hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

"Geht nicht" ist keine gültige Fehlermeldung!

SabineP  M 
Beiträge: 7586
10. Jun 2002, 09:37
Beitrag #1 von 14
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Ich wünsche Euch einen schönen Wochenanfang.

Hier nun zwei Links zum Download des DBMan für den Workshop:
Englische Version (wird benötigt)
http://www.gossamer-threads.com/scripts/source/dbman.zip
Deutsche Übersetzung:
http://www.gossamer-threads.com/perl/resources/jump.cgi?ID=1854

Der DBMan ist eine Datenbankverwaltung für mehrere User.
Nach dem Entpacken die 3 Dateien der deutschen Übersetzung in den Ordner "dbman" kopieren.
db.cgi, default.cfg, html.pl dabei überschreiben.

In Zeile 37 der default.cfg die URL des Ordners "dbman" eintragen:
$db_dir_url = "http://www.domain.de/cgi-bin/dbman";

Alle Dateien und Ordner in das cgi-bin Verzeichnis des Webservers im ASCII-Modus übertragen.

Jetzt die Berechtigungen mit chmod (XXX) einstellen:

db.cgi (755) -rwxr--r--
default.pass (666) -rw-rw-rw-
default.count (666) -rw-rw-rw-
default.log (666) -rw-rw-rw-
default.db (666) -rw-rw-rw
auth (777) drwxrwxrwx

Die Start-URL für den DBMan ist:
http://www.domain.de/cgi-bin/dbman/db.cgi

Falls das Programm mit einem Error 500 antwortet,
in der db.cgi in Zeile 45 den Pfad zum Ordner "dbman" eintragen:

$db_script_path = "/pfad/zum/ordner/dbman";

Wenn es weiterhin zu Fehlermeldungen kommt,
in der default.cfg in Zeile 88 folgendes eintragen:

$db_debug = 1;

Jetzt erscheint beim Start der db.cgi eine ausführliche Fehlermeldung, die Ihr ins Forum schreiben könnt (die ersten Zeilen genügen). Ich hoffe, daß ich Euch dann weiterhelfen kann.

Ab Mittwoch gehts dann weiter mit:
Einrichtung einer eigenen Datenbank (eigene Felder definieren)

Ab Montag nächste Woche:
Einrichten der Zugriffsrechte für verschiedene User

Ab Mittwoch nächste Woche:
Anpassen und Ändern des Designs Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
10. Jun 2002, 11:50
Beitrag #2 von 14
Beitrag ID: #4842
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Hallo,

mal eine Kurze Frage. Was genau macht DBMan? Ist das eine eigene Datenbank, oder einfach nur ein Frontend für MySQL ähnlich phpMyAdmin?

Wolfgang
als Antwort auf: [#4833] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
10. Jun 2002, 12:34
Beitrag #3 von 14
Beitrag ID: #4848
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Hallo Wolfgang, der DBMan ist eine eigene Datenbank.
Habe mal die deutsche Version installiert:
http://snow.prohosting.com/sperner/dbman/db.cgi

Der "admin" kann hinzufügen, löschen, ändern und neue Benutzer anlegen.
Der "author" kann hinzufügen, löschen und ändern.
Der "guest" kann nur die Datensätze ansehen und durchsuchen.

Du kannst ja mal alles ausprobieren.

Die Datensätze selbst (default.db) und die Benutzerdaten (default.pass) befinden sich in zwei Textdateien.

Zugriffsrechte, Datenfelder und Design lassen sich beliebig mit einem Texteditor anpassen
(z.B EditPlus -->editplus.com)
als Antwort auf: [#4833] Top
 
Robbi
Beiträge: 267
10. Jun 2002, 19:13
Beitrag #4 von 14
Beitrag ID: #4881
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Hai Sabine,

da ist ja richtig spannend! Ist ne super Idee von Dir und ich freu mich schon auf übermorgen

Tschau
Robbi
als Antwort auf: [#4833] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
12. Jun 2002, 15:54
Beitrag #5 von 14
Beitrag ID: #5021
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Hallo Robby, es kann nun weitergehen.

Ich habe mir mal das Problem von langi11 angesehen, um an Hand eines Beispiels eine eigene Datenbank zu definieren (ich hoffe doch, daß er hier mitliest):

http://www.hilfdirselbst.ch/foren/viewtopic.php?topic=990&forum=10&3

Folgende 5 Felder werden benötigt:

Kundennummer (das ist die UserID bzw. der Benutzer)
Reparaturnummer (Datenbankschlüssel bzw. Key)

Firma
Ansprechpartner

Datum des letzten Reparaturstatus

Reparaturstatus (select-Feld)
- Eingang Reparaturabteilung
- auseinandergeschraubt
- Ersatzteile bestellt
- Ersatzteil eingebaut
- zusammengeschraubt

Die Zugriffsrechte sollen so gesetzt werden:

admin: darf alles
Benutzer (User): darf nur seine eigenen Einträge sehen.

