hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

« « 1 2 » »  
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
21. Jan 2003, 12:57
Beitrag #1 von 21
Bewertung:
(2238 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Nun ist es passiert.
Wir haben Xpress 5 für die komplette Druckvorstufe gekauft.
Ich könnte jetzt alle Artikel durchlesen, was ich z.T. auch
schon gemacht habe, aber mir wäre lieb, wenn man mir eine
kurze Liste der Problemfälle schreiben könnte bzw. was zu
beachten ist beim Umgang mit Version 5.

Ich habe beispielsweise schon Probleme mit OPI bzw.
der XT bekommen, wo in der XPress-Datei alle Bilder
als Feinbilder eingebaut waren, aber in der PS-Datei
Grobansichten aus XPress. Ich habe die OPI-XT deaktiviert
un dann lief es.

Hoffe auf Antworten ;-)

Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert. Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
22. Jan 2003, 01:37
Beitrag #2 von 21
Beitrag ID: #22102
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Hi Oliver,

ansich ist das Programm funktionell in Ordnung und hat sich auch, was Layoutzwecke anbelangt, nicht grossartig verändert.
Ich glaube es ist besser wenn Du konkrete Fragen stellst, denn so aus dem Stehgreif fällt mir nichts ein.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
22. Jan 2003, 08:06
Beitrag #3 von 21
Beitrag ID: #22110
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Konkrete Fragen zu stellen ist schwer, wenn man die Probleme
(noch) nicht kennt. Eins dieser bekannten Probleme (?)
ist ja oben beschrieben. Gibts noch mehr "Fallen"?

Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#22030]
(Dieser Beitrag wurde von Oliver Wendtland am 22. Jan 2003, 09:31 geändert)
Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5107
22. Jan 2003, 10:20
Beitrag #4 von 21
Beitrag ID: #22121
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Hallo!

Eine Falle, auf die ich gestoßen bin, bezieht sich auf das Update von XPress 5.0 auf 5.0.1 unter Windows. Hocherfreut über die neuen Dieckmannschen Rechtschreibregeln habe ich das Update sofort aufgespielt. Allerdings funktionieren seitdem die Tastaturkürzel nicht mehr.

Zweiter Punkt, der mich an XPress 5 unter Windows stört, ist die Art und Weise der Schriftverwaltung. XPress zeigt mir bei installierten Schriften nicht alle Schnitte an. Die nicht angezeigten Schriftschnitte muss per B-, I- (etc.) -Buttons anwählen. Allerdings funktioniert das nicht systematisch. Beispiel: Eine Helvetica im Fettschnitt wird durch Helvetica Regular + B-Button erzeugt. Eine Frutiger Regular + B-Button erzeugt allerdings eine Frutiger Extrafett. Der normale Fettschnitt wird durch eine technische Fettung des Leichtschnittes erreicht. Außerdem ist dadurch einfach nicht ersichtlich, welche Schriften überhaupt installiert sind und welche ich durch anklicken eines Buttons wirklich nur technisch manipuliere ohne hinterlegten Schriftschnitt.

Beide geschilderten Probleme kenne ich aber nur von der Windows-Version. Zum ersten Problem habe ich die Quark-Hotline bemüht, die mir allerdings bis heute keine Lösung nennen konnte (ca. 3 Monate nun).

Hilft das als "Anregung"?

Grüßle,
Jens Naumann
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
22. Jan 2003, 10:36
Beitrag #5 von 21
Beitrag ID: #22127
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Ist das 'ne Anregung oder 'ne Abschreckung ;-) ?

Auf jeden Fall ein wertvoller Hinweis - also das was ich suche!

Danke
Oliver

Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
22. Jan 2003, 12:20
Beitrag #6 von 21
Beitrag ID: #22134
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Hallo Oliver!

Ich habe die nun folgenden Sätze bereits unter dem Thema "3.32-Daten inkompatibel zu XPress 5" reingeschrieben, aber ich denke, dass es sich hier um eine Information handelt, die nicht jeder kennt. Daher wiederhole ich das Ganze einfach nochmal, auch wenn es sich nicht um einen Problembericht handelt.

Durch drücken der Alt-Taste beim Öffnen eines Dokumentes, das mit einer Version, die älter als XPress 5.x ist, werden auch die Standardeinstellungen der älteren Version auf die aktuellen Standardeinstellungen gebracht. Dadurch wird ein "echtes" XPress-5-Dokument daraus ohne die traditionelle Anfrage "Einstellungen erhalten oder XPress-Einstellungen verwenden". Die Umstellung ist auch daran zu erkennen, dass das Dokument dann nicht mehr die Bezeichnung XPress-5-Dokument, erstellt mit (z.B.) XPress 3.32 hat, sondern als reines XPress-5-Dokument geführt wird.

