hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
20. Mai 2003, 15:56
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(521 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Vektorisierte Elektrogeräte bei Expert


Hi,

hat jemand eine Ahnung, warum die Agentur für den Elektronikkonzern Expert alle Elektrogeräte aufwändig vektorisiert? Ok, dadurch wirkt alles sehr einheitlich und lässt sich auch gut vergrößern, doch ist das der Aufwand wert?

Wolfgang
Top
 
X
gpo p
Beiträge: 5500
20. Mai 2003, 20:57
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #36141
Bewertung:
(521 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Vektorisierte Elektrogeräte bei Expert


Hi,

kenne den Vorgang nicht, aber...

das ist doch ein schöne Sache, damit haben sie für alle Gelegnheiten, die passende Vorlage!

Theoretisch müste das mit Bildern ja so laufen, dass mindestens 3-5 Auflösungen vorhanden sein müsten....was immerhin den mehrfachen Speicherbedarf benötigt!

Und...
gute Vectorzeichnungen können informativer als schlechte Fotos sein!
Mfg gpo
als Antwort auf: [#36106] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
6. Jun 2003, 13:43
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #38560
Bewertung:
(521 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Vektorisierte Elektrogeräte bei Expert


Geht nicht der Trend ohnehin dahin, dass man (technische) Produktabbildungen direkt aus der 3D-Entwicklungssoftware als erstklassige Vektorgrafik exportiert, statt später vom fertigen Produkt so ein armseliges Pixelbild zu schießen?
als Antwort auf: [#36106] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
6. Jun 2003, 14:37
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #38579
Bewertung:
(521 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Vektorisierte Elektrogeräte bei Expert


Hi,

womöglich sind die aus deren Konstruktionssoftware exportiert worden, aber ganz sicher ohne Rendering, denn die Verläufe sehen eindeutig nach Vektorgraphik aus. Zudem wird z.B. bei Waschmaschinen für die Waschtrommel ein Photo der selbigen eingesetzt. Aber 'hast schon recht. Wozu aufwändig Photos schießen, wenn man in der Software die gewünschte Perspektive selsbt haargenau bestimmen kann.

Wolfgang
als Antwort auf: [#36106] Top
 
X