Die Kundennummer und die Reparaturnummer dürfen niemals doppelt vergeben werden, das ist sehr wichtig.
Die einzelnen Datensätze werden durch die Reparaturnummer identifiziert.
Der Benutzer wird durch die Kundennummer identifiziert.

Für die Einrichtung der Datenbank gibt es einen "Configurator":
http://www.jpdeni.com/cgi-bin/configurator/config.cgi

Der Configurator erspart zwar die Handarbeit im Quellcode, aber nicht die Denkarbeit zur Planung der Datenbank.

1. Schritt des Configurators: Set permissions
Registered User : "View records" auswählen
Alle registrierten User dürfen nur die Datensätze ansehen bzw. durchsuchen.

2. Schritt: "View only own records" auswählen
Ein User darf nur seine eigenen Datensätze ansehen bzw. durchsuchen.

3. Schritt: Felder definieren
Feldnamen in das Feld Name eintippen.
(In den Klammern stehen die Radio-Buttons, die ausgewählt werden)

Kundennummer (User ID field, Required Yes, numerical)
Reparaturnummer (Key field, Required Yes, numerical)

Firma (Required No)
Ansprechpartner (Required Yes)

Datum des letzten Reparaturstatus (date, Required Yes)

Reparaturstatus (select field, Required Yes)

4. Schritt: Set the parameters for text fields
keine Änderungen nötig

5. Schritt: Define the options for your select fields

Die Optionen für das selct-Feld "Reparaturstatus" in die textarea eintippen

Eingang Reparaturabteilung*
auseinandergeschraubt
Ersatzteile bestellt
Ersatzteil eingebaut
zusammengeschraubt

6. Schritt: Miscellaneous Settings

Url des Ordners der Datenbank eintippen:
http://snow.prohosting.com/sperner/rep

Name of your database: Reparatur Manager
log off - URL aus dem Textfeld löschen

Should DBMan keep a counter of the next key to use? (No auswählen)
Would you like users to be able to sign up for accounts online? (No auswählen)

7. Schritt

default.cfg (configuration file) und die Änderungen für die
html.pl (HTML file) kopieren und speichern.

Ich werde bis heute Abend das Beispiel noch online stellen.

Hier ist nun das Ergebnis:
http://snow.prohosting.com/sperner/rep/db.cgi

In der db.cgi mußte ich noch eine kleine Änderung vornehmen, damit der Administrator für andere Benutzer den Reparaturstatus eintragen kann.

Das Programm prüft automatisch, ob die Reparaturnummer (Schlüssel!) bereits vorhanden ist.
!Doppelte Kundennummern werden jedoch noch nicht überprüft!

Bevor der Admin die Reparaturdaten eines Kunden eingeben will muß er im Admin-Menü (Benutzerverwaltung) den neuen Kunden als Benutzer anlegen.
!Das Programm prüft beim Hinzufügen eines Datensatzes noch nicht, ob der Benutzer bereits existiert!

Falls es Fragen gibt, dann schreibt einfach.
Ich finde der DBMan ist ein recht nützliches, flottes Programm.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: SabineP am 2002-06-12 22:09 ]
als Antwort auf: [#4833] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
13. Jun 2002, 21:29
Beitrag #6 von 14
Beitrag ID: #5146
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Hi,

worin liegt der Vorteil gegenüber MySQL, oder ist das nur für Leute, die kein MySQL aber dafür CGI haben? Kann man per PHP auf die Datenbank einfach zugreifen?

Wolfgang
als Antwort auf: [#4833] Top
 
Ollli
Beiträge: 458
13. Jun 2002, 22:06
Beitrag #7 von 14
Beitrag ID: #5154
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Ich glaube Sabine hatte mal erwähnt, dass es eben eine DB für Leute ist, die nicht mit MySQL arbeiten wollen/düfen/sollen/können aus welchen Gründen auch immer und dass es bis zu 10000 Einträge (ich hoffe ich erinnere mich richtig ) auch trotzdem problemlos und schnell verwaltet werden können.