Unter WinXP funktioniert das allerdings nicht durch Doppelklick auf das Dokument, sondern nur bei einer Auswahl des Dokuments über den Öffnen-Dialog aus XPress heraus.

Allerdings sollte man natürlich berücksichtigen, dass dadurch leichte Veränderungen im Dokument entstehen können (nicht automatisch aber müssen), weil es sozusagen eben die "XPress-Einstellungen" auswählt.

Grüßle,
Jens
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5107
22. Jan 2003, 12:21
Beitrag #7 von 21
Beitrag ID: #22135
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Der "Anonym" war ich eben. Hab' vergessen, mich einzuloggen.

Grüßle,
Jens Naumann
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Oliver Wendtland S
Beiträge: 726
22. Jan 2003, 12:51
Beitrag #8 von 21
Beitrag ID: #22140
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


>>Der "Anonym" war ich eben. Hab' vergessen, mich einzuloggen.
Hehe, das passiert mir hier auch ständig!

Das öffnen mit der ALT-Taste kenne ich noch von 3 auf 4 her.
Trotzdem Danke für den Hinweis.

Oliver

Ich habe mich nicht verirrt. Ich bin nur ... richtungsmäßig herausgefordert.
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
22. Jan 2003, 15:03
Beitrag #9 von 21
Beitrag ID: #22165
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Hallo Folks,

An Jens - ich habe schon im anderen Thread darauf geantwortet. Deine Aussage ist da leider nicht ganz richtig, denn der Erzeugercode wird dadurch nicht wirklich verändert es werden nur wie Du es eigentlich auch selbst erwähnst die Standardeinstellungen neu erzeugt. Eine XPress Datei hat aber etwas mehr als nur Standardeinstellungen.
Zum Thema Schriftenverwaltung Quark ist nicht für eine zur Verfügungstellung verantwortlich, sondern nur für die Verwendung ordnungsgemäß installierter und sauber funktionierender Schriften. Das heißt im Umkehrschluss, dass entweder die Schriftverwaltung oder die Schrift selbst ein Problem hat und nicht Quark. Mit welchem Programm wird denn die Schriftenverwaltung gemacht? Und wie sind die Schriften dann dort eingebracht? Bitte ein paar Informationen - danke.
Meines Wissens nach haben sich einfach nur Tastaturkürzel verändert. Jens hast Du keine PDF-Datei mit Informationen zum Update? Dort schreibt Quark das meist rein. Wenn nicht kann ich das versuchen in Erfahrung zu bringen.
Ich hoffe das hilft ein wenig weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5107
23. Jan 2003, 10:47
Beitrag #10 von 21
Beitrag ID: #22270
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


@ Conny

Doch, es gab zwei PDF-Dateien, die Quark dem Update-Installer beigefügt hat. Erstens ein Licence-Agreement-PDF und zweitens ein Updater-Read-Me-PDF. Letzteres enthält allerdings keine Aussage über geänderte Tastenkürzel.

Ein Beispiel:
Im XPress-Handbuch beigefügten Heftchen "Tastenbefehle in Quark XPress für Windwows" findet man unter Text -> Schriftgröße ändern -> Erhöhen -> nach Voreinstellung -> STRG + Umschalt + 0 (Null), was bei mir allerdings gar nichts bewirkt. STRG + ALT + Umschalt + 0 sollte die Schrift um 1 Punkt vergrößern. Bei mir sorgt es aber für einen Grundlinienversatz nach oben. Die Kombi für den Grundlinienversatz (SRTG + ALT + Umschalt + +(Plus)) produziert einen langen Gedankenstrich.

Ich würde mich sehr über eine aktuelle Tastenkürzeltabelle freuen. Am Liebsten wäre es mir natürlich, wenn die Kürzel am PC analog zu denen am Mac wären, die ich kenne.

Grüßle,
Jens
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5107
23. Jan 2003, 11:03
Beitrag #11 von 21
Beitrag ID: #22274
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


@ Conny

Was die Schriftenverwaltung anbelangt, so verwenden wir ATM Deluxe 4.1 auf WinXP Professional. Die Schriften werden als Alias in C:/Windows/Fonts abgelegt.

Alle anderen verwendeten Programme, z.B. InDesign 2.0.2, zeigen mir sämtliche mit ATM installierten Schriften an. Selbst MS Word gibt mir eine vollständige Schriftenliste.

Den einzigen Hinweis, den ich finden kann, wie XPress mit den Schriften umgeht, sind Textfiles, die den Schriften beigefügt sind. Diese Files enthalten Infos, welche technischen Einstellungen (z.B. fetten, schräg stellen) ich bei welchem Schriftschnitt vornehmen muss, um hinten das richtige Ergebnis zu erhalten. Das setzt allerdings voraus, dass man auch weiß, welche Schriftschnitte man gerade aktiviert hat. Da bei uns viele kleine Anzeigen diversester Kunden das Tagesgeschäft sind, ist die Anzahl der aktivierten Schriften meist groß und unübersichtlich.

