hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9240
23. Sep 2003, 18:19
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Warum Email...


Eine Arbeitslose bewirbt sich als Reinigungskraft bei IBM.
Der Personalleiter lässt sie einen Test machen (den Boden reinigen),
darauf folgt ein Interview und schließlich teilt er ihr mit : "Sie
sind bei IBM eingestellt".

Geben Sie mir Ihre E-Mail-Adresse dann schicke ich Ihnen
die nötigen Unterlagen". Die Frau antwortet ihm, dass sie weder einen
Computer besitzt noch eine E-Mail-Adresse hat. Der Personalmensch
antwortet ihr, dass sie ohne E-Mail-Adresse virtuell nicht existiert
und daher nicht angestellt werden kann.

Die Frau verlässt verzweifelt das Gebäude mit nur 10$ Reisekosten in
der Tasche. Sie beschließt in den nächsten Supermarkt zu gehen und 10
Kilo Tomaten zu kaufen. Dann verkauft sie die Tomaten von Tür zu Tür
und innerhalb von 2 Stunden verdoppelt sie ihr Kapital. Sie
wiederholt die Aktion 3 Mal und hat am Ende 160$.

Sie realisiert, dass sie auf diese Art und Weise ihre Existenz
bestreiten kann, also startet sie jeden Morgen und kehrt abends spät
zurück. Jeden Tag verdoppelt oder verdreifacht sie ihr Kapital.

In kurzer Zeit kauft sie sich einen kleinen Wagen, dann
einen Lastwagen und bald verfügt sie über einen kleinen Fuhrparkt für
ihre Lieferungen. Innerhalb von 5 Jahren besitzt sie eine der größten
Lebensmittelketten der USA.

Sie beschließt an ihre Zukunft zu denken und einen Finanzplan für
sich und ihre Familie erstellen lassen. Sie setzt sich mit einem
Berater in Verbindung und er erarbeitet einen Vorsorgeplan. Am Ende
des Gesprächs fragt der Vertreter sie nach ihrer E-Mail-Adresse, um
ihr die entsprechenden Unterlagen schicken zu können. Sie antwortet
ihm, dass sie nach wie vor keinen Computer und somit auch keine E-
Mail-Adresse besitzt.

Der Versicherungsvertreter schmunzelt und bemerkt:
"Kurios - Sie haben ein Imperium aufgebaut und besitzen nicht mal
eine E-Mail-Adresse. Stellen Sie sich mal vor, was Sie mit einem
Computer alles erreicht hätten!"

Die Frau überlegt und sagt: "Ich wäre Putzfrau bei IBM".


Lehre Nr. 1: Das Internet rettet nicht Dein Leben.
Lehre Nr. 2: Wenn Du bei IBM arbeiten willst, brauchst Du eine E-
Mail_Adresse. Lehre Nr. 3: Wenn Du diese Geschichte per E-Mail
erhalten hast, sind die Chancen Putzfrau zu werden größer als die,
Milliardär zu werden.

Na dann, frohes Schaffen!

P.S. Bin auf dem Markt, Tomaten kaufen und ab jetzt per E-Mail nicht
mehr zu erreichen.....

Gruß
Dirk

Hoffe mal der steht nicht schon drinnen...

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de Top
 
X
Graf Poly S
Beiträge: 559
23. Sep 2003, 21:00
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #51903
Bewertung:
(690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Warum Email...


Hey, ich habe auch einen... :-)



-----> Amazing Discovery <-----
Willkommen John!

- Danke Mike.

- Was hast du mitgebracht, John?

- Nun Mike, ich hab hier etwas ganz besonderes. Etwas, worauf
die ganze Welt gewartet hat.

- Unglaublich, sag uns schnell was es ist...

- Ich hab hier ein weißes viereckiges Material und ein
Stöckchen.
Sie werden sich jetzt fragen, "was ist das nun schon wieder?"

- Ja, wir sind schon ganz gespannt John. Spann uns nicht
länger auf die Folter...

- Nun Mike, wenn ich dieses Stöckchen über das weiße Material
bewege, dann verfärbt sich dieses genau an jenen Stellen, wo
das Stöckchen das weiße Material berührt hat.

- Das ist ja unglaublich....

- Ja, aber das ist noch nicht alles Mike. Wenn ich mit dem
Stöckchen, das man übrigens einen Bleistift nennt, einen
Buchstaben, so einen wie man ihn normalerweise auf seinen
Computerbildschirm sieht, auf das Material zeichne...