Sicherlich kann man mit PHP auch auf diese DB zugreifen, doch ich denke, man muss sich im großen und ganzen die Funktionen selber zusammenbasteln, man kann jetzt also nicht einfach die Mysql-Funktionen nehmen

Ollli
als Antwort auf: [#4833] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
14. Jun 2002, 09:18
Beitrag #8 von 14
Beitrag ID: #5205
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Olli hat ja schon alles gesagt. Der DBMan ist eher für kleine Datenbanken geeignet, für große Datenbanken mit anspruchsvollen Verwaltungsaufgaben ist MYSQL klar im Vorteil. Bei http://www.gossamer-threads.com gibt es den DBMan deshalb auch in der SQL-Version, leider nicht kostenlos. Die Programmiersprache mit der man auf die Textdateien des DBMan oder auf die MYSQL-Datenbank zugreift ist natürlich völlig egal.
als Antwort auf: [#4833] Top
 
Robbi
Beiträge: 267
16. Jun 2002, 17:29
Beitrag #9 von 14
Beitrag ID: #5361
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


@ Sabine:
Wie ich es bisher sehe, läuft jeder Zugriff auf die Datenbank über ein vorheriges Einloggen. Gibt es denn auch ne Möglichkeit für eine reine Datenbankabfrage, die ohne Kennwortschutz funktioniert?

Schönen Gruß
Robbi


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Robbi am 2002-06-16 19:07 ]
als Antwort auf: [#4833] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
16. Jun 2002, 18:40
Beitrag #10 von 14
Beitrag ID: #5365
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Ja natürlich geht das. Dafür gibts den "DefaultUser".
Man kann auch beides parallel einrichten. Registrierte und nichtregistrierte User (DefaultUser) können verschiedene Rechte innerhalb einer Datenbank haben. Ich werde das morgen mal ausführlicher erläutern.
Grüße von Sabine


[ Diese Nachricht wurde geändert von: SabineP am 2002-06-16 18:41 ]
als Antwort auf: [#4833] Top
 
Robbi
Beiträge: 267
16. Jun 2002, 19:09
Beitrag #11 von 14
Beitrag ID: #5369
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Hai,
Ich habe jetzt mal den Configurator benutzt. Wenn ich aber die Ergebnisseiten hochlade, erhalte ich beim Aufruf der Datenbank nur die Fehlermeldung:
DBMan encountered an internal error. Please enable debugging to view.
Habs nun mehrmals versucht, es ist immer stets das gleiche Ergebis. Lasse ich dagegen die Seiten so wie sie voreingestellt sind, dann erhalte ich die Fehlermeldung 403 ("Keine Berechtigung").
Hast Du nen Tipp? Die Rechte sind wie angegeben gesetzt.
Tschau
Robbi

als Antwort auf: [#4833] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
16. Jun 2002, 19:59
Beitrag #12 von 14
Beitrag ID: #5372
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Hallo Robbi,
mir fallen da erstmal drei Möglichkeiten ein, um dem Fehler auf die Spur zu kommen.
1. So kannst Du debug einschalten.
In der default.cfg in Zeile 88:
$db_debug = 1;
2. Das Verzeichnis "auth" muß chmod 777 haben.
3. In der db.cgi in Zeile 45 den Pfad zum Ordner "dbman" eintragen:
$db_script_path = "/pfad/zum/ordner/dbman";

Grüße von Sabine
als Antwort auf: [#4833] Top
 
Robbi
Beiträge: 267
16. Jun 2002, 21:00
Beitrag #13 von 14
Beitrag ID: #5374
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Hai,
nee, das hab ich auch schon alles ausprobiert - ohne Erfolg. Die Fehlermeldung 403 spricht ja auch für eine falsche Rechte-Setzung, aber /auth ist auf 777, default.count/db/log/pass auf 666 und db.cgi auf 755.
Mir fällt nichts mehr ein
Hat das denn bei Dir mit dem Configurator geklappt? Irgendwie scheint es ja damit zusammenzuhängen, weils bei den Ur-Seiten ja hinhaut.
Tschau,
Robbi
als Antwort auf: [#4833] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
16. Jun 2002, 21:48
Beitrag #14 von 14
Beitrag ID: #5378
Bewertung:
(4022 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Workshop Datenbank-Manager


Mit dem Configurator das hat geklappt. Bin da jetzt ratlos. Kannst Du mir die Dateien gezippt per E-Mail senden? Ich schau mir das mal an.
Bei Benutzung des Configurators erhält man zwei Dateien.
Die default.cfg wird komplett ersetzt. In der html.pl darf nur der Abschnitt "Record Layout" ersetzt werden mit den beiden Subroutinen "sub html_record_form" und "sub html_record". Anschließend noch den alten Inhalt der Dateien default.db und default.count löschen. Nun kann die Datenbank mit den neuen Daten gefüllt werden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: SabineP am 2002-06-17 08:34 ]
als Antwort auf: [#4833] Top
 
X