hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Andreas 7
Beiträge: 51
4. Dez 2003, 16:22
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Windows NT4-Server, MacOS-9-Clients: Dateien/Ordner zeitweise verdoppelt


Hallo, Forum-Gemeinde,

das darf doch nicht wahr sein: die Dateianzeige auf den Clients spinnt total. Öffne ich im Finder ein Server-Verzeichnis werden so ca. alle 20-30 sec. einige (alle?) Dateien und Verzeichnisse kurzzeitig verdoppelt und dann die Doubletten wieder gelöscht. Sieht sehr interessant aus. Der Fensterinhalt scheint ständig in Bewegung zu sein. Aber an ein vernünftiges Arbeiten ist nicht zu denken. Weiß jemand den Grund dafür und vielleicht auch, wie man das kurz- oder langfristig abstellen kann?
(Windows NT4-Server mit SP6, MacOS-9-Clients, Zugriff über AppleTalk)

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Top
 
X
Uwe Laubender S
Beiträge: 3890
4. Dez 2003, 18:12
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #61286
Bewertung:
(523 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Windows NT4-Server, MacOS-9-Clients: Dateien/Ordner zeitweise verdoppelt


Hallo, Andreas!

Diese Geschichte hatte ich auch schon, Du bist also damit nicht alleine. Allerdings kann ich Dir nicht sagen, was das Phänomen verursacht und wie man es abstellen könnte.

Ich verzichte mittlerweile auf den Einsatz von NT-Server 4, deshalb habe ich mich seit ca. eineinhalb Jahren nicht mehr mit diesem Phänomen rumschlagen müssen. Soweit ich mich erinnere, gab es das auch in der Kombination NT-Server 4 mit OS 8.6. Ich vermute als Ursache eine Änderung im Betriebbsystem vom Mac. Bei noch früheren Versionen (7.1) trat der Fehler nicht auf.

Gruß,

Uwe Laubender
als Antwort auf: [#61267] Top