hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Mulch
Beiträge: 135
23. Mär 2004, 15:14
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenzen aus InDesign


Hallo,
ich habe folgendes Problem:
Auf einem A4 Photoshop 4c-EPS sind in InDesin (2.0.2) mehrere Flächen mit einer Transparenz angelegt. Wenn ich nun dieses Dokument als PS exportiere und dann distilliere, wird das A4 Bild wie ein Puzzle in viele rechteckige Kästen zerlegt, die ich mit PitStop sogar einzeln verschieben kann. Auf dem Bildschirm ist das ja o.k., aber im Druck sieht man feine weiße Haarlinien der Kästen. Wenn ich die Datei direkt aus InDesign als PDF exportiere (natürlich Version 1.4), habe ich dieses Problem nicht mehr, nur lässt sich die Datei dann nicht mehr mit Supertrap überfüllen, da Version 1.4 nicht unterstützt wird.
Gibt es da einen Workaround?

Vielen Dank und viele Grüße,

Marcus. Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
23. Mär 2004, 15:36
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #76447
Bewertung:
(945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenzen aus InDesign


Hallo Marcus,

die Kachelung ist ein Nebeneffekt der Transparenzreduzierung, welcher seit Version 2.0.2 zum Einsatz kommt. Adobe macht das wohl aus Effizienzgründen weil kleinere Bilder einfach zu handeln sind (sowohl bei der Erzeugung als auch bei der Verarbeitung). Somit ist auch schon klar, warum der Effekt bei Ausgabe im PDF 1.4 Format nicht auftritt. Weil dort keine Transparenzreduzierung stattfindet.

Eigentlich dürften bei der professionellen Ausgabe dieser Daten aber trotzdem keine Haarlinien auftreten. Wir haben zwar schon verschiedentlich davon gehört, könnten es aber mit original Adobe Interpretern ausgestatteten PostScript-Ausgabesystemen selbst nie nachvollziehen.
Wenn Sie also von "Druck" sprechen, meinen Sie dann den Ausdruck auf einen Desktop-Drucker oder den Offsetdruck bzw. ein anderes hochwertiges Druckverfahren?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#76428] Top
 
Mulch
Beiträge: 135
23. Mär 2004, 15:57
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #76461
Bewertung:
(945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenzen aus InDesign


Hallo Robert,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Mit Druck meine ich Ausgabe über Delta 7.5 mit InRip Separation, danach Belichtung auf dem Trendsetter. Also ein Heidelberg Standardworkflow über die Signa-Station mit Delta-Listen.


Viele Grüße,

Marcus.
als Antwort auf: [#76428] Top
 
Hermann Maack
Beiträge: 35
24. Mär 2004, 22:16
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #76743
Bewertung:
(945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenzen aus InDesign


Hallo Mulch!
Schon Supertrap 6.0 probiert?
Ich denke das geht bei 1.4,
dann 1.4-PDF's aus der Signa niemals "normal" ausgeben sondern über PDF-Export.
Bei der standartmäßigen Ausgabe werden die Marken als EPS hinzugefügt und das Dokument als ein PS zum RIP geschickt, dabei gehen alle Transparenzen flöten.
Hermann
als Antwort auf: [#76428] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
25. Mär 2004, 09:32
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #76766
Bewertung:
(945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenzen aus InDesign


Hallo Herr Maack,

Supertrap 6.0???
Haben Sie bessere Quellen als ich?

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#76428] Top
 
Hermann Maack
Beiträge: 35
28. Mär 2004, 23:25
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #77288
Bewertung:
(945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenzen aus InDesign


Supertrap 6.0 war dummes Zeug.
Supertrap 3 für Acrobat 6 meinte ich.

H. Maack
als Antwort auf: [#76428] Top
 
Hermann Maack
Beiträge: 35
28. Mär 2004, 23:27
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #77289
Bewertung:
(945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenzen aus InDesign


Supertrap 6.0 war dummes Zeug.
Supertrap 3 für Acrobat 6 meinte ich.

H. Maack
als Antwort auf: [#76428] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
29. Mär 2004, 11:20
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #77334
Bewertung:
(945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Transparenzen aus InDesign


Hallo herr Maack,

auch die aktuelle 3.0.56 Version von Heidelberg Supertrap unterstützt maximal PDF 1.3 und damit keine echte PDF Transparenz.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#76428] Top
 
X