hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Mac OS X enthält verschiedene integrierte Werkzeuge und Technologien, mit denen sich gängige Aufgaben schnell und einfach automatisieren lassen.
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5414
4. Jun 2004, 15:28
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(755 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

XPress-Dokument: Version testen, ohne es zu öffnen


Hallo Scripter,

gut, dieses Thema hatten wir schon mal. Aber jetzt habe ich mein Droplet ausgebaut. Nun unterscheidet es zwischen Dokumenten und Projekten und Formularen, erkennt  Bibliotheken und XPress-Tags-Dateien. Und sagt auch, ob es sich um eine Mac- oder um eine Windows-Datei handelt.

Es kommt noch schöner: Auch wenn beim Übermitteln als Mail-Anhängsel der Creator- und der Dateityp-Code unterwegs verlorengegangen sind und das Dokument als SimpleText-Datei (oder sogar als "unbekannt", mit neutralem Icon) daherkommt wird es erkannt.

Früher konnte man solche Dateien wiederbeleben, indem man sie mit ResEdit öffnete, um die Sache in Ordnung zu bringen. Jetzt – dank XPress 6 – wird es komplizierter, weil man den Unterschied zwischen Dokument und Projekt nicht machen kann.

Das Droplet "Welche_XPressVersion_04d" kann dies, meldet das Problem und macht das Angebot, die Codes sofort wiederherzustellen. Und das Projekt oder das Dokument oder die Bibliothek können geöffnet werden, falls man über das entsprechende XPress verfügt.

Dieses Droplet ist erhältlich für Mac OS 9 und Mac OS X. Bitte Version angeben und – wenn möglich – auch jene des installierten AppleScript-Systems.

Hans Haesler <hsa@ringier.ch> Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
5. Jun 2004, 11:43
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #418814
Bewertung:
(754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

XPress-Dokument: Version testen, ohne es zu öffnen


Hallo Hans,

die Vorgängerversion hab ich, und bin sehr an dem aktuellen Droplet interressiert.
Es gibt doch immer wieder Probleme wenn beim Doppelklick auf ein Dokument sich autom. Quark 5 öffnet obwohl es ein 4er Dokument ist.
Wie steht es mit Dokumenten die in QX5 erstellt und als QX4 gespeichert wurden? Kann man die "Ersteller-Version" feststellen?
Ich hatte hier schon mal das Problem, dass Text falsch umbrochen wurde.

Gruss aus dem Schwarzwald
willem

Ach ja, ich arbeite unter OS9.2 und Skripteditor D1-1.6
als Antwort auf: [#418813] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5414
6. Jun 2004, 21:40
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #418815
Bewertung:
(754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

XPress-Dokument: Version testen, ohne es zu öffnen


Hallo Willem,

danke für Dein Interesse. Das Droplet ist unterwegs.

Zu Deinen Fragen: nie, nie, nie ein Dokument per Doppelklick öffnen, wenn QuarkXPress nicht läuft. Weil dadurch das zuletzt installierte XPress gestartet wird.

Ebenfalls: nie, nie, nie ein Dokument per Doppelklick öffnen, wenn QuarkXPress schon läuft. Die einzig richtige Methode geht über Befehl-O. Damit hat man in der Infozeile unter der Öffnung des Dialogfensters schon erste Angaben über das Dokument. Wenn es kein "reines" Dokument ist, kann man durch Niederhalten der Optionstaste und Klick auf "Öffnen" die Textfluss-Version updaten.

Die Ersteller-Version kann (nach meinem aktuellen Wissensstand) nicht im voraus festgestellt werden. Aber die Versionsgeschichte kann man erfahren indem man den Menüartikel "Ablage / Für Ausgabe sammeln&#133;" wählt und die Checkbox "Nur Bericht" aktiviert. Damit wird im Zielordner eine XPress-Tags-Datei angelegt, welche die Erzeuger-Version zeigt und auch alle nachfolgenden Versionen, in welchen das Dokument gesichert worden ist.

Das Problem mit dem falsch umbrochenen Text hängt eher mit den Silbentrennungsmethoden zusammen. Es kann durchaus sein, dass die Methode des Dokuments existiert, aber nicht geladen ist. Es kommt aber auch vor, dass durch das Herunterspeichern eine verwendete Silbentrennungsmethode in einer Vorgängerversion gar nicht existiert.

Hans Haesler <hsa@ringier.ch>
als Antwort auf: [#418813] Top
 
Hans Haesler  M  p
Beiträge: 5414
10. Jun 2004, 10:56
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #418816
Bewertung:
(754 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

XPress-Dokument: Version testen, ohne es zu öffnen


Das Droplet kann jetzt auch direkt heruntergeladen werden:

http://www.fachhefte.ch

Dort den Link "AppleScripts" anklicken und in den Ordnern
"mac_os_9_d" bzw. "mac_os_x_d" die Datei "Welche_XPressVersion" wählen.

Hans Haesler <hsa@ringier.ch>
als Antwort auf: [#418813] Top
 
X