hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
south
Beiträge: 59
31. Aug 2003, 09:59
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wie abspeichern und worauf achten??


hi,

ich habe ein paar Fragen bezueglich des Abspeicherns:
1. Meine Objekte befinden sich auf verschiedenen Ebenen
- gibt das Probleme beim Druck?

2. Eines dieser Objekte besitzt eine Transparenz von 25%
-klappt das ohne weiteres im Druck

3. Die Schriften sollten doch in Pfade umgewandelt weden oder?
Soll ich danach das gesamte Dokument als EPS abspeichern und wie
kann ich überprüfen ob alles dabei ist?

Viele Fragen aber ich hoffe Ihr könnt mir helfen..

Gruß

south
Top
 
X
tomreuter S
Beiträge: 798
31. Aug 2003, 17:10
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #49348
Bewertung:
(410 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Wie abspeichern und worauf achten??


Liebr south,

1. Meine Objekte befinden sich auf verschiedenen Ebenen
- gibt das Probleme beim Druck?

Nein, das gibt keine Probleme.

2. Eines dieser Objekte besitzt eine Transparenz von 25%
-klappt das ohne weiteres im Druck

Eigentlich nicht. Aber such mal nach, was zum Thema "Transparenzreduzierung" schon alles geschrieben worden ist.

3. Die Schriften sollten doch in Pfade umgewandelt weden oder?
Soll ich danach das gesamte Dokument als EPS abspeichern und wie
kann ich überprüfen ob alles dabei ist?

Schriften in Pfade - nicht unbedingt, wüßte auch nicht warum. Es gibt - wie immer - verschiedene Wege nach Rom.

Entweder Du druckst das ganze Dokument in eine PostScript-Datei und jagst sie durch den Distiller (dort Einstellung "Prepress" benutzen). Dann gibst Du die PDF-Datei an einen Belichter, der PDF separieren kann - fertig.

Oder Du packst die Indesign-Datei über den "Preflight"-Befehl. Der zeigt Dir vorher an, ob mit den Fonts und den Bildern bzw. Farben alles in Ordnung ist. Dann sagst Du "Packen", siehst zu, daß die Fonts auch mit drin sind und gibst das gepackte Dateisystem komplett an die Druckvorstufe. Die müssen dann natürlich InDesign installiert haben.

Und beliebig viel komplizierter geht es auch noch, aber fang vielleicht erst mal so an - und bleib' in Kontakt mit dem Druckvorstufen-Unternehmen!

Viele Grüße,
Thomas Reuter
als Antwort auf: [#49331] Top