hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tömsken
Beiträge: 720
9. Feb 2004, 22:26
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umleitung per Header identifizieren


Kann man Server-seitig _irgendwie_ ermitteln, ob per header("Location: http://www.irgendwas.de/") beim Seitenaufruf eine Umleitung stattfindet?

Konkreter Anlass: Ich frag' mich momentan, warum eine Domain, bei der eben direkt beim Aufruf zu einer anderen Site umgeleitet wird, von Google überhaupt nicht geliebt wird. Top
 
X
SabineP  M 
Beiträge: 7586
9. Feb 2004, 22:57
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #69652
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umleitung per Header identifizieren


Hallo Thomas,

in der PHP-Manual steht:

Der zweite Spezialfall ist der "Location:" Header. Es wird nicht nur der Header an den Browser geschickt, sondern auch ein REDIRECT (302) Statuscode ...
http://de.php.net/.../function.header.php

In der Logdatei des Webservers müßte der Statuscode 302 auch zu sehen sein.

Hier kannst Du den Statuscode "live" testen:
http://cgi.gmxhome.de/header.pl

Was Google nun genau macht bei einer 302 (Moved Temporarialy), weiß ich auch nicht.
Da hilft vielleicht eine Suche:
http://www.google.de/...&hl=de&meta=

oder auch ein Blick in die Logfiles des Webservers.

Google mag wohl eher eine 301 (Moved Permanently), wenn die Seite umgeleitet wird:
http://www.google.de/...move.html#change_url

Gruß Sabine
als Antwort auf: [#69649]
(Dieser Beitrag wurde von SabineP am 9. Feb 2004, 23:30 geändert)
Top
 
Tömsken
Beiträge: 720
10. Feb 2004, 00:10
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #69654
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umleitung per Header identifizieren


Hi Sabine,
besten Dank für die prima Infos!
als Antwort auf: [#69649] Top
 
Tömsken
Beiträge: 720
10. Feb 2004, 00:57
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #69657
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umleitung per Header identifizieren


Nachtrag: Das header.pl-Script ist sehr hilfreich. Eine Problemzone im Match mit Google könnten IMHO die Server-Antworten sein. Die geschasste Seite liegt auf 'nem IIS 4.0, meine - die Google gut leiden kann - auf einem Apache 1.3.29.
(Dummerweise gibt's keine schnelle Alternative zur Weiterleitung via Location...)

Apache:
GET und HEAD liefern "HTTP/1.1 302 Found"
TRACE liefert "HTTP/1.1 200 OK"

IIS:
GET und HEAD liefern "HTTP/1.1 302 Object Moved"
TRACE liefert "HTTP/1.1 404 Object Not Found"

als Antwort auf: [#69649] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
10. Feb 2004, 09:48
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #69678
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umleitung per Header identifizieren


Hallo Thomas,

>> IIS: GET und HEAD liefern "HTTP/1.1 302 Object Moved"

Die Zahl 302 ist zwar richtig, aber "Object Moved" gibt es laut RFC überhaupt nicht.
http://www.ietf.org/rfc/rfc2616.txt
Auf Microsoft kann man sich aber auch gar nicht verlassen. :-o

Der Googlebot holt die Seite mit GET.

Normalerweise kannst Du den Statuscode auch selbst angeben.

<?php
header("Status: 301 Moved Permanently");
header("Location: http://www.example.com/");
exit;
?>

Wenn Google nun die 301 sieht, dann sollte er eigentlich die Ursprungsseite aus dem Index löschen und die neue Seite,
also die Zielseite der Umleitung, in den Index aufnehmen. Die Zielseite sollte dann noch ordnungsgemäß mit 200 OK antworten.

Gruß Sabine
als Antwort auf: [#69649]
(Dieser Beitrag wurde von SabineP am 10. Feb 2004, 10:29 geändert)
Top
 
[23]^5^
Beiträge: 14
23. Feb 2004, 16:16
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #71769
Bewertung:
(829 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umleitung per Header identifizieren


intressanter thread,
man dankt der sabine für ihre hilfsbereitschaft

grüße
--
nur das Genie beherrscht das Chaos
als Antwort auf: [#69649] Top
 
X