgen, dasz in deinem 4c bild nur der schwarz kanal ausgenutzt wird....
als Antwort auf: [#70233] Top
 
gs
Beiträge: 581
13. Feb 2004, 10:25
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #70300
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenz


jaqueline,

ich habe von diesem problem schon öfter gehört und kann es einfach nicht nachvollziehen.
zum theoretischen hintergrund: transparenzen können nur berechnet werden, wenn alle beteiligten objekte im selben farbraum vorliegen. für eine berechnung einer deckkraft wird also der cyan kanal des oberen objekts zu m% und der cyan wert des unteren objekts zu (100-m)% genommen. genauso für die anderen kanäle. das kann trivialerweise nicht klappen, wenn eins der objekte keinen cyan kanal hat. also werden ALLE objekte der Seite in cmyk umgewandelt, sobald ein transparentes objekt auf der seite liegt.
dabei sollten aber die werte aus dem graustufenbild erhalten bleiben. indesign betrachtet in dem moment das graustufen bild als ein sonderfarbenobjekt, das auf der sonderfarbe "black" ausgegeben wird, also auf dem schwarzkanal.
wenn das heller wirkt als die anderen cmyk bilder, kann ich mir das nur erklären, dass irgendwo eine farbmanagement einstellung deine cmyk werte verändert.

also bleibt für mich die frage: wie druckst du? magst du mich hier aufklären?

danke
gs
als Antwort auf: [#70233] Top
 
Jacqueline Scheurer
Beiträge: 2
13. Feb 2004, 13:07
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #70361
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenz


Salut gs
Das Graustufenbild habe ich in den Schwarzkanal des CMYK kopiert. Das hat funktioniert. Wenn ich nun das Bild im ID als HG platziere und den Transparenzbalken (weiss 40%) darüberlege, habe ich das Problem nicht mehr, dass das Bild heller wird. Als Proof-Drucker verwende ich HP 1220 PS (Outprint i.o). Nun ist die Frage, ob
auch die Druckerei damit kein Problem hat. Druck im Offsetverfahren (2-farbig Pantone/black).

Danke für Eure Tipps.
Gruss
Jacqueline
als Antwort auf: [#70233] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
13. Feb 2004, 23:53
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #70438
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenz


Diesen Bug konnten wir regelmässig nachspielen, aber nur bis und mit InDesign 2.0. Ab 2.01 nicht mehr. Wenn der Fehler im PDF auftritt, dann sicherlich auch in der Druckerei. Ich nehme an, dass Du im PDF die Tonwert mit der Pipette nachprüfst, nicht einfach von Auge?!


Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#70233] Top
 
X