hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
donkey shot
Beiträge: 1416
18. Sep 2003, 14:22
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(3477 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Illustrator> Flash


Sehe mich gerade gezwungen, mal mit Flash zu arbeiten. Da Flash offensichtlich mit epsen oder der Zwischenablage nicht wirklich etwas anfangen kann, exportiere ich meine Illustrator-Dateien als .swf

Daß Flash Dinge wie Schnittmasken oder Verläufe mit Transparenz etc. nicht darstellt (bzw. diese nicht exportiert werden ?!) habe ich schnell mitbekommen. Allerdings gibt es immer wieder schlichte Pfade, die nur nur eine Linie und eine Füllung haben und die in Flash einfach nicht auftauchen. Manchmal hilft es, wenn ich diese mittels Pathfinder "aufräume", aber ich hatte einige Fälle, bei denen nur Neuzeichnen etwas brachte. Das macht mich irre.

Kennt jemand das Problem und weiß eine Lösung? Auch für sonstige Tips bezüglich Export als .swf wäre ich dankbar.

grüsse,

Christof

P.S.: Oder muß ich die Frage eher im Flash-Forum stellen? Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
18. Sep 2003, 17:04
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #51308
Bewertung:
(3477 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Illustrator> Flash


Hi,

der Flash-Export ist leider nicht perfekt. Solbald zwei Linien nahezu Deckungsgleich übereinander liegen, kann es passieren, dass sie in Flash verschwindet. Ich fahre eigentlich ganz gut mit der Zwischenablage, wobei vorher in den Voreinstellungen AICB-Unterstützung aktiviert werden muss.

Wolfgang
als Antwort auf: [#51278] Top
 
Kurt Gold  M 
Beiträge: 2366
21. Sep 2003, 15:13
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #51596
Bewertung:
(3477 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Illustrator> Flash


Der SWF-Export ist natürlich nicht perfekt, die wichtigsten Einschränkungen werden im Handbuch auch erwähnt. Flash MX stellt maskierte Objekte so dar wie sie in Illustrator angelegt wurden (zumindest konnte ich mit der Illustrator Export-Option "AI-Datei in SWF-Datei" dabei noch keine Probleme beobachten). Beim AI-8-Import sieht es dagegen anders aus, hier werden die Masken geschluckt. Ansonsten ist der AI-Import bei nicht zu komplexen Gebilden (Text mit transparenten Verläufen darüber z. B. wird grauenhaft interpretiert) ok. Inwiefern sich der SWF-Export qualitativ unterscheidet, wenn über "Web speichern" statt "Exportieren" exportiert wird, habe ich noch nicht getestet, aber einfache Pfade, wie von Dir beschrieben, sind mit der Zwischenablage wirklich kein Problem. Und wenn alles nichts bringt, kannst Du vielleicht ausnahmsweise nochmal mit Freehand fremdgehen … aber das magst Du ja nicht mehr so sehr … :-)

Gruß

Kurt Gold
als Antwort auf: [#51278] Top