hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Die Liste für Photoshop-Plugins | diverse Photoshop-Workshops | Paletten-/Werkzeuge Phostoshop Englisch - Deutsch | Publishing-Events

Jonny*be*Good
Beiträge: 107
21. Aug 2003, 07:09
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(443 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Welches Format für 5-färber?


Hallo

ich lege ein PS Dok an. Silbriger Hintergrund (Pantone). Darauf diverse CMYK Bilder.
Welches ist das korrekte Format, damit's beim Belichten keine Probleme gibt? DCS1 - DCS2?
Welche Einstellungen im Dialog sind wichtig? (Import & Belichtung QXP)

danke euch

Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
21. Aug 2003, 08:42
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #48085
Bewertung:
(443 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Welches Format für 5-färber?


Hallo,

da Du nach einem Mehrkanalbild für Quark fragst, kommst Du mit DCS2 weiter (das Format ist ja auch von Quark :-), das auch handlicher als ein DCS1 ist.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#48072] Top
 
Vladimiro
Beiträge: 147
24. Aug 2003, 12:05
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #48416
Bewertung:
(443 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Welches Format für 5-färber?


Also, ich halte von der ganzen DCS-Geschichte nichts!!!! Es ist immer wieder zum kotzen, wenn ich denke dass es Composite-Workflows gibt... dann sind die Menschen gezwungen alles vorsepariert zu schreiben!!! nur wegen der DCSs??? ich bin oft auf die Nase gefallen: bei einem Buch mit zig-Seiten, und entsprechend hunderte von Bilder.. sitzt man Stunden mit dem Flightchecker, oder wie soll man die DCSe entdecken, die meinetwegen als Einzeldatei gespeichert worden sind?? Dann übersieht men eins, und auf einmal muss man 4 Druckplatten wegwerfen, oder Filme, weil die Abbildung grobpixelig ist! NEEEE!!! Das alles ist mir zu gefährich. ich habe seit Kurzem beschlossen, Potoshop PDFs zu sichern, wenn ich Mehrkanal bilder habe, oder mit Textebenen, oder Vektorebenen. Das kann Photoshp sehr gut, und was soll biteschön anders sein, als eine EPS? InDesign kommt ohne Weiteres damit zurecht, und alle andere Programme auch. Nur Quark (!) Mit dem Programm muss man aufpassen: bis zu Version 4.11 splittete es gerne die Sonderfarben in der plazierte PDF in 4c (nicht immer, aber immer öfter) Ab der Verision 5 schient sich das Problem gelegt zu haben.
als Antwort auf: [#48072] Top