Vom Mac her kenne ich dieses Verhalten her nicht. Und was ich am Mac angenehmer finde, ist das Handling von Sonderzeichen, die ich am PC nur über ASCII-Codierungen eingeben kann. Aber daran kann man sich im Notfall ja auch gewöhnen.

Sehr schön wäre es, wenn es für den PC ein kleines Progrämmchen wie PopChar gäbe, um seine Sonderzeichen zu finden und einzufügen - am Besten programmübergreifend. Bei InDesign habe ich ja wenigstens noch die "Glyphen-Funktion".

Wenn Du einen Lösungsweg für mich kennst, dann wäre ich sehr erfreut darüber.

Grüßle,
Jens
als Antwort auf: [#22030] Top
 
T. Kaltschmidt S
Beiträge: 74
23. Jan 2003, 13:41
Beitrag #12 von 21
Beitrag ID: #22314
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Hallo Jens,

die Problematik, daß QuarkXPress keine kompletten Schriftfamilien anzeigen kann, sondern nur "Vierer-Sets" mit entsprechender Auszeichnung (Normal, Fett, Kursiv, Fettkursiv), ist im Grunde keine Umstellungsgeschichte von 4 auf 5, das war immer so unter Windows.

Es ist auch keine QuarkXPress-Eigenheit, dies ist auch unter Pagemaker so. Vermutlich liegt es an der Art wie Windows ursprünglich die Schriften verwaltet hat.
Indesign hat es natürlich "leichter", da es eine eigene interne Schriftverwaltung mitsamt Renderer integriert hat.

Auf dem Mac wurde die schöne Sortierung von Fontschnitten von Adobes TypeReunion erledigt, aber selbst den braucht Indesign nicht mehr.

Hoffen wir, daß Quark hier etwas nachlegen kann.

Schöne Grüße
Thomas
http://www.dtpro.de/phpBB/
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
23. Jan 2003, 22:51
Beitrag #13 von 21
Beitrag ID: #22381
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Hallo Jens, hallo Thomas,

zuerst einmal danke Thomas für Deinen Beitrag, besser hätte ich das auch nicht erklären können.
Leider lieber Jens kenne ich da auch akut keinen wirklichen Trick. Ich habe in Produktionen immer versucht weitgehendst mit PS-Fonts zu arbeiten und da diese Schriften meist sogar mehr als die geforderten Schnitte haben, hatte ich das Problem eigentlich kaum.
Eine kleine Hilfe könnte der FontAgent sein, den es auch auf der Windows-Plattform gibt und der, wenn genügend Information in der Schrift vorhanden ist, die fehlenden Schriftschnitte nachgenerieren kann. Ich habe die Webadresse jetzt nicht greifbar aber wenn Du den Namen bei http://www.versiontracker.com eingibst, dann wirft er Dir auf jeden Fall auch die Seite des Herstellers aus.
Ich hoffe ich konnte Dir damit ein wenig weiterhelfen, solltest Du dazu noch weitere Fragen haben gerne und jederzeit.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5107
24. Jan 2003, 10:17
Beitrag #14 von 21
Beitrag ID: #22416
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Hallo Thomas, Hallo Conny,

ich befürchte, bis Quark von sich aus Änderungen vorgenommen hat, ist das Thema für mich längst ad acta. Trotzdem vielen Dank für Eure Tips und Informationen.

Ein paar verschiedene Umstände, u.a. die Schriftenthematik, haben dafür gesorgt, dass wir uns im Verlag letztes Jahr entschieden haben, auf InDesign unsere Produktion zu machen. Nichts desto trotz bekommen wir natürlich auch Daten von außerhalb, zum Teil auch XPress-Daten. Es wäre schon schön, wenn wir die problemlos verarbeiten können. Aber auch da steht im Normalfall einer Portierung ins InDesign nichts im Wege.

Vielen Dank nochmals,
Jens
als Antwort auf: [#22030] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
24. Jan 2003, 11:28
Beitrag #15 von 21
Beitrag ID: #22431
Bewertung:
(2237 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Umstellung von Version 4 auf 5


Hallo Jens,

das ist so wie Du es sagst zwar richtig, ich würde allerdings die Dateien gut und intensiv überprüfen. Ich kann mich noch erinnern, dass die ein oder andere Linieneinstellung und andere Kleinigkeiten, welche man gerne übersieht, manchmal nicht funktioniert haben.
Nur soviel zu meiner praktischen Erfahrung.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
als Antwort auf: [#22030] Top
 
« « 1 2 » »  
X