hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
otis
Beiträge: 459
18. Jun 2002, 15:27
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1400 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidung


hallo,

ich musste feststellen, dass indesign dauernd meine schrift und besonderst zahlen selbstständig unterschneidet. so hängen die 1 und die 0 soweit zusammen, dass ich manuell eingreifen muss und die unterschneidung entfernen. die zahlen zum unterschneiden stehen in klammern.
weiß jemand von euch, wie ich die unterschneidung vermeiden kann? ist lästig dauernd nachzuarbeiten!

gegen typografisches unterschneiden ist ja nix einzuwenden... aber das mache ich lieber selber!

kann das am optischen randausgleich liegen? ...den habe ich ausgeschaltet.

ich habe indesign 2.01 auf mac os 9 und x

danke und luftigfrischegrüße
otis
Top
 
X
Joachim
Beiträge: 76
18. Jun 2002, 17:10
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #5551
Bewertung:
(1398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidung


hallo otis,
dein problem heisst kerning und ist in der ID-Hilfe umfangreich beschrieben. schaue mal im hilfe-index unter k wie kerning. ich glaube die möglichkeiten sind sehr vielfältig und würden hier eine antwort sprengen. nur kurz: für tabellarischen aufbau (zahlen genau untereinander) ist typografie natürlich nicht erwünscht, also markierten text in der zeichenpalette von metrisch oder was auch immer auf 0 setzen.
viele grüsse
joachim
nachtrag: es gab früher "gute" type-1-schriftenhersteller (adobe, urw, linotype, etc.), die sog. kerning(unterschneidungs)-tabellen zu ihren schriften mitlieferten, weil kein programm typografisch arbeitete. ID sei dank, dass heute auch die letzten müll-schriften ein zumindest optisches kerning erhalten.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Joachim am 2002-06-18 17:30 ]
als Antwort auf: [#5543] Top
 
otis
Beiträge: 459
18. Jun 2002, 17:27
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #5553
Bewertung:
(1398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidung


danke für deine belehrungen... glaube, wenn du kerning ins deutsche übersetzt kommt da unterschneidung raus... oder ich bin der sprache nicht mächtig...

ansonsten nochmal die frage:
kennt jemand das phänomen, dass indesign automatisch unterschneidet?

otis
als Antwort auf: [#5543] Top
 
Joachim
Beiträge: 76
18. Jun 2002, 17:42
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #5554
Bewertung:
(1398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidung


hallo otis,
selbst in den voreinstellungen "einheiten und einteilungen" kann man das kerning nicht ausschalten, nur verändern. das würde ja auch bedeuten, das es für das ganze dokument gilt, was in den seltesten fällen erwünscht ist.
tschuldigung, otis,
wollte nicht "belehren". ich versuche nur, wie jeder hier, ein bisschen erfahrungen beizutragen.
viele grüsse
joachim
nachtrag: meine erfahrungen reichen noch in die bleisatzzeit zurück (manchmal fühle ich mich zu alt! ). da gab's nur "automatisches ausschalten des kerning" von hause aus. wenn mann "kerning" wollte, musste man die buchstaben sägen oder feilen. also: automatisches auschalten ist doch ein wunsch Id3!! oder ?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Joachim am 2002-06-18 17:55 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Joachim am 2002-06-18 17:57 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Joachim am 2002-06-18 17:57 ]
als Antwort auf: [#5543] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
18. Jun 2002, 22:25
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #5569
Bewertung:
(1398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidung


Evtl. irritiert Dich, dass InDesign im Gegensatz zu Xpress die Kerningwerte einer Schrift nicht nur ausliest sondern auch noch Anzeigt in der Zeichenpalette. Wenn Du das metrische Kerning in der Zeichenpalette verwendest wird eben diese Kerning-Tabelle ausgelesen, wie dies jede DTP-Software macht. Und wenn Du auf optisch umschaltest, erstellt InDesign selber die Kerningwerte. Was aber nur Sinn macht, wenn unterschiedliche Schriften oder unterschiedliche Schriftgrössen aufeinander treffen.
als Antwort auf: [#5543] Top
 
otis
Beiträge: 459
19. Jun 2002, 08:59
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #5585
Bewertung:
(1398 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Unterschneidung


hallo,

danke für euro antworten. ich bin schon etwas verwirrt, dass die schriften (hier die syntax) so unterschiedlich läuft... ich werde in nächster zeit mal mit indesign in den nahkampf gehen... kann als quark user etliches nicht so leicht nachvollziehen...bin mal gespannt wann das erste buch über id 2.0 erscheint...

ohneschweißfleckengrüße
otis
als Antwort auf: [#5543] Top
 
X