hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
6. Mär 2003, 14:37
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Weitergabe von Belichtungsfolien der Druckerei an den Eigentümer ?


Hi,
ich möchte meine Druckerei wechseln, weil eine Andere unsere 2* jährlich erscheinende Broschüre billiger druckt.
Nun brauche ich aber noch einige belichtete Folien mit Werbung ect., damit nicht alle Inserenten neues Material liefern müssen.
Muss die Druckerei das nicht herausgeben. Ich habe die Belichtungskosten ja schließlich bezahlt ?
Wie sieht das (rechtlich) aus? Was mache ich , wenn sie sich weigern.

DANKE!!! Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
6. Mär 2003, 14:48
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #27187
Bewertung:
(1232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Weitergabe von Belichtungsfolien der Druckerei an den Eigentümer ?


Hallo,
nein, das muss sie nicht, weil Du sie nur für die Erstellung von Druckvorlagen für den Printjob beauftragt hast, die nur als Materialkosten für die Anfertigung des Produktes relevant sind. Wenn Du also die Filme für einen andere Druckerei benötigst, darf sich die Druckerei weigern. (In diesem Fall solltest Du auf jeden Fall die Druckerei wechseln! :-)
herzliche Grüße, cg
als Antwort auf: [#27186] Top
 
Torsten Keuhne
Beiträge: 219
6. Mär 2003, 15:18
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #27194
Bewertung:
(1232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Weitergabe von Belichtungsfolien der Druckerei an den Eigentümer ?


Hallo,

wenn die Filme durch die Inserenten geliefert wurden, sind sie Eigentum der Inserenten und müssen herausgegeben werden. Sei nur als Ergänzung angemerkt.

Gruß Torsten
als Antwort auf: [#27186] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mär 2003, 10:35
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #27279
Bewertung:
(1232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Weitergabe von Belichtungsfolien der Druckerei an den Eigentümer ?


Hallo Anonym!
ich habe mich vor jahren mit einem Rechtsanwalt beraten.
Bei der Beauftragung der Druckerei immer das Ausbelichten der Filme separat anbieten lassen und auch separat (extra Position im Auftrag) Beauftragen.
Dann gehören die Filme dem Auftraggeber.

Gruß
norbert Scholz
als Antwort auf: [#27186] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Mär 2003, 17:50
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #27355
Bewertung:
(1232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Weitergabe von Belichtungsfolien der Druckerei an den Eigentümer ?


Wenn die Filme nicht selbst Auftragsgegenstand sind, dann sind sie nur Arbeitsmittel. Ein Druckauftrag ist ein Werkvertrag und die Druckerei schuldet die bestellte Drucksache, nicht aber die Arbeitsmittel.
Wo ist denn da eigentlich das Problem?
Wer sich beim Frisör die Haare schneiden lässt, der kriegt ja auch nicht die Schere mit, oder?
als Antwort auf: [#27186] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
9. Mär 2003, 13:52
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #27467
Bewertung:
(1232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Weitergabe von Belichtungsfolien der Druckerei an den Eigentümer ?


Frage zu Daten:

Wie ist das mit Daten die von der Druckerei hergestellt (also selbst gelayoutet) werden? Die sind ja dann auch nur "Mittel zum Zweck".

Gibt es da irgendwelche ausführlichen Quellen zum nachlesen?

Schönen Tag noch!
als Antwort auf: [#27186] Top
 
Kobold
Beiträge: 508
11. Mär 2003, 09:30
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #27655
Bewertung:
(1232 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Weitergabe von Belichtungsfolien der Druckerei an den Eigentümer ?


bezüglich den daten:

bei uns wird es folgendermassen gehandhabt: wenn wir einen gestaltungsauftrag eines kunden erhalten, verrechnen wir die benötigte zeit für das gestalten direkt dem kunden. benötigt der kunde die daten (für eine weiterverarbeitung eines logos zum beispiel) werden die daten natürlich dem kunden zugestellt (für einen kleinen aufwandpreis natürlich)
als Antwort auf: [#27186] Top
 
X