- Unglaublich, langsam begreife ich es. Also wenn man mehrere
Buchstaben nebeneinander zeichnet, dann kann man sogar lesen,
ohne einen Bildschirm zu benötigen.

- Das ist tatsächlich so Mike, du begreifst es. Das Material
nennt man übrigens Papier.

- Unglaublich. Also wenn das keine Amazing Discovery ist...
Und man benötigt dafür überhaupt keinen Strom?

- Nein, nein Mike, fantastisch, nicht? Man braucht selbst keine
Batterien oder Akkus.

- Junge, Junge das ist ja unglaublich. Ha John, du hast es
zugeklappt. Das kann ich mit meinem Notebook auch.

- Nein Mike, das ist anders, du kannst es so oft falten, wie
du willst, bis es das gewünschte Maß hat.

- Hey, du hörst ja gar nicht mehr auf zu falten und es wird
immer kleiner und kleiner. Jetzt passt es sogar in meine
Brieftasche.
Das ist ja Unglaublich, jetzt kann ich es immer bei mir
tragen.
Darf ich es mal festhalten?

- Aber natürlich Mike. Hier halt mal.

- Das ist ja unglaublich John, es wiegt beinah nichts.

- Das stimmt Mike. Es ist 100 mal leichter als das kleinste
Notebook.

- Kein Akku, 100 mal leichter, unglaublich, ich träume.

- Nein, nein Mike, du träumst nicht. Ich kneif dir mal
eben in den Arm. Kleiner Scherz Mike... ha, ha, ha...
schau ich entfalte es wieder und... pass jetzt gut auf...

- Aber John, was tust du jetzt??? Nein, das geht doch nicht du
zereisst das Papier in zwei Teile.

- Dieses Material ist so fantastisch, schau Mike. Ich halte die
zwei Teile aneinander und man kann es immer noch lesen.

- Unglaublich, das sollte man mal mit einer Diskette probieren,
ha ha ha. Aber was tust du jetzt? Nein, tu's nicht!!! Nicht
darauf herumtrampeln.

- Keine Panik Mike, schau mal...

- Unglaublich, und man kann es immer noch lesen!
Stellt euch vor
Leute, wenn ihr so auf euren Monitor herumtrampeln würdet...
Unglaublich, was für eine Amazing Discovery! Aber sag mal
John, wie lange kann man das Papier aufbewahren?

- Nun, viel länger als eine Diskette oder eine
Festplatte, deren magnetische Eigenschaften auf die Dauer abnehmen.

- Unglaublich...

- Aber das ist noch nicht alles!

- Nee?

- Du kannst es überall hin mitnehmen, du kannst es sowohl bei
hohen als auch bei niedrigen Temperaturen benutzen. Und wenn
du es nicht mehr benötigst, kannst du noch immer deine Nase
damit putzen oder auf dem WC...., du verstehst was
ich meine, Mike.

- Ja John, unglaublich... Sag mal, aber das würde
bedeuten, dass
wir eines Tages überhaupt keine Computer und Notebooks mehr
brauchen. Also John, du hast mich voll überzeugt...
Nun sagt mal Leute, ist das nicht fantastisch???


----
hab es eben gekauft un meinen G5 verschrottet!!! ich sag euch, es lohnt sich :-)


ueli
-----
als Antwort auf: [#51885] Top
 
markusS
Beiträge: 411
24. Sep 2003, 09:46
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #51972
Bewertung:
(690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Warum Email...


hi

hmm - was würdest Du für son Teil verlangen?

*Die Verwirklichung Deiner Träume setzt Dein Erwachen voraus* \sukram
als Antwort auf: [#51885] Top
 
Jens Naumann  M 
Beiträge: 5110
24. Sep 2003, 13:59
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #52043
Bewertung:
(690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Warum Email...


Hallo Graf Poly,

was soll der verschrottete G5 denn kosten?

Grüßle,
Jens

-----

hds @ schriftsetzer.net
als Antwort auf: [#51885] Top
 
Graf Poly S
Beiträge: 559
24. Sep 2003, 15:59
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #52067
Bewertung:
(690 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Warum Email...


Tach Jens
sorry, hab ihn bereits zu einem Aquarium für meine silberfischli umfunktioniert... das innenleben habe ich einem armen kind auf der strasse gegeben, welches sich aber auch nicht sehr darüber gefreut hat...

ueli
-----
als Antwort auf: [#51885] Top
